CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Wie werden ausschüttende Fonds noch bezeichnet?   

Ausschüttend

Ausschüttend ist eine Art, wie mit den Erträgen, die ein Investmentfonds während einer Wirtschaftsperiode generiert hat, umgegangen wird. Der Anteilseigner bekommt dabei die Erträge des Fonds direkt ausgeschüttet. Diese Auszahlung findet bei den meisten Investmentfonds einmal im Jahr statt. Über das gewonnene Kapital, welches ausschüttend geworden ist, kann er frei verfügen und in andere Investitionsprojekte anlegen. Den Fonds, die ausschüttend handeln, stehen die Thesaurierenden gegenüber. Dort werden die generierten Erträge einbehalten und in den gleichen Fonds investiert.