CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Welche Ausschüttungsarten gibt es bei Investmentfonds?   

Ausschüttungsart

Die Ausschüttungsart eines Investmentfonds gibt an, wie mit den Erträgen einer Wirtschaftsperiode umgegangen wird. Dabei wird zwischen ausschüttenden und thesaurierenden Fonds unterschieden. Bei den ausschüttenden Fonds, werden die Erträge regelmäßig an die Anteilseigner ausgeschüttet. Bei dieser Ausschüttungsart wird zwischen ordentlichen Erträgen, die ausgezahlt werden müssen und außerordentlichen Erträgen, die ausgezahlt werden können, unterschieden. Ordentliche Erträge setzen sich aus Dividenden- und Zinseinnahmen zusammen. Außerordentliche Erträge entstehen etwa durch den Verkauf von Wertpapieren. Normalerweise findet eine Ausschüttung bei ausschüttenden Fonds einmal im Jahr statt. Bei der anderen Ausschüttungsart der thesaurierenden Fonds werden die Gewinne hingegen einbehalten und im Fondsvermögen weiter investiert.