CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Wie wird ein Marktteilnehmer genannt, der auf langanhaltend fallende Kurse setzt?   

Baissier

Ein Baissier ist ein Marktteilnehmer, welcher in der Zukunft für einen längeren Zeitraum fallende Kurse für Aktien, Devisen, Rohstoffe oder Renten erwartet und auch eine dementsprechende Anlagestrategie durchführt. Ein Baissier kann auch als Bär bezeichnet werden. Der Baissier wird versuchen seine Aktien zu verkaufen oder Leerverkäufe durchzuführen. Beim sogenannte Leerverkauf verkauft er Aktien, die er noch gar nicht besitzt. Nach einiger Zeit kauft er sich die Aktien zurück. Wenn die Kurse in diesem Zeitraum gefallen sind, kann ein Baissier dadurch einen Gewinn realisieren. Das Gegenstück zum Baissier ist der Haussier bzw. ein Bulle, welcher auf steigende Kurse, also einen Bullenmarkt setzten würde.