CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Was ist im Börsenhandel mit Bandbreite gemeint?   

Bandbreite

Als Bandbreite bezeichnet man im Börsenhandel den Korridor, also die Ober- und Untergrenze, zwischen der ein Wertpapier schwankt. Dieser ist vor allem für die Bildung von Bandbreite Optionsscheinen von Bedeutung. Verläuft der Kurs einer Aktie innerhalb der Bandbreite erhält der Investor einem im Vorfeld definierten Betrag. Auch für die Bildung von bestimmten Zertifikaten ist der Korridor, in dem der Wertgegenstand schwankt, von Bedeutung. Auch bei festen Währungs-Wechselkursen spricht man von einer Bandbreite, in welcher der Wert der Währung schwanken darf. Gewinnt oder verliert die Währung mehr an Wert als die Bandbreite zulässt, ist die Zentralbank zum Eingreifen gezwungen.