CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Was ist eine Bear Korrelation?   

Bear Korrelation

Als Bear Korrelation wird eine statistische Kennziffer bezeichnet, mit deren Hilfe man das Verhalten einer Aktie oder eines Fonds im Verhältnis zu einer Benchmark (z.B. DAX) bei negativen Kursverläufen analysieren kann. Beträgt die Bear Korrelation eines Aktienfonds beispielsweise 0,5 und der DAX fällt um 4 %, bedeutet dies, dass der Aktienfonds im gleichen Zeitrum lediglich 2 % verliert. Besitzt ein Fonds demnach eine Bear Korrelation kleiner als eins, ist jener bei fallenden Kursen vorteilhafter als eine Direktinvestition in die Benchmark. Ist das Vorzeichen sogar negativ, wird bei einem Bear Market sogar ein Gewinn erzielt. Ist der Korrelationskoeffizient dagegen größer als eins, entwickelt sich der Fonds bei einen Markt, welcher bearish ist, noch schlechter als die Benchmark.