CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Was ist ein Short Call?   

Call

Der Call ist ein Optionsgeschäft, bei dem dem Käufer das Recht, aber nicht die Pflicht, eingeräumt wird, einen Basiswert zu einem fixierten Preis, dem Ausübungspreis, zu kaufen. Dabei wird unterschieden, ob dieses Recht nur am Ende oder während der gesamten Laufzeit einer Option wahrgenommen werden kann. Wenn es nur am Ende wahrgenommen werden kann, wird von einer europäischen, sonst von einer amerikanischen, Option gesprochen. Der Verkäufer eines Calls ist dazu verpflichtet, das Basisobjekt bei Ausübung zu verkaufen. Ein Call wird nur ausgeübt werden, wenn der Wert des Basisobjektes höher ist als der Ausübungspreis. Dann ist der Call In the Money. Wenn der Call Out of Money ist, also der Ausübungspreis höher liegt, als der Preis des Basisobjektes am Kassamarkt, wird die Option nicht ausgeübt werden und verfallen. Beispiel: Eine Aktie notiert bei 100 € und ein Anleger erwartet in Zukunft Kurssteigerungen, anstatt eines Direktinvestments entschließt er sich zum Kauf einer Call Option mit einem Ausübungspreis von 105 €. Dafür zahlt er dem Verkäufer eine Optionsprämie in Höhe von 4 €. Steigt die Aktie, wie vom Anleger erwartet stark an, wird ein Gewinn ab einem Kurs von 109 € erzielt. Steigt die Aktie beispielsweise auf 115 €, beträgt der Gesamtgewinn des Anlegers 6 €. Schließlich kann er die Aktie zu 105 € beziehen und zu 115 € auf dem Kassamarkt sofort wieder verkaufen. Die gezahlte Optionsprämie muss davon noch abgezogen werden. Fällt die Aktie wider den Erwartungen des Anlegers oder steigt nicht bis über 105 €, wird der Call verfallen und der Anleger erleidet einen Verlust in Höhe von 4 €. Der Gewinn, der mit einem Call erzielt werden kann, ist theoretisch unbegrenzt. Er wird umso größer, je stärker der Wert des Basisobjektes steigt. Dementsprechend ist der mögliche Verlust, den ein Verkäufer dieser Option erleiden kann, unbegrenzt hoch. Das Gegenstück zum Call ist der Put, bei dem dem Käufer ein Verkaufsrecht eingeräumt wird. Beide Optionsgeschäfte könne auch beliebig miteinander verknüpft werden.