CLEVER HANDELN

Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein

Hier klicken

Was ist der Unterschied zwischen Betriebs- und Finanzergebnis?   

Finanzergebnis

Das Finanzergebnis ist ein Bestandteil der Gewinn- und Verlustrechnung. Darin werden beispielsweise Erträge und Aufwendungen aus Zinseinnahmen bzw. Zinsausgaben, aus Beteiligungen oder aus Wertpapiergeschäften und diesbezügliche Abschreibungen gegenübergestellt.

Die Berechnung des Finanzergebnisses ist nach Umsatz- und Gesamtkostenverfahren gleich. Gem. § 275 Abs. 2 Nr. 9 – 13 bzw. Abs. 3 Nr. 8 - 12 HGB ergibt sich das Finanzergebnis wie folgt:

 

Erträge aus Beteiligungen

+ Erträge aus anderen Wertpapieren und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens

+ sonstige Zinsen & ähnliche Erträge

- Abschreibungen auf Finanzanlagen und Wertpapiere des Umlaufvermögens

- Zinsen und ähnliche Aufwendungen

= Finanzergebnis

 

Alternativ kann man das Finanzergebnis auch indirekt ermitteln:

 

Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit

- Betriebsergebnis

= Finanzergebnis

 

Eine Trennung der Gewinn- und Verlustrechnung in das Betriebsergebnis und das Finanzergebnis wird vorgenommen, um genau beurteilen zu können, woher der Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens stammt. Dabei gehören sowohl das Betriebsergebnis als auch das Finanzergebnis zu dem Ergebnis aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit, bei dem Erträge und Aufwendungen aufgelistet werden, die regelmäßig im Unternehmen zu verbuchen sind. Zum außerordentlichen Ergebnis gehören dagegen Erträge und Aufwendungen, die aus unternehmensfremden Leistungen entstehen und für gewöhnlich nur einmalig auftreten.