CLEVER HANDELN

Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein

Hier klicken

Welcher Umstand wird mit einer Kursdifferenz bezeichnet?   

Kursdifferenz

Eine Kursdifferenz ist die deutsche Bezeichnung für einen Spread, also den Unterschied zwischen dem Geld- und dem Briefkurs. Die Kursdifferenz kommt dadurch zustande, dass potentielle Käufer tendenziell immer weniger für ein bestimmtes Wertpapier zahlen wollen als potentielle Verkäufer mit ihren Wertpapieren zum gleichen Zeitpunkt erlösen wollen. Deswegen liegt der Geldkurs in der Regel unterhalb des Briefkurses, die Kursdifferenz gibt den genauen nominalen Unterschied an. Allerdings ist eine Kursdifferenz nicht nur zwischen Geld- und Briefkurs existent, sondern mitunter auch zwischen unterschiedlichen Börsenplätzen. Wenn Anleger diese Kursdifferenz gezielt ausnutzen, und Wertpapiere an einer Börse kaufen um sie unmittelbar im Anschluss daran an einer anderen Börse zu einem höheren Kurs zu verkaufen, dann wird dies als Arbitrage bezeichnet.