CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Wie berechnet sich der Wert eines Turbo Zertifikates?   

Turbo Zertifikat

Ein Turbo Zertifikat ist ein strukturiertes Finanzprodukt, mit dem sich große Gewinne bei erhöhten Risiken generieren lassen. Dabei kommt der Hebeleffekt zur Anwendung. Ein Turbo Zertifikat ist ein hochspekulatives Investment, da auch Verluste gehebelt werden. Zur Berechnung des Wertes eines solchen Zertifikates müssen der Preis des Basisobjektes, der sogenannte Strike Preis, und das Bezugsverhältnis bekannt sein. Sobald der Wert von einem Turbo Zertifikat einmal unter den Strike Preis fällt, verfällt jenes wertlos. Das Bezugsverhältnis gibt an, in welchem Maßstab das Basisobjekt modelliert wird. Der Wert von einem Turbo Zertifikat berechnet sich aus der Differenz vom Preis des Underlying und vom Strike Preis. Diese wird anschließend noch mit dem Bezugsverhältnis multipliziert. Der Hebel errechnet sich aus dem Quotienten aus dem Basiswert und dem Wert des Zertifikates. Dieser Quotient wird auch mit dem Bezugsverhältnis multipliziert. Beispiel: Der Basiswert ist der Dow Jones Euro Stoxx 50, welcher am Emissionstag bei 2500 Punkten notiert. Das Bezugsverhältnis beträgt 1:100 bzw. 0,01 € und der Strike Preis wird auf 2000 Punkte festgelegt. Damit ergibt sich ein Wert für das Turbo Zertifikat in Höhe von 5 € (= (2500-2000)*0,01). Der Hebel beträgt demnach 5 (= (2500/5)*0,01). Steigt der Euro Stoxx 50 nun um 10%, wird mit dem Zertifikat durch den Hebel ein Gewinn von 50% erzielt. Schließlich ist das Zertifikat dann 7,50 € (= (2750-2000)*0,01) wert. Analog reagiert das Finanzprodukt bei Verlusten des Basisobjektes. Fällt dieses um 10% auf 2250 Punkte, fällt der Preis vom Zertifikat um 50% auf 2,50 € (= 2250-2000)*0,01). Es entsteht ein Totalverlust, wenn der Basiswert auf 2000 Punkte fällt. Ein Turbo Zertifikat, mit dem von einer negativen Kursentwicklung profitiert werden kann, wird auch als Bear oder Short Hebelzertifikat bezeichnet. Diese funktionieren analog zum eben beschriebenen Bull Turbo Zertifikat. Der Strike Preis liegt allerdings über dem Preis des Basisobjektes. Beispiel: Eine Aktie notiert bei 250 €. Der Strike Preis liegt bei 280 € und das Bezugsverhältnis beträgt 1:10. Damit ist das Bear Turbo Zertifikat bei Emission 3 € (= (280-250)*0,1 €) wert. Der Hebel beträgt 8,33. Wenn die Aktie um 10% fällt, wird also ein Gewinn von 83,33% erzielt. Der Preis des Zertifikates ändert sich auf 5,50 € (= (280-225)*0,01). Steigt der Wert des Underlying, werden Verluste erlitten, die im Totalverlust enden, sobald der Kurs von 280 € erreicht wird. Ein Turbo Zertifikat eignet sich für extrem risikobereite Anleger, die große Gewinne bei hohen Risiken generieren wollen. Dabei wird der Hebel umso größer, je näher der Strike Preis am Wert des Basisobjektes liegt.