CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Wirtschaftslexikon-Begriffe mit Buchstabe G

Begriff Erklärung
G (Geld)

Der Buchstabe G (Geld) ist ein Kurszusatz, der anzeigt, dass zu einem Wertpapier ...

G-Mind

Der G-Mind ist ein Stimmungsbarometer, mit dessen Hilfe die künftige Entwicklung ...

Gambler

Ein Gambler bezeichnet eine Person, die sich dadurch Gewinne verspricht, dass sie ...

Gamma

Das Gamma beziehungsweise der Gamma Faktor ist eine dynamische Kennzahl in der ...

Gamma Faktor

Der Gamma Faktor beziehungsweise das Gamma ist eine dynamische Kennzahl in der ...

Gamma Hedge

Ein Gamma Hedge beziehungsweise Gamma Hedging ist ein Geschäft mit ...

Gap

Ein Gap ist ein charttechnisches Trendbestätigungssignal, das entsteht, wenn ...

Garantie

Eine Garantie wird mittlerweile bei vielen Finanzanlageformen von den Emittenten ...

Garantie Anleihe

Unter einer Garantie Anleihe wird ein Anlageprodukt verstanden, das Anlegern eine ...

Garantie Zertifikat

Beim Garantie Zertifikat hat der Anleger die Garantie, dass er seinen investierten ...

Garantiefonds

Garantiefonds sind spezielle Investmentfonds, die den Anleger die Rückzahlung des ...

Garantieprodukte

Garantieprodukte sind Finanzprodukte von Kreditinstituten oder ...

Garantiezertifikate

Garantiezertifikate bieten dem Anleger die Chance, von möglichen Wertsteigerungen ...

GDP

Die Abkürzung GDP steht für Gross Domestic Product und ist die englische ...

Gearing

Der Begriff Gearing besitzt in der Finanzwelt verschiedene Bedeutungen. Zum einen ...

Gebuchte Bruttobeiträge (Bilanz)

Gebuchte Bruttobeiträge (Bilanz) tauchen hauptsächlich bei ...

Gedeckte Position

Als Gedeckte Position wird ein Finanzgeschäft bezeichnet, welches dadurch ...

Gedeckter Call

Als Gedeckter Call oder als Covered Call wird der Verkauf einer ...

gedeckter Optionsschein

Ein gedeckter Optionsschein beziehungsweise Covered Warrant bezeichnet einen Call ...

Gegengeschäft

Mit einem Gegengeschäft kann eine Position auf den Terminmärkten glatt gestellt ...

Geisterstunde

Geisterstunde wird an den Börsen die Zeit genannt, zu der viele wichtige ...

Gekaufter Spread

Ein gekaufter Spread liegt vor, wenn bei Optionsgeschäften Optionen mit gleichem ...

Geld Brief Spanne

Als Geld Brief Spanne wird der Abstand zwischen dem Geldkurs und dem Briefkurs ...

Geldentwertung

Kommt es zu einem Anstieg des allgemeinen Preisniveaus, wird von einer ...

Geldkapital

Als Geldkapital werden in einem Unternehmen die ungebundenen Finanzmittel ...

Geldkurs

Der Geldkurs ist derjenige Preis zu dem Anleger ein Finanzprodukt kaufen würden. ...

Geldmarkt

Auf dem Geldmarkt wird Handel mit kurzfristigem Leihgeld betrieben, welches eine ...

Geldmarktfonds

Geldmarktfonds sind Investmentfonds, die das Geld ihrer Anleger auf dem Geldmarkt ...

Geldmarktnahe Fonds

Als Geldmarktnahe Fonds werden Investmentfonds bezeichnet, bei denen das Geld der ...

Geldmarktpapiere

Geldmarktpapiere sind besondere Wertpapiere, die auf dem Geldmarkt gehandelt ...

Geldmenge

Unter der Geldmenge einer Volkswirtschaft versteht man den gesamten Bestand an ...

Geldmengenaggregat

Als Geldmengenaggregat wird die gesamte Menge an Geld bezeichnet, die in einer ...

Geldpolitik

Als Geldpolitik werden die Maßnahmen der Zentralbank bezeichnet, die sie zur ...

Geldwert

Der Begriff Geldwert bedeutet zumeist den Nennwert oder Nominalwert eines ...

Gemischter Fonds (Mischfonds)

Gemischte Fonds oder auch Mischfonds können gemäß ihrer Anlagebedingungen in den ...

Genannter Kurs

Der genannte Kurs steht in der Börsensprache dafür, dass kein realer Abschluss ...

Genehmigtes Kapital

Das genehmigtes Kapital ist eine Form der Kapitalerhöhung einer AG gem. § 202AktG. ...

General Clearing Mitglied

Unter einem General Clearing Mitglied (GCM) wird eine Institution verstanden, die ...

General Standard

Der General Standard beinhaltet das Segment des regulierten Marktes und ist nach § ...

Generationenvertrag

Der Generationenvertrag bezeichnet einen unterstellten gesellschaftlichen Konsens, ...

Genussaktie

Bei der Genussaktie handelt es sich um einen Genussschein, der zusätzlich mit ...

Genussschein

Ein Genussschein kann von einer Aktiengesellschaft an öffentlichen Handelsplätzen ...

Geregelter Markt

Der geregelte Markt ist ein Teilmarkt der Börse, welcher neben dem amtlichen Markt ...

German Market Indicator

Der German Market Indicator, der auch mit G-Mind abgekürzt wird, ist ein ...

Gesamtkapitalrendite

Die Gesamtkapitalrendite zeigt an, welchen prozentualen Betrag (Rendite) das ...

Gesamtkostenquote

Die Gesamtkostenquote wird berechnet in dem die gesamten Kosten des Fonds durch ...

Gesamtleistung

Bei der Position Gesamtleistung (Position des § 157 AktG von 1965) handelt es sich ...

Geschäfts- oder Firmenwert (Bilanz)

Der Geschäfts- oder Firmenwert, ist eine Position der Aktivseite der Bilanz, falls ...

Geschäftsbericht

Ein Geschäftsbericht ist die Veröffentlichung eines Unternehmens, in der es den ...

Geschäftsjahr

Ein Geschäftsjahr ist der Zeitraum, für den der Jahresabschluss eines Unternehmens ...

Geschlossene Immobilienfonds

Zur Finanzierung eines bestimmten Bauvorhabens werden geschlossene Immobilienfonds ...

Gewinn

Der Gewinn ist der periodenbezogene Überschuss von Aufwendungen und Erträgen und ...

Gewinn je Aktie

Der Gewinn je Aktie ist eine Kennzahl, die die Entwicklung des Unternehmens im ...

Gewinn und Verlust Rechnung (GUV)

Die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) ermittelt den Erfolg (Jahresüberschuss) ...

Gewinnanteilsschein

Der Gewinnanteilsschein ist auch häufig unter dem Begriff Dividendenschein zu ...

Gewinnbeteiligung

Die Gewinnbeteiligung ist eine Form der Erfolgsbeteiligung, bei der die ...

Gewinnmarge

Die Gewinnmarge wird als Geldbetrag oder Prozentsatz angegeben. Die Differenz ...

Gewinnmitnahmen

Auf Grund vorangegangener Kurssteigerungen sehen sich Marktteilnehmer in der Pflicht, aufgelaufene ...

Gewinnobligationen

Die Gewinnobligation ist eine Variante der Industrieobligation, bei der als ...

Gewinnrendite (Bilanz)

Die Gewinnrendite ist der umgekehrte Wert des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV), ...

Gewinnrücklage

Die Gewinnrücklage ist der Teil des versteuerten Gewinns vergangener Perioden, der ...

Gewinnschwelle

Die Gewinnschwelle oder auch der Break-even-Point ist gekennzeichnet durch jene ...

Gezeichnetes Kapital

Das gezeichnete Kapital ist das nominelle Eigenkapital einer Kapitalgesellschaft. ...

Girosammelverwahrung

Bei der Girosammelverwahrung werden die Wertpapiere verschiedener Kunden bei einer ...

Globalurkunde

Eine Globalurkunde wird auch als Sammelurkunde für Wertpapiere bezeichnet. Diese ...

Grauer Kapitalmarkt

Ein Grauer Kapitalmarkt kann auch als unreglementierter Kapitalmarkt bezeichnet ...

Grauer Markt

Ein Grauer Markt ist der Absatz von Waren bzw. Gütern unter Umgehung ...

Graumarktpreis

Der Graumarktpreis bezeichnet den vorbörslichen Wert einer Neuemission. Meist ist ...

Greenback

Greenback ist die umgangssprachliche Bezeichnung für einen US-Dollar. Pate stand ...

Großaktionär

Als Großaktionär wird solch ein Aktionär bezeichnet, der eine sehr große Zahl an ...

Große Stücke

Große Stücke werden in der Finanzbranche auch als Globalurkunde, Globalstück oder ...

Großer Verfallstag

Am dritten Freitag im März, im Juni, im September und im Dezember wird vom großen ...

Gross Margin

Bei dem Gross Margin handelt es sich um eine Kennziffer zur Beurteilung, wie ...

Growth

Growth ist die englische Bezeichnung für Wachstum bzw. Aufschwung im ...

Growth Aktien

Growth Aktien sind Aktien mit einem hohen Kurs-/Gewinn- bzw. hohen ...

Growth Fonds

Growth Fonds ist die englische Bezeichnung für Wachstumsfonds. Growth Fonds zielen ...

Growth Fund

Growth Funds ist ein Wachstumsfonds, der vornehmlich in Aktien investiert, die ...

Growth Strategie

Die wahrscheinlich bekanntesten Investment Strategien sind die Value-Strategie und die ...

Growth Unternehmen

Growth Unternehmen sind Unternehmen, dessen Wachstumsrate deutlich über dem ...

Grundkapital

Das Grundkapital (auch als gezeichnetes Kapital oder Aktienkapital benannt) ...

Grundkapitalerhöhung

Die Grundkapitalerhöhung entsteht durch die Emission von neuen Aktien. Im Rahmen ...

Grundkapitalherabsetzung

Eine Grundkapitalherabsetzung verringert das Grund- bzw. des Stammkapitals einer ...

Grundstücke (Bilanz)

Ein Grundstück ist ein rechtlich und räumlich abgegrenzter Teil der Erdoberfläche, ...