CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Wirtschaftslexikon-Begriffe mit Buchstabe M

Begriff Erklärung
M & A

Die Abkürzung M & A bedeutet Merger & Acquisitions (zu deutsch: Fusionen und ...

M Formation

Der Begriff M Formation kommt aus der technischen Chartanalyse. Sie bildet sich ...

M-DAX®

Der M DAX ist vom Mid Cap DAX abgeleitet und wurde am 19. Januar 1996 eingeführt. ...

MACD Indikator

Der MACD Indikator ist einer der am häufigsten verwendeten Parameter der ...

Magisches Dreieck

Das Magische Dreieck soll in der Vermögensverwaltung den Zusammenhang zwischen ...

Maintenance Margin

Die Maintenance Margin beschreibt die Mindesthöhe, die der Wert einer ...

Makler

Makler sind gewerbsmäßige Vermittler, die im eigenen Namen, aber zumeist auf ...

Makler Courtage

Als Makler Courtage oder Maklerprovision bezeichnet man im Börsengeschäft die ...

Maklertagebuch

Als Maklertagebuch wird das Buch bezeichnet, in welches der Skontroführer ...

Management Buy In (MBI)

Bei einem Management Buy In (MBI) wird ein Unternehmen von externen Personen ...

Management Buy Out (MBO)

Von einem Management Buy Out (MBO) wird gesprochen, wenn die Mehrheit der ...

Management Fee

Als Management Fee oder Managementgebühr wird die Verwaltungsgebühr bezeichnet, ...

Management Indikator

Der Management Indikator ist ein Bewertungskriterium für die Beurteilung eines ...

Managementgebühr

Die Managementgebühr oder der Management Fee ist eine Verwaltungsgebühr, die von ...

Managementstil

Als Managementstil wird im Fondgeschäft die Richtlinie bezeichnet, nach welcher ...

Mantel

Ein Wertpapier setzt sich aus einem Mantel und einem Bogen zusammen. Dabei ist der ...

MAR Ratio

Die MAR Ratio ist eine statistische Kennzahl. Mit dieser soll sowohl die ...

Margin

Als Margin wird eine Sicherheitsleistung bezeichnet, die bei Börsengeschäften, ...

Margin Account

Als Margin Account wird das Konto bezeichnet, auf das der Händler, der an ...

Margin Call

Zu Beginn eines Termingeschäfts ist der Marktteilnehmer verpflichtet, eine Sicherheitsleistung auf ...

Mark to Market

Als Mark to Market oder Neubewertungsprozess wird eine Methode bezeichnet, nach ...

Market Impact

Als Market Impact bezeichnet man in den Finanzmärkten die Situation, dass große ...

Market Maker

Market Maker werden im Deutschen auch als Spekulanten oder professionelle ...

Market Order

Die Market Order ist ein Begriff aus dem Amerikanischen. Er bezeichnet einen ...

Market Outperformer

Als Market Outperformer werden Aktien von Unternehmen bezeichnet, deren Wert ...

Market Underperformer

Als Market Underperformer werden Unternehmensaktien bezeichnet, deren Wert sich ...

Markt

Allgemein ist der Markt der Ort, wo sich Angebot und Nachfrage von Waren und ...

Marktenge

Von einer Marktenge wird dann gesprochen, wenn die Tagesumsätze in einem ...

Marktgängigkeit

Eine Marktgängigkeit ist dann gegeben, wenn regelmäßig, hohe Tagesumsätze ...

Marktkapitalisierung

Als Marktkapitalisierung wird der aktuelle Börsenwert eines Unternehmens ...

Marktkapitalisierung pro Mitarbeiter

Die Marktkapitalisierung pro Mitarbeiter ist eine Kennzahl, die die ...

Marktkapitalisierung zu Umsatz

Die Marktkapitalisierung zu Umsatz ist eine Messgröße bzw. eine Kennzahl die die ...

Marktsegment

Ein Marktsegment bezeichnet den Teil eines Marktes oder auch eine ...

Markttechnik

Bei der Markttechnik handelt es sich um einen Ansatz, der versucht, Chart- ...

Markttiming

Das so genannte Markttiming, also der bestmögliche Handelszeitpunkt, ist ein ...

Marktusancen

Als Marktusancen werden fest verankerte Handelsabwicklungen bezeichnet, die sich ...

Marktwert

Der Marktwert ist der, am öffentlichen Markt, durch Handel bestimmte Preis eines ...

Matching

Das Matching ist ein Begriff, der sowohl an der Börse als auch in der Bilanzierung ...

Materialaufwand

Unter dem Begriff Materialaufwendungen sind sämtliche Aufwendungen eines ...

Materialaufwendungen

Unter dem Begriff Materialaufwendungen sind sämtliche Aufwendungen eines ...

MATIF

Die MATIF ist die Marche de Terme Internationel de France, d.h. die Französische ...

Maximaler Ertrag

Der maximale Ertrag sollte sich aus der Festlegung der optimalen ...

Maximaler Verlust

Der maximale Verlust bezeichnet den höchsten Wertrückgang, den ein Fonds oder ein ...

MBS (Mortgage Backed Securities)

Als Mortgage Backed Securities (MBS), werden bestimmte Arten der Asset Backed ...

McClellan Oszillator

Der so genannte McCellan Oszillator wurde nach seinem Entwickler, Sherman ...

Measuring Gap

Measuring Gap ist Begriff aus der charttechnischen Analyse. Das Measuring Gap wird ...

Medium Term Note (MTN)

Die Medium Term Note ist eine so genannte Schuldverschreibungsfazilität, bei ...

Mehraufwendungen für Verpflegung

Ist ein Steuerpflichtiger im Rahmen seiner Tätigkeit, die der Erzielung von Einkünften dient, für ...

Mehrheitsaktionär

Ein Aktionär, der mindestens 50% des Aktienkapitals einer Aktiengesellschaft (Mehrheitsbeteiligung) ...

Mehrstimmrechtsaktien

Eine Mehrstimmrechtsaktie beinhaltet bei gleichem Nennbetrag, wie eine Stammaktie, ...

Mengennotierung

Zum 01.01.1999, mit Beginn der Stufe 3a der Europäischen Währungsunion, wurde in allen ...

Mengentender

Der Mengentender gehört, wie der Zinstender, zu den Tenderverfahren der ...

Merchant Banking

Das Merchant Banking ist ein Überbegriff für das Firmenkundengeschäft von Banken, ...

Merger

Mit dem englischsprachigen Begriff Merger wird eine Fusion bezeichnet. Dabei ...

Mergers & Acquisitions

Mergers & Acquisitions, kurz M&A, bezeichnet das Geschäft mit der ...

Mezzanine Capital

Der Begriff Mezzanine Capital bezeichnet alternative Finanzierungsformen, die ...

MFI (Money Flow Index)

MFI ist die Abkürzung für den Money Flow Index, ein Indikator der ...

MIB 30

Der MIB 30 war der wichtigste Aktienindex der Italienischen Börse in Mailand und ...

MIBTEL

Der MIBTEL bezeichnete den Aktienindex der Mailänder Börse, der alle dort ...

Micro Caps

Der Begriff Micro Caps bezeichnet besonders kleine Aktiengesellschaften, deren ...

Mid Cap Fonds

Mid Cap Fonds sind Aktienfonds, welche die Gelder ihrer Kunden hauptsächlich in ...

Mid Caps

Mid Caps sind Unternehmen mit einer mittleren Marktkapitalisierung, das bedeutet ...

Midcap Market Index

Der Midcap Market Index ist ein relativ junger Aktienindex der Deutschen Börse in ...

MiFID

Die Abürzung MiFID steht für die Finanzmarktrichtlinie der EU, die Markets in ...

Milchmädchen Hausse

Eine Milchmädchen Hausse bezeichnet die Endphase einer Börsenhausse, in der auch ...

Millionärsfonds

Der Millionärsfonds ist eine Anlageform in Luxenburg, für wohlhabende Anleger ...

Minderaktie

Als eine Minderaktie bezeichnet man eine Aktie, die nur einen sehr geringen ...

Minderheitsaktionär

Allgemein versteht man unter einem Aktionär den Inhaber einer Aktie. Die Aktie repräsentiert einen ...

Minderheitsanteile

Bei den Minderheitsanteilen handelt es sich um Anteilsscheine eines einzelnen ...

Mindest Premium Optionsschein

Bei dem Mindest Premium Optionsschein handelt es sich um eine Form des ...

Mindestanlage

Eine Mindestanlage ist derjenige Betrag, den ein Anleger mindestens aufbringen ...

Mindestanlagesumme

Eine Mindestanlagesumme ist derjenige Betrag, den ein Anleger mindestens anlegen ...

Mindesteinschuss

Der Mindesteinschuss (auch Maintenance Margin genannt) beschreibt die Mindesthöhe, ...

Mindestkapital

Bei Gründung einer Kapitalgesellschaft ist ein sogenanntes Mindestkapital von den ...

Mindestnennbetrag

Der Mindestnennbetrag ist der Wert, den ein Wertpapier mindestens aufweisen muss. ...

Mindestquotierungsvolumen

Das Mindestquotierungsvolumen kann in Stück oder in Prozent angegeben werden laut ...

Mindestreserven

Jedes Kreditinstitut und jede Bank ist verpflichtet, einen bestimmten Teil seiner kurz- und ...

Mindestreservesatz

Der Mindestreservesatz ist das Guthaben, welches Banken bei der Zentralen ...

Mindestschluss

Als Mindestschluss wird der Mindestbetrag oder die Mindeststückzahl von ...

Mindeststreuung

Die Mindeststreuung ist als eine gesetzliche Verpflichtung für Fonds innerhalb des ...

Mindeststückzahl

Die Mindeststückzahl ist eine vorgeschriebene, nicht unterschreitbare ...

Mindestzeichnung

Bei der Mindestzeichnung handelt es sich um die kleinste handelbare Stückzahl oder ...

Mindestzeichnungssumme

Die Mindestzeichnungssumme stellt den Betrag dar, mit dem sich ein potentieller ...

Mini Max Floater

Mini Max Floater sind eine Art von Floating Rate Notes, die mit einer ...

Minusankündigung doppelt

Bei der Minusankündigung doppelt handelt es sich um einen Kurszusatz, der an der ...

Minusankündigung dreifach

Durch eine dreifache Minusankündigung kann ein Börsenmakler Aktien kennzeichnen, ...

Minusankündigung einfach

Bei der Minusankündigung einfach handelt es sich um einen Kurszusatz, der an der ...

Mischfonds

Mischfonds sind Investmentfonds, die sowohl in Aktien, Rentenpapieren, ...

Mitarbeiter

Als Mitarbeiter wird eine Arbeitskraft bezeichnet, die in einer Organisation oder ...

Mitarbeiterwachstum - 1 Jahr

Das Mitarbeiterwachstum - 1 Jahre beschreibt die durchschnittliche prozentuale ...

Mitarbeiterwachstum - 3 Jahre

Das Mitarbeiterwachstum - 3 Jahre beschreibt die ...

Mittelkurs

Der Mittelkurs bezeichnet den an der Devisenbörse amtlich ermittelten ...

MK Notierung

Die MK Notierung ist eine Abkürzung, die zum Bereich der Rohstoffe gehört. Mittels ...

Mobilien

Mobilien ist der Oberbegriff für alle beweglichen Sachen. Zu den Mobilien zählen ...

Momentum

Das Momentum ist ein Indikator, der bei der Analyse von Aktienkursen verwendet ...

Montanwerte

Zu den Montanwerten werden die Wertpapiere von Aktiengesellschaften gezählt, die ...

Moodys Rating

Beim Moodys Rating handelt es sich um eine „Bewertung“ oder „Einschätzung“ im ...

Morning Star

Der so genannte Morning Star gehört zu den Börsenbegriffen. Er ist eine ...

Morningstar Rating (TM)

Das Morningstar Rating wurde vor über 20 Jahren als Bewertungsmethode für ...

Moving Average

Der Moving Average ist die englische Bezeichnung des gleitenden Durchschnitts. ...

MSCI (Morgan Stanley Capital International)

MSCI steht für Morgan Stanley Capital International und bezeichnet einen US- ...

MSCI Welt Aktien Index

Der MSCI Welt Aktien Index steht für, Morgan Stanley Capital International Welt ...

MSCI World

Der MSCI World steht für Morgan Stanley Capital International World Index. Dieser ...

MTF Multilaterales Handelssystem

Das MTF (Multilaterales Handelssystem)ist ein Netzwerk, welches von einem ...

MTN

Die so genannten MTN´s , Medium Term Notes sind Schuldverschreibungen, welche ...

Multi Asset Fonds

Die Multi Asset Fonds sind derzeit in Deutschland noch nicht so verbreitet. Anders ...

Multi Asset Zertifikat

Die Wertentwicklung von einem Multi Asset Zertifikat hängt von der Kursentwicklung ...

Multilaterales Handelssystem

Das MTF (Multilaterales Handelssystem)ist ein Netzwerk, welches von einem ...

Multiple Bewertung

Die Multiple Bewertung wird zur Bewertung von Unternehmen, insbesondere bei ...

Mündelgeld

Unter Mündelgeld versteht man das Vermögen eines Mündels, das von einem Vormund ...

Mündelsicherheit

Die Mündelsicherheit ist in § 1806 BGB geregelt. Der ernannte Vormund(vom ...

Musterdepot

Mit einer Anlage in Wertpapieren lässt sich die Chance erhöhen, ein Vermögen aus- und aufzubauen. ...

Mutual Funds

Mutual Funds ist die US- amerikanische Bezeichnung für Investment Fonds. Somit ...