CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Wirtschaftslexikon-Begriffe mit Buchstabe O

Begriff Erklärung
Obergrenze

Die Obergrenze gibt bei Anlageprodukten die Barriere an, bis zu der Investoren an ...

Obligation

Als Obligation wird ein Wertpapier bezeichnet, welches eine bestimmte Verzinsung ...

OBOS Oszillator

Der OBOS Oszillator ist ein Instrument aus der technischen Chartanalyse, welches ...

ODAX

ODAX ist eine Abkürzung und steht für Optionen, die auf dem deutschen Aktienindex ...

Odd Lot

Der Begriff Odd Lot wird vor allem in den USA, für Orders mit einem ungeraden ...

Oder Depot

Als Oder Depot wird ein Gemeinschaftsdepot bezeichnet, über welches jeder der ...

OECD

Die OECD (engl. Organisation for Economic Co-operation and Development) ist eine ...

Offene Fonds

Offene Fonds gehören zur Klasse der Investmentfonds und können, im Gegensatz zu ...

Offene Immobilienfonds

Offene Immobilienfonds investieren das Kapital der Investoren in viele ...

Offene Investmentfonds

Offene Investmentfonds sammeln das Kapital von Anlegern, um es in bestimmten ...

Offene Position

Die offene Position ist vor allem in Termingeschäften von Bedeutung. Die Mehrzahl ...

Offene Rücklagen

Offene Rücklagen werden bei Kapitalgesellschaften auf der Passivseite der Bilanz ...

Offener Immobilienfond

Ein offener Immobilienfond ist ein Investmentfond, der es Anlegern mit wenig ...

Offenmarktgeschäft

Das Offenmarktgeschäft ist ein wichtiges Werkzeug der Europäischen Zentralbank, um ...

Offenmarktpolitik

Mit Hilfe der Offenmarktpolitik versuchen Zentralbanken die Liquidität und den ...

Öffentliche Anleihe

Als öffentliche Anleihe werden festverzinsliche Wertpapiere bezeichnet, die von ...

Offer

Die Offer ist ein rechtlich bindendes Angebot, zu dem ein Verkäufer bereit ist, ...

Offsetting

Als Offsetting wird in Termingeschäften der Vorgang bezeichnet, seine Position ...

Offshore Funds

Als Offshore Funds werden Investmentfonds bezeichnet, die ihren Sitz in Staaten ...

Offshore Märkte

Als Offshore Märkte werden Finanzplätze in Ländern bezeichnet, die keine strengen ...

OGAW Fonds

Als OGAW Fonds werden Investmentfonds bezeichnet, welche die Richtlinien der ...

Ökofonds

Ökofonds sind spezielle Investmentfonds, die nur in Unternehmen investieren, ...

Ökonomisches Prinzip

Das Ökonomische Prinzip bezeichnet in der Volkswirtschaftslehre den Grundsatz, ...

Old Economy

Als Old Economy werden die klassischen Industrien bezeichnet, die materielle und ...

Omega

Das Omega bezeichnet ein Maß für die Elastizität des Optionspreises in Bezug auf eine Veränderung ...

On Balance Volumen

Das On Balance Volumen ist ein Instrument der technischen Chartanalyse, mit dem ...

On the Close

Als On the Close werden Aufträge an der Börse bezeichnet, die bei Börsenschluss ...

One Cancels Other

One Cancels Other (OCO) ist ein Orderzusatz, der an den Börsen verwendet wird. ...

One Cancels the Other

Der Orderzusatz One Cancels the Other wird zumeist mit OCO abgekürzt. Sobald ein ...

Ongoing Fee

Als Ongoing Fee werden Gebühren bezeichnet, die regelmäßig oder in bestimmten ...

Onion Warrant

Der Onion Warrant (Zwiebel Warrant) gehört zu den exotischen Optionsscheinen. Es ...

Online Banking

Unter dem Begriff Online Banking wird das Erledigen von Bankgeschäften per Rechner ...

Online Broker

Online Broker sind Banken, die kein Filialnetz besitzen. Sie wickeln sämtliche ...

Open

Open oder auch Opening ist die englische Bezeichnung für den Eröffnungskurs eines ...

Open Contract

Ein Open Contract ist ein gekaufter oder verkaufter Kontrakt, für den noch kein ...

Open End

Von einem Open End wird dann gesprochen, wenn ein Kauf oder ein Verkauf von einem ...

Open end fund

Beim Open End Fund handelt es sich um einen lnvestmentfonds mit variablem, ...

Open End Zertifikat

Beim Open End Zertifikat handelt es sich um ein Anlageprodukt, welches mit ...

Open Interest

Open Interest bezeichnet die Zahl von Options- oder Terminkontrakten, die am Ende ...

Open Order

Eine Open Order bezeichnet einen offenen Auftrag. Dieser offene Auftrag wurde ...

Open Outcry

Der Open Outcry bezeichnet den Ausruf eines offenen Auftrags durch einen Makler im ...

Open/High/Low/Close

Ein Open High Low Close Balkendiagramm ist ein Begriff aus der Börse, genauer ...

Opening

Das Opening, auch Open genannt, ist die englische Bezeichnung für den ...

Opening Period

Die Opening Periode dient der Ermittlung eines endgültigen Eröffnungspreises. ...

Opening Transaction

Eine Opening Transaction, also eine Eröffnungstransaktion lässt eine Long- oder ...

Opération Blanche

Eine Opération Blanche ist eine besondere Strategie bei der Ausübung von ...

operativer Cashflow

Der operative Cash Flow beschreibt die in einem bestimmten Zeitraum durch die ...

Operatives Ergebnis

Das operative Ergebnis misst den Erfolg der betrieblichen Leistungserstellung ...

Operatives Risiko

Das operative Risiko ist das Risiko, aus Defiziten in den Informationssystemen ...

OPEX

OPEX kommt aus dem Englischen und steht für „Operational expenditure“, ...

Opportunitätskosten

Als Opportunitätskosten bezeichnet man die Kosten der alternativen Verwendung ...

Option

Eine Option gibt ihrem Inhaber das Recht, etwas zu tun. Der Optionsinhaber muss ...

Option Writer

Der Begriff Option Writerbedeutet Stillhalter. Dieser Beteiligte eines ...

Optionsanleihe

Die Optionsanleihe ist eine Art der festverzinslichen Wertpapiere, die des ...

Optionsbedingungen

Die Optionsbedingungen regeln die einzelnen Details zur Ausübung der ...

Optionsfrist

Die Optionsfrist umfasst die Zeitspanne zwischen der Emission und der Fälligkeit ...

Optionsgeschäft

Das Optionsgeschäft wird auch als bedingtes Termingeschäft bezeichnet. Es ...

Optionsinhaber

Der Inhaber einer Option besitzt das Recht, aber nicht die Pflicht, einen ...

Optionsklasse

In eine Optionsklasse werden alle Optionen desselben Typs, mit identischem ...

Optionskontrakt

Optionskontrakte sind, im Gegensatz zu den Optionsgeschäften, standardisiert und ...

Optionspreis

Der Optionspreis ist der Geldbetrag, den der Käufer, für den Erwerb einer Option, ...

Optionspreisbewertungsmodelle

Optionspreisbewertungsmodelle sind Modelle zur Ermittlung des Fair Values von ...

Optionspreismodell

Das Optionspreismodell ist ein mathematisches Modell zur Berechnung des fairen ...

Optionsrecht

Das Optionsrecht ist das in den Optionsbedingungen verankerte Recht eines jeden ...

Optionsschein

Ein Optionsschein ist eine, als Wertpapier gestaltete, Option. Er gibt dem Inhaber ...

Optionsschein Emittent

Als Optionsschein Emittent wird der Herausgeber von Optionsscheinen bezeichnet. Er ...

Optionsschein, gedeckter

Der gedeckte Optionsschein wird auch oft in der englischen Version, als Covered ...

Optionsscheinfonds

Optionsscheinfonds investieren das Kapital ihrer Anleger in Optionsscheine. ...

Optionsscheinprämie

Als Optionsscheinprämie wird der Preis bezeichnet, den ein Anleger an den ...

Optionsserie

Optionen gehören dann zu einer Optionsserie, wenn sie identisch im Typ, Basiswert ...

Optionstyp

Alle Optionen werden nach Kauf- (Call Option) oder Verkaufsoptionen (Put Option) klassifiziert, ...

Optionsverhältnis

Das Optionsverhältnis beziffert die Anzahl der Basiswerte, die über die Option ...

Optionsverkäufer

Stillhalter ist ein anderer Begriff für Optionsverkäufer. Dieser verpflichtet sich ...

ORD

ORD steht für eine Abkürzung aus dem Börsenbereich, nämlich für: ordinary shares, ...

Ordentliche Kapitalerhöhung

Bei einer ordentlichen Kapitalerhöhung handelt es sich um eine ...

Order

Eine Order, auch Wertpapierorder, ist der Auftrag zum Kauf oder ...

Order Taking Period

Die Order Taking Period ist eine Phase des Bookbuilding-Verfahrens. In dieser ...

Orderbuch

Das Orderbuch gibt einen Überblick, über die aktuelle Auftragslage, für ein ...

Orderpapiere

Ein Wertpapier, das ein, auf eine bestimmte Person bezogenes, Recht verbrieft, wird als ...

Orderzusatz

Orderzusätze werden benutzt, um eine Wertpapierorder genauer zu bezeichnen und, um ...

Original Margin

Das Original Margin steht für den kleinstmöglichen von der Börse festgelegten ...

Outperformance Zertifikat

Ein Investor kann mit einem Outperformance Zertifikat überproportional von ...

Over the counter market

Der over the counter market bezeichnet den außerbörslichen Markt, auf dem ...