CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

AXEL SPRINGER-Portrait

AXEL SPRINGER SE

ISIN: DE0005501357

|

WKN: 550135

|

Symbol: SPR

|

Land: Deutschland

Portfolio
66,96 EUR   0,1316%

AXEL SPRINGER-Firmenprofil

Die Axel Springer SE gehört zu den führenden europäischen Medienunternehmen und ist der größte deutsche Zeitungs- und drittgrößte Zeitschriftenverlag. Das Medienportfolio von Axel Springer deckt die Informationsbedürfnisse unterschiedlicher Interessengruppen ab und umfasst multimediale Markenfamilien wie die der BILD- und der WELT-Gruppe. Zu den nationalen Medien - Print, Online oder Audiovisuelles - gehören die Themenfelder Aktuelles, TV, Frauen, Auto, Sport, Computer und Lifestyle. Hinzu kommen Online-Rubrikenmärkte, -Marktplätze und -Portale wie beispielsweise immonet.de, buecher.de oder finanzen.net. Des Weiteren gehören zu Axel Springer zahlreiche Beteiligungen an Hörfunk- und Fernsehsendern sowie eigene TV-Produzenten. Der Konzern ist mit Zeitungen und Zeitschriften, Online-Angeboten und Apps aktiv. International ist Axel Springer durch eigene Tochtergesellschaften und durch die Vergabe von Lizenzen vertreten. Des Weiteren vermarktet Axel Springer Massenreichweiten bei Werbekunden und ist hier zum Beispiel an dem Preis- und Produktvergleich-Anbieter idealo.de beteiligt.

Für das Geschäftsjahr 2017 rechnet der Konzern mit einem Anstieg der Umsatzerlöse im mittleren einstelligen Prozentbereich. Der geplante Anstieg der Werbeerlöse wird den leichten Rückgang der Vertriebserlöse und der übrigen Erlöse voraussichtlich überkompensieren. Für das EBITDA und das bereinigte Ergebnis je Aktie wird ein Anstieg im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich erwartet. Die Erlöse im Segment Rubrikenangebote werden voraussichtlich ein Wachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich zeigen, überwiegend bedingt durch organisches Wachstum. Der Umsatz im Segment Bezahlangebote wird voraussichtlich ungefähr auf Vorjahresniveau liegen. Für das Segment Vermarktungsangebote erwartet der Konzern Wachstum im hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Für das Segment Services/Holding geht der Konzern aufgrund rückläufiger Druckereierlöse sowie geringerer Mieterlöse im Zusammenhang mit dem Verkauf von Gebäudeteilen am Standort Hamburg von einem deutlichen Rückgang der Erlöse aus.

Update 10.05.2017: Für das Geschäftsjahr 2017 rechnen wir im Konzern mit einem Anstieg der Umsatzerlöse im mittleren einstelligen Prozentbereich. Wir gehen davon aus, dass der geplante Anstieg der Werbeerlöse den leichten Rückgang der Vertriebserlöse und den Rückgang der übrigen Erlöse überkompensieren wird.

Update 2.08.2017: Nach dem sehr guten ersten Halbjahr hebt Axel Springer die Ergebnisprognose an: Für das Gesamtjahr wird nun ein Anstieg des EBITDA und des bereinigten Ergebnis je Aktie im hohen einstelligen Prozentbereich erwartet, nachdem zuvor ein Anstieg im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich erwartet worden war.

Update 8.11.2017: Auf Basis der Neunmonatsergebnisse bestätigt der Vorstand die mit der Vorlage des Halbjahresberichts angehobene Prognose, die für das Gesamtjahr einen Zuwachs des EBITDA und des bereinigten Ergebnisses je Aktie im hohen einstelligen Prozentbereich vorsieht. Beim Konzernumsatz erwartet Axel Springer weiterhin einen Zuwachs im mittleren einstelligen Prozentbereich.

Management

NamePosition
Dr. Mathias DöpfnerVorstandsvorsitzender
Dr. Andreas WieleVorstandsmitglied
Dr. Julian DeutzVorstandsmitglied
Jan BayerVorstandsmitglied

Aufsichtsrat

NamePosition
Dr. Giuseppe VitaAufsichtsratsvorsitzender
Dr. Friede SpringerAufsichtsratsmitglied
Dr. Nicola Leibinger-KammüllerAufsichtsratsmitglied
Prof. Dr. Wolfgang ReitzleAufsichtsratsmitglied
Bill FordAufsichtsratsmitglied
Lothar LanzAufsichtsratsmitglied
Martin VarsavskyAufsichtsratsmitglied
Oliver HeineAufsichtsratsmitglied
Rudolf KnepperAufsichtsratsmitglied