CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

BAIC MOTOR CORP-Diskussion

BAIC MOTOR CORPORATION LIMITED

ISIN: CNE100001TJ4

|

WKN: A12GNY

|

Symbol: 2B5

|

Land: China

Portfolio
1,11 EUR   0,0000%
BAIC MOTOR CORP-Diskussion (3072 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • von Pershing
    Mal gucken wie es heute hier losgeht...
  • von Tuscany
    Ist der Umsatz downside für 2017 jetzt eingepreist bei BAIC, was meint ihr?
  • von Mi_ka
    hab gerade im ariva forum ne sinnvolle erklärung gesehen.. wer mag geht da mal in den chat rein
  • von Mi_ka
    http://www.hkexnews.hk/listedco/listconews/sehk/2018/0213/LTN201802131052.pdf
  • von Mi_ka
    man weiß zwar nie aber das die news waren ja schon anfang der woche und der kurs hat sich dann auch recht schnell wieder erholt... denk 2018 wird ein gutes jahr zumal die zweite jahreshälfte von baic schon wieder besser war als die erste 2017... werd das natürlich beobachten aber kurs ging ja nur kurz runter und dann wieder hoch
  • von Matn1
    Ich gehe vorsichtshalber raus und verwirkliche meinen Gewinn. :/ Eigentlich wollte ich länger halten aber das Risiko ist mir zu gross, dass es absackt
  • von Heavytraider
    Klingt gar nicht gut
  • von Heavytraider
    https://www.automobil-produktion.de/hersteller/wirtschaft/baic-warnt-vor-gewinnrueckgang-um-65-prozent-207.html
  • von BioFuelPower
    https://www.automobil-produktion.de/hersteller/wirtschaft/daimler-beteiligt-sich-an-baics-elektrofahrzeug-tochter-127.html

    Daimler beteiligt sich an BAICs Elektrofahrzeug-Tochter

    Daimler hat von der chinesischen Regierung die Genehmigung erhalten, eine Minderheitsbeteiligung an der Elektrofahrzeug-Tochter ihres chinesischen Joint-Venture-Partners BAIC Motor Group zu übernehmen.

    Der Kauf wird von Daimlers chinesischem Investment-Abteilung für Akquisitionen im Land, Daimler Greater China Investment Co. vorgenommen werden. Die Investment-Abteilung von Daimler erhielt die Genehmigung, eine 4,79-prozentige Minderheitsbeteiligung an Jinggangshan New Energy Investment Management Co. zu übernehmen, einer EV-Tochter von BAIC, zu übernehmen. Das Unternehmen ist auf Investitionen in alternative Energien und EV-Projekte spezialisiert.

    Die Investition der Daimler AG ist ein weiterer Beitrag zur globalen EV-Strategie der Schwaben. Die EV-Tochter von BAIC, Beijing New Energy Vehicle, ist zu 37,27 Prozent im Besitz von BAIC. Der Rest der Anteile wird von der Stadtregierung von Peking und der Investmentgesellschaft Xinshixinye Investment Management Co. gehalten. Da Beijing New Energy Vehicle Chinas größter Hersteller von Elektrofahrzeugen ist, dürfte das Invest von Daimler strategisch klug sein, um seine Elektrostrategie in China auf feste Füße zu stellen. Im vergangenen Jahr stiegen die EV-Auslieferungen um 98 Prozent auf über 103.000 Einheiten.
  • von BioFuelPower
    http://teslamag.de/news/china-tesla-regierung-eigentuemerstruktur-produktionsstaette-17923

    China: Tesla Und Regierung Über Eigentümerstruktur Neuer Produktionsstätte Uneinig, Berichtet Bloomberg

    Bereits im Juni letzten Jahres hatte Tesla bestätigt, dass man mit der Regierung in Shanghai zusammenarbeite, um eine neue Produktionsstätte in China aufzubauen. Im Januar dieses Jahres bestätigte dann auch Panasonic, dass es bei etwaigen Expansionsplänen von Tesla nach China in Betracht ziehen wird, die Partnerschaft auch dort fortzuführen.

    Nun berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg, dass Tesla und die Regierung von Shanghai keine Einigung darüber finden können, wer der Eigentümer der neuen Produktionsstätte sein soll. Wie mit der Angelegenheit vertraute Personen berichten, möchte Tesla alleiniger Eigentümer der Produktionsstätte sein, während die Regierung auf das in China übliche Joint Venture besteht.

    In China dürfen ausländische Fahrzeugbauer nur dann einen eigenen Produktionsstandort haben, wenn sie mit einem einheimischen Unternehmen kooperieren.

    Sollten sich die Regierung und Tesla nicht einig werden, könnte der Elektroautobauer eine riesige Chance verpassen. Denn die chinesische Regierung möchte die Luftverschmutzung und die Abhängigkeit von Ölimporten einschränken und fördert daher den Absatz von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben mit mehrere Milliarden US-Dollar.

    Tesla verkauft aktuell Fahrzeuge in China mit einem Importzoll von 25 Prozent. Ein Tesla Model X, welches in den Vereinigten Staaten gefertigt wurde, kostet in China etwa 835.000 Yuan oder 132.000 US-Dollar. Dadurch wird einheimischen Herstellern wie BAIC Motor Corp., BYD Co. und den Startups NIO und Byton ein Wettbewerbvorteil gegeben.

    Während Tesla in den USA mit beinahe 105.000 abgesetzter Fahrzeuge Marktführer im Segment der Elektrofahrzeuge ist, verkaufte Tesla in China 14.883 Fahrzeuge, was gerade einmal drei Prozent Marktanteil (insgesamt 449.431 Fahrzeuge) in diesem Segment bedeutet. Tesla belegt damit Platz 10, deutlich hinter Marktführer BAIC Motor Corp., die 102.341 Fahrzeuge absetzten.
  1. 1 von 308
  2. 1
  3.  …