CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

DMG MORI-Portrait

DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT

ISIN: DE0005878003

|

WKN: 587800

|

Symbol: GIL

|

Land: Deutschland

Portfolio
51,24 EUR   0,5377%

DMG Mori-Firmenprofil

Die DMG MORI Aktiengesellschaft ist ein weltweit tätiger Hersteller von Hightech-Maschinen, Serviceleistungen sowie Software- und Energielösungen. Hervorgegangen ist das Unternehmen aus einem Zusammenschluss der Gildemeister AG und der DMG Mori Seiki. Die Kernkompetenzen liegen im Drehen, Fräsen, Ultrasonic und Lasern und werden ergänzt durch Automatisierungs- und Softwarelösungen für Werkzeugmaschinen sowie Solar-Tracker-Systeme. Das Lieferprogramm umfasst sowohl ECO-Maschinen für einen preiswerten Einstieg in den Bereich der Standardmaschinen als auch Hightech-Maschinen für hochkomplexe Fertigungsaufgaben. Die Drehmaschinen von Graziano und Famot, die Fräsmaschinen von Deckel Maho sowie die Ultraschall- und Lasermaschinen von Sauer erfüllen eine breite Anzahl an Bearbeitungsaufgaben: Sie fertigen Präzisionsteile für die Automobilindustrie und bearbeiten Handygehäuse in der Telekommunikationsbranche. Sie produzieren Formteile für Skibindungen, bearbeiten Triebwerksteile für die Aerospace-Industrie, fertigen künstliche Hüftgelenke für die Medizintechnik mit höchster Genauigkeit oder lasern Mikrokavitäten für die Elektronikindustrie.

DMG MORI ist gut in das laufende Geschäftsjahr gestartet: Zu Beginn des Jahres 2017 entwickelte sich der Auftragseingang besser als im Vorjahr. Auf unserer Traditions-Hausausstellung in Pfronten haben wir mit über 9.000 internationalen Fachbesuchern und einem Auftragseingang von über 200 Mio EUR Rekordwerte erzielt. Im ersten Quartal 2017 rechnen wir mit einem Auftragseingang von rund 630 Mio EUR (Vorjahr: 591,6 Mio EUR) - trotz der Maßnahmen zur strategischen Neuausrichtung wie der veränderten Vertriebs- und Servicestruktur in Asien und Amerika. Für das Gesamtjahr planen wir einen Auftragseingang von rund 2,3 Mrd EUR. Der Umsatz wird im ersten Quartal aufgrund der Neuausrichtung mit rund 520 Mio EUR leicht unter dem Vorjahresniveau liegen (541,4 Mio EUR). Für das Gesamtjahr planen wir einen Umsatz von rund 2,25 Mrd EUR. Das EBT wird im ersten Quartal in etwa auf dem Vorjahresniveau liegen (25,8 Mio EUR). Im Gesamtjahr soll das EBT rund 130 Mio EUR betragen. Für das Geschäftsjahr 2017 gehen wir von einem Free Cashflow von rund 40 Mio EUR aus.

Update 27.04.2017: Aktuell bestätigen wir unsere Prognose für das Geschäftsjahr 2017. Wir planen unverändert einen Auftragseingang von rund 2,3 Mrd EUR und einen Umsatz von rund 2,25 Mrd EUR. Das EBT soll rund 130 Mio EUR betragen. Zudem gehen wir von einem Free Cashflow von rund 40 Mio EUR aus. In Abhängigkeit einer nachhaltigen Marktbelebung prüfen wir zur Jahresmitte, ob wir unsere Prognose für das Geschäftsjahr anheben können.

Update 27.07.2017: DMG MORI hebt aufgrund dieser Rahmenbedingungen und der nachhaltig erfolgreichen Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr die Prognose für das Gesamtjahr an: Wir erwarten nunmehr einen Auftragseingang von rund 2,5 Mrd EUR und einen Umsatz von rund 2,3 Mrd EUR. Das EBT soll rund 160 Mio EUR betragen. Zudem gehen wir jetzt von einem Free Cashflow von rund 60 Mio EUR aus.

Management

NamePosition
Christian ThönesVorstandsvorsitzender
Björn BiermannVorstandsmitglied
Dr. Maurice EschweilerVorstandsmitglied

Aufsichtsrat

NamePosition
Prof. Dr. Raimund KlinknerAufsichtsratsvorsitzender
Ulrich HockerAufsichtsratsmitglied
Peter ReinossAufsichtsratsmitglied
Matthias PfuhlAufsichtsratsmitglied
Mario KrainhöfnerAufsichtsratsmitglied
Irene BaderAufsichtsratsmitglied
Hermann LochbihlerAufsichtsratsmitglied
Dietmar JansenAufsichtsratsmitglied
Prof. Dr. Berend DenkenaAufsichtsratsmitglied
Prof. Dr. Annette G. KöhlerAufsichtsratsmitglied
Dr. Masahiko MoriAufsichtsratsmitglied
Dr. Constanze KurzAufsichtsratsmitglied