CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

VW-Diskussion

VOLKSWAGEN AG VZ

ISIN: DE0007664039

|

WKN: 766403

|

Symbol: VOW3

|

Land: Deutschland

Portfolio
140,06 EUR   0,0214%
VW-Diskussion (37476 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • von MT09Tracer
    @Jose
    Wie ist die "richtige" Argumentation bei einem Kulanzantrag?
    Ich hatte vor dem Update ein leichtes Kaltstartruckeln. Klar habe ich in Erwägung gezogen erstmal das Update machen zu lassen und dann Kulanzantrag wenn es die vermuteten Injektoren sind. Das würde jedoch implizieren dass Update und daraus folgend defekte Injektoren in einem Zusammenhang stehen.
    Ergebnis war:
    Ein Injektor war defekt (550Eur) VW hat keine Kulanz gewährt.
    Mit jonglieren hätte VW die Kulanz bewilligt, da bin ich mir sicher, ist aber nicht meine Welt. Werde die 550 Eur verkraften, aber der Vertrauensverlust in die Marke VW ist viel grösser. Wenn man einem Betrug mit Gegenbetrug antworten muss so ist das nicht meine Welt....
    Btw: ist ein 170 PS von 2011 mit 112 tkm
  • von Jose
    @MT09Tracer:
    Ich hätte gerne die Quelle für deine angeblichen Folgen deines Updates, klingt mir sehr nach AutoBild...
    Kenne deine Motorisierung nicht, für die gängigen Motorisierungen ist das alles ziemlich vage, schließlich muss der Kraftstoff so oder so durch den Injektor, es wird ja schließlich ganz gewöhnlich eingespritzt, da besteht keine Veränderung durch das Abgas.
    Ebenso ist das AGR-Ventil dem ganz normalen Verschleiß unterworfen, welcher ab dem Alter der Betroffenen Fahrzeuge bereits einsetzt. Der einzige Vorteil ist dass die Werkstatt dem Kunden bei richtiger Argumentation von VW Kulanz genehmigt kriegen kann da VW diesbezüglich sehr kulant ist.
    Ebenso ist die Gasannahme genauso wie davor, da bei Vollast(=nicht Vollgas) die Abgasregelung sowieso abgeschaltet ist ;)
    Und wenn du nen 1,2l oder 1,6l hast, die sind je nach Gewicht des Modells generell müde ^^
    PS: Letzteres wird von der Politik gerne unterschlagen da es schwer umzusetzen wäre...
  • von MADONNA99
    Habe es gelesen Pälzer
    interessant. Mal sehen was uns In der Zukunft erwartet. Denke aber es Wird sehr volatil Bleiben.
    Ich persönlich werde , jetzt hier nachdem Trade etwas Vorsichtiger Sein, Und nicht mehr All In Gehen.
    Etwas behutsamer vorgehen.
    Vielleicht 1/3 des Geldes aus dem Depot raushohlen, damit ich nicht mehr so Risiko bin, oder dann immer noch Optionen habe
    Falls es mal gegen mich läuft..
    Das Letze mal,was bei Mir schief gelaufen ist, sollte mit eine Lektion sein. Habe gesehen das ich in die Ecke getrieben wurde und meine Hände gefesselt( gebunden) waren.
    Keine schöne Erfahrung.

  • von MT09Tracer
    Der VW Börsenkurs liegt heute in etwa auf dem Stand von 2013, kann mir bei den ganzen Strafzahlungen irgendwie nicht vorstellen dass das jetzt alles einfach so ausgestanden sein soll...wenn ja ist es schon erstaunlich was ein Konzern so verkraften kann
  • von MT09Tracer
    Erhöhter Verschleiss im Bereich Injektoren und Abgasrückführung (AGR+DPF) sind nach dem Dieselupdate zu erwarten, alles keine Pappenstiele, Verbrauch ist bei mir in etwa gleich geblieben, habe nur den Eindruck ich trete beim Gasgeben in Watte, der Punch ist weg, das wars jetzt aber mit offtopic )))
  • von Pälzer
    @Madonna:

    Entzauberter Trump. Wie man bei sinkenden Zinsen investiert
    http://n-tv.de/wirtschaft/Wie-man-bei-sinkenden-Zinsen-investiert-article19804332.html
  • von Pälzer
    Welchen tatsächlichen finanziellen Schaden hat ein Schummeldieselfahrer?
    Wenn er das Auto bis zum Auseinanderfallen fährt?
  • von TW4712
    Wenn Frankreich gut verlaufen ist, gibt es im Dax und der Börse eine Art Befreiungsschlag. Dann sollte man investieren. :)
  • von MasterMaster
    Ja, die Wahl wird den DAX etwas treiben. Denke auch!
  • von MT09Tracer
    Fahre selber einen VW Schummeldiesel, mein Eindruck ist die Politik stützt VW und die ganze Automobilindustrie indem das Fahrverbot für Diesel PKW < Euro 6 kommt, die Autos landen kurz über lang im Ausland und für VW hat sich der Fall auf kurz über lang erledigt, der Betroffene wie ich hat dann das Nachsehen, vielleicht kommt noch so eine Art Abwrackprämie dazu als Trostpflaster
    Frage mich was mit den MyRight Ansprüchen ist wenn die ganzen Fahrzeuge zwischenzeitlich Besitzer/Land gewechselt haben
  1. 1 von 3748
  2. 1
  3.  …