CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Anleihen

  • Übersicht
REX 470,29 Pkt. -0,11 %
BONDM 79,50 Pkt. -0,76 %
UMLAUFRENDITE 0,520 4,00 %
Bundesanleihen
Anleihen im Fokus
anleihen-2 Anleihe unter besonderer Beobachtung: 25 Prozent mit Schwarzwald-Anleihe
10:43 Uhr 19.12.2014

Die 8,125-Prozent-Mittelstands-Anleihe der BDT Media Automation GmbH ist in den letzten Wochen unter Abgabedruck geraten. Der Kurs schrumpfte auf zuletzt nur noch 65 Prozent. Die Verkaufswelle zu sinkenden Kursen muss insoweit überraschen, als die bald 50 Jahre alte, weltweit tätige Familienfirma a…weiterlesen

Der Anleihen-Spezial-Newsletter
  • Kommentare zum aktuellen Anleihen-Markt
  • Konkrete Analysen einzelner Anleihen
  • Einschätzungen zu aktuellen Neuemissionen
 
  • Neuemissionen
  • in Zeichnung
NameWKNEmissionsdatumKuponEmissionsvolumen
UC-HVB GARANT 22 UCGRMMBFHV3MMH19.12.20140,00 %
BBVA SEN.F.UNIP.14/16 FLRA1ZTQT19.12.20140,45 %1 Mrd.
CONSTELLIUM 14/23 REGSA1ZTTS19.12.20147,00 %240 Mio.
VILLE19.12.20141,35 %10 Mio.
IKB DT.IND.BK.IS 14/17A12UEZ18.12.20141,50 %
LB.HESS.-THR.IS.14/15DAIHLB1WY18.12.20145,00 %
LB.HESS.-THR.IS.14/15DBKHLB1WZ18.12.20145,30 %
LB.HESS.-THR.IS.14/16SDFHLB1W318.12.20143,40 %
SOGECAP 14-UND.A1ZTXD18.12.20144,13 %800 Mio.
LB.HESS.-THR.IS.14/16BMWHLB1W117.12.20143,55 %
NameWKNEmissionsdatumKuponEmissionsvolumen
AURIS LUX.II 14/23 REGSA1ZT3M29.12.20148,00 %275 Mio.
COBA AAL 12.15 MTXCR6AGE23.12.20144,10 %

Umsatzstärkste Anleihen

  • Alle Corp.
  • Bund
  • Euro-Staaten
NameUmsatzKursIntraday
HAPAG-LLOYD AG 14(19)REGS1.268.181102,55+0,0000
MERCK KGAA SUB.ANL.14/74806.045100,66-0,2181
DAIMLER AG.MTN 12/16772.727102,28-0,0391
LUFTHANSA AG MTN 14/19482.86399,94+0,0000
GERMAN PELLETS IHS.14/19435.22799,95-0,1249
RICKMERS HOLD.ANL 13/18404.95474,88+0,0000
MERCK KGAA SUB.ANL.14/74401.772103,78+0,5815
PRAKTIKER IHS 11/16386.8180,33+0,0000
DT.TELEKOM MTN 12/17 NK372.272105,21+0,1237
THYSSENKRUPP MTN 14/19361.681105,62+0,0000
NameUmsatzKursIntraday
BUNDANL.V.14/244.318.181110,99+0,1968
BUNDANL.V.14/244.318.181108,66+0,1863
BUNDANL.V.14/244.090.909103,83+0,2036
BUNDANL.V.13/232.954.545113,25+0,0000
BUNDANL.V.94/24947.552151,30+0,0000
BUNDANL.V.98/07.28 II901.818149,07+0,0000
BUNDANL.V. 03/34681.818161,11+0,0000
BUNDANL.V.12/22681.818109,00+0,0000
BUNDANL.V. 04/15560.000100,12+0,0000
BUNDANL.V. 11/22522.727112,31+0,1382
NameUmsatzKursIntraday
BELGIQUE 11-161.652.681107,12+0,0093
GRIECHENLAND 12-42 IO GDP1.488.8680,80+0,0000
AUSTRIA 2016 MTN 144A681.818106,97+0,0000
LETTLAND 08/18386.363116,26+0,0000
REP. FSE 10-20 O.A.T.222.272112,63+0,0355
NEDERLD 08-18158.854114,12+0,0000
NEDERLD 05-15149.425101,86+0,0000
GRIECHENLAND 14-19143.59086,20+0,0000
OESTERR. 13/23127.545109,74+0,0912
NEDERLD 98-28 1-3127.212154,99+0,0000
Aktuelle Hintergrundberichte und Analysen
anleihen-2 Anleihen: Dicke Prozente sind auch 2015 drin
10:39 Uhr 19.12.2014

Die Kurse deutscher Anleihen sind 2014 durchschnittlich um gut 5 Prozent gestiegen, sofern man den REX-Kursindex der Deutschen Börse AG als Maßstab nehmen will. Zuzüglich Zinsen sind das etwa 6 bis 7 Prozent Ertrag – und das nach bereits mehr als 20 guten Anleihejahren in der jüngsten Vergangenheit…weiterlesen

Anleihen Anleihe unter besonderer Beobachtung: 27 Prozent mit Gagfah-Anleihe
08:33 Uhr 12.12.2014

Die 1,5-Prozent-Wandelanleihe der Gagfah S.A. ist jüngst von 110 Prozent auf mehr als 140 Prozent in die Höhe geschossen. Hintergrund ist das Übernahmeangebot der Deutsche Annington AG für Gagfah und deren Wohnungsbestand. Bei diesem Angebot werden Gagfah-Aktien mit 18 Euro bewertet. weiterlesen

Anleihen Anleihen: Mega-Prozente sind möglich
08:33 Uhr 12.12.2014

Die Kurse deutscher Bundesanleihen steigen auf immer neue Rekordhöhen. Wieder sind es Fluchtgelder aus Südeuropa, die in Deutschland Zuflucht suchen; ganz gleich zu welchen Rendite-Bedingungen. Anleger in Anleihen aus Griechenland und Italien nehmen jedenfalls sinkende Kurse in Kauf, um verkaufen z…weiterlesen

anleihen-2 Anleihen: Die Zinsen steigen, wenn der GAU kommt
08:28 Uhr 05.12.2014

Jüngst wurde von professoraler Seite die Gefahr adressiert, Finanzminister in Europa könnten eines Tages keine Käufer mehr für Staatsanleihen finden; mit der Konsequenz, dass die Kurse der Anleihen sinken und die Zinsen/Renditen steigen. Eine solche Kaufverweigerung wäre der GAU. weiterlesen

anleihen-2 Anleihen unter besonderer Beobachtung: Henkel - Rendite bis ins nächste Jahrhundert
08:27 Uhr 05.12.2014

Die Familien-KGaA Henkel verspricht für ihre quasi ewige Anleihe bis ins nächste Jahrhundert, nämlich bis 2104, jedes Jahr 5,375 Prozent Zinsen zu zahlen. Die Jahreszinsen sind gerade am 25.11. gezahlt. Die Anleihe des weltweit erfolgreichen P-Konzerns (Pritt, Persil, Pril) ist an verschiedenen deu…weiterlesen

Anleihen-News

Anleihen Basiswissen

Bei Anleihen handelt es sich um verzinsliche Wertpapiere, die im Vergleich zu Aktien als weniger spekulative Anlageform gelten. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass Anleihen als Schuldverschreibungen zur Aufnahmen von Fremdkapital durch den Anleihe-Emittenten ausgegeben werden. Die Rückzahlung und Verzinsung dieses Fremdkapitals erfolgt vorrangig vor den Ansprüchen der Aktionäre (Eigenkapitalgeber). Der Anleiheschuldner zahlt dem Anleger einen bei Emission definierten festen oder variablen Zins. Die durch Anleihen verbriefte Schuld wird nach Ende der Laufzeit zum Nominalwert zurückgezahlt. Da die Anleihebedingungen vorab genau vom Emittenten festgelegt werden müssen, können mit Anleihen relativ gut planbare Renditen erzielt werden, weswegen sie nicht nur in Krisenzeiten für Stabilität im Depot sorgen.

Synonyme für Anleihen

Anleihen treten unter diversen Bezeichnungen auf, als Synonyme werden die Begriffe Renten und Schuldverschreibungen verwendet, im Englischen ist meist von Bonds die Rede. Die meisten Anleihen sind festverzinsliche Wertpapiere beziehungsweise Fixed Income Securities.

Nach ihrer Ausgabe können Anleihen an Rentenmärkten (in Deutschland v.a. die Börse Düsseldorf) gehandelt werden, ihr Preis notiert dabei in Prozent vom Nominalwert und er richtet sich vor allem nach den Marktzinsen und ihrer Restlaufzeit bis zur Tilgung, allerdings unter Berücksichtigung des Emittentenrisikos. Dieses ist von der Bonität des Schuldners abhängig, die durch Ratingagenturen eingeschätzt wird. Je höher die Bonität eines Emittenten und damit seine Zahlungsfähigkeit ist, desto niedriger ist die Verzinsung der Anleihe im Vergleich zum Marktzins. Anleihen werden von diversen Emittenten herausgegeben, die bedeutendsten sind Banken, Unternehmen oder Staaten. Demnach werden auch unterschiedliche Anleiheformen unterschieden. Staatsanleihen werden beispielsweise von der Bundesrepublik Deutschland in vielen Varianten und Laufzeiten emittiert und dienen der Refinanzierung des Staates, wobei die Anleger aufgrund der hohen Bonität von sicheren Renditen profitieren können.

Die möglicherweise bekannteste Form festverzinslicher Wertpapiere des Bundes sind Bundesschatzbriefe. Bankschuldverschreibungen gehören zu den wichtigsten Finanzierungsinstrumenten von Banken und werden von diesen hauptsächlich dafür genutzt, Kredite auszureichen. Unternehmensanleihen beziehungsweise Corporate Bonds dienen wiederum Industrieunternehmen als alternative Finanzierungsquelle gegenüber der Aufnahme von Bankkrediten. Hypothekenanleihen oder Pfandbriefe sind mit Immobilien besicherte Wertpapiere, die von Finanzinstituten herausgegeben werden. Wenn Anleihen in einer anderen Währung ausgegeben wurden, als der eigenen, dann werden sie als Fremdwährungsanleihen bezeichnet. Demnach sind etwa US-Staatsanleihen oder auf US-Dollar lautenden Corporate Bonds für europäische Investoren Fremdwährungsanleihen, im Gegensatz zu den auf Euro lautenden Anleihen.