CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Bonus-Zertifikate

Bonus-Zertifikate - Charts der wichtigsten Basiswerte
DAX 9.423,50 Pkt. -0,02 %
Euro in USD 1,26 -0,47 %
Ölpreis 96,27$ -0,50 %
Goldpreis 1.208,85$ -0,64 %
Bonus-Zertifikate suchen und finden
Bonus-
Zertifikate
  • Alle Basiswerte und Bonus-Zertifikate
  • Alle Kennzahlen
  • Intuitive Bedienung
Zur Bonus-Zertifikate-Suche
Der "Zertifikate-Spezial"-Newsletter
  • Tutorials zu speziellen Anlagethemen
  • Ratgeber zu speziellen Zertifikate-Arten
  • Aktuelle Anlage- und Trading-Tipps
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 

Bonus-Zertifikate

Bonus-Zertifikate bieten Anlegern einen gewissen Schutz vor Kursverlusten, jedoch ohne eine Begrenzung der Aufwärtsperformance, womit sie eine perfekte Kombination aus Sicherheit und Renditechancen darstellen. Damit dies erreicht werden kann, wird bei ihrer Emission eine untere Kursschwelle festgelegt, die niedriger ist als der Basiswertkurs und außerdem ein Bonuslevel über dem Basiswertkurs. Fällt der Kurs während der gesamten Laufzeit nicht auf die untere Barriere, dann erfolgt zur Fälligkeit die Rückzahlung in der Höhe des Bonuslevels. Sobald der Kurs des Basiswertes aber diese untere Marke erreicht, verfällt das Recht auf die Zahlung des Bonuslevels und der Anleger bekommt am Laufzeitende den aktuellen Gegenwert des Basiswertes ausgezahlt. Alternativ dazu gibt es auch Bonus-Zertifikate, die sofort verfallen und dem Anleger im Gegenzug den Basiswert liefern. Wird die untere Kursschwelle jedoch nicht verletzt, und der Basiswert ist zum Laufzeitende über das Bonuslevel gestiegen, so partizipiert der Anleger daran in vollem Umfang, und bekommt den gesamten Gegenwert des Basiswertes ausgezahlt.

Damit sind Bonus-Zertifikate hervorragend für alle Anleger geeignet, die sich zwar auch bei leichten Verlusten oder Seitwärtstendenzen am Aktienmarkt einen ordentlichen Gewinn sichern wollen, aber dennoch nicht auf unerwartet starke Kursgewinne verzichten möchten. Nur bei stark fallendem Basiswert erleiden Anleger Verluste, jedoch nicht höher als bei einem Direktinvestment. Für alle Szenarien ohne Durchbrechen der unteren Kursschwelle bleibt am Ende ein satter Gewinn.