CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Gold-Kommentare

GOLD / US DOLLAR (XAU/USD)

Rohstoffart: Edelmetalle

1.280,25 USD   0,2035%
Goldpreis-Diskussion (791 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • von Absolut
    Goldabbau lohnt sich 5 gramm je tonne. in Quarzgestein sind 45 gramm je tonne. was würde man einen Indio zahlen um 1 QM Dreck zu durchwühlen? mit 200$ ist der gut bedient.
  • von ttgt
    Wenn sich die Produktionskosten erhöhen ist das sehr gut für den Goldpreis. Denn Gold wird dann viel seltener, da kaum mehr etwas gefördert wird und der Preis steigt drastisch an.
  • von der eurextrader
    is ziemlich viel arbeit das alles zu recherchieren aber es lohnt sich...gute artikel findest bei propagandafront.de und goldseiten.de oder mineweb.de
  • von DerFuchs
    Dank dir! Habe mir da ehrlich gesagt nie groß Gedanken gemacht.
  • von der eurextrader
    hab dazu ne studie der minenindustrie gelesen, naxhlassende ertraege, steigende personal, energie und wasserkosten. enorm hohe explorationskosten. es werden kaum noch neue vorkommen ueber 1 mio unzen entdeckt. blockierte projekte wegen umweltsxhutz...siehe pebbels, argentinien...usw...reicht das fuers erste ?
  • von DerFuchs
    Eurex, darf ich mal blöd fragen wieso die Prod. Kosten in 2 Jahren doppelt so hoch sein sollten? Dank dir :)
  • von UndergroundEconomist
    bei statista.de steht was von 400$/oz
  • von blaubaer38
    kann mir mal jemand sagen wie hoch die Produktionskosten für ne unze eigentlich vor ungefähr 10 Jahren waren ? habe noch nichts konkretes im Netz gefunden.
  • von der eurextrader
    @wellenstein so viel verheimlichen kann man da nicht. die wesentlichen faktoren sind ja bekannt. aber massgeblich sind die cashkosten bis die unze auf dem tisch liegt. die sind viel hoeher als die produktionskosten
  • von Glaskugel
    Treffer;)