CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken
PLATIN

Rohstoffart:

Kursdaten: 01.01. (, verzögert)

0,00 
Letzter Kurs
0,00%
Veränderung
0,00 
Differenz
0,00 
Vortag
0,00 
Eröffnungskurs
Hoch/Tief
0,00  - 0,00 
1 Monat
0,00  - 0,00 
1 Jahr
PLATIN

Wollen Sie wissen, wie es auf den Rohstoffmärkten weitergeht?
Wir informieren Sie kostenlos.

 
Performance- und Risikomaße PLATIN
1 W. 1 M. 6 M. 1 J. 3 J. 5 J. 10 J.
Performance (in %) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Volatilität (in %) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Benchmark für Outperformance
Outperformance (in %) -1,57 3,05 -3,80 -15,81 -34,21 -73,32 -65,40
Outperformance (in %) -1,12 0,94 -6,87 -15,97 -58,85 -121,76 -161,77
Outperformance (in %) -1,65 1,62 -20,24 -33,70 -90,94 -185,16 -168,76
Outperformance (in %) -1,42 -2,10 -13,58 -23,05 -65,82 -127,63 -107,83
Outperformance (in %) 0,43 -0,56 -5,46 -17,10 -30,53 -63,84 -66,30
Outperformance (in %) 0,34 1,18 -3,35 -11,37 -24,29 -71,35 -68,06
Outperformance (in %) -0,14 0,74 -8,86 -20,62 -45,36 -108,48 -206,88
Outperformance (in %) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Outperformance (in %) 1,01 2,43 -1,45 -18,36 -27,35 -112,97 -27,76
Outperformance (in %) -0,61 -1,97 -12,54 -17,48 -8,38 -34,46 -32,67
Outperformance (in %) -0,84 0,87 -11,69 -13,53 -21,81 -79,73 -124,84
Outperformance (in %) 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Outperformance (in %) -1,36 -4,83 -1,20 -16,55 -20,42 -15,39 -47,10
Outperformance (in %) -9,05 -4,63 -17,03 -50,33 -164,06 -821,90 -1148,55
Outperformance (in %) 0,24 0,07 -8,13 -5,77 -14,59 -25,61 -84,01

Hintergrundinformation zum Platinpreis

Hintergrundinformationen zum Platin

Es gehört zu den sogenannten Übergangsmetallen. Dabei ist es ein sehr korrosionsbeständiges Edelmetall. Seine Farbe ist Grau-Weiß. Im Periodensystem der Elemente wird Platin mit Pt abgekürzt, es hat die Ordnungszahl 78. Es verfügt über einen sehr hohen Siedepunkt. Es ist weiterhin leicht verformbar und ein sehr guter elektrischer Leiter. In Legierungen beispielsweise mit Iridium ist das Metall sehr hart und temperaturbeständig. Anders als andere Metalle kommt Platin in der Natur in elementarer Form vor. Außerdem sind zirka 50 Platinminerale bekannt, d.h. mineralische Verbindungen, in denen das Edelmetall vorkommt. Das Edelmetall fand wahrscheinlich erstmals um 3000 vor Christi Geburt in Ägypten Verwendung. Später wurde es von den Spaniern als lästiges Begleitmaterial beim Goldsuchen empfunden. Man nannte es unreifes Gold.

Herkunft/Angebot

Das Edelmetall kommt in vielen Ländern der Welt vor. Dabei sind die führenden Abbaustaaten Südafrika und Russland sowie Simbabwe, Kanada und die USA. Die Herstellung des Platins ist sehr kostenintensiv und aufwendig. Für die Produktion einer Unze Platin, welche einen Reinheitsgehalt von 95% hat, sind zehn Tonnen Erz und ein fünfmonatiger Veredelungsprozess notwendig.

Verwendung/Nachfrage

Die Verwendung von Platin geschieht vorwiegend in der Schmuckindustrie. Hierfür werden zirka 51 Prozent des Edelmetalls aufgewendet. Diesem Industriezweig folgen die Hersteller von Katalysatoren für Kraftfahrzeuge. Des Weiteren wird das Edelmetall überall dort verwendet, wo es darauf ankommt, dass Stoffe nicht korrodieren. Dies betrifft Bereiche wie etwa die Medizin, die Chemie oder auch die Elektrotechnik. Die Produktion des Rohstoffes ist in den letzten Jahren gestiegen.

Platinpreis

Platin ist das teuerste Metall weltweit. Seine chemischen und physikalischen Eigenschaften sind mit denen von Palladium sehr ähnlich. Diese Stoffe können also gegeneinander in vielen Fällen ausgetauscht werden. Aufgrund dieser Möglichkeit ist damit zu rechnen, dass bei ansteigenden Platinpreisen Substitutionseffekte auftreten. Davon ist die Schmuckindustrie ausgenommen, denn in dieser konnte sich Palladium als Ersatz für das teure Edelmetall nicht durchsetzen. Andere Effekte, die sich auf den Platinpreis auswirken können, sind die Förderländer. Gerade bei politischen Unruhen kann es zu Schwankungen des Preises kommen.

Anlegerperspektive bezüglich des Platins

Der Preis ist höher als der von Gold. Es bietet sich damit ebenso, wie dieses, als sichere Geldanlage an. Experten empfehlen, dass als Sicherheit echtes, physisches Gold bzw. Platin gekauft werden sollte, da dieses nicht einer Inflation anheimfallen kann. Platin ist ebenso wie Gold beliebt, wenn es um sogenannte sichere Häfen für Finanzen geht, d.h. der Preis steigt in der Regel an, wenn die Märkte nach unten gehen.