CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Abris Capital Partners sichert 500 Millionen Euro für dritten CEE Midmarket-Fond

09:00 Uhr 14.09.2017

WARSCHAU, Polen, September 14, 2017 /PRNewswire/ --

PR Newswire

Abris Capital Partners, ein unabhängiger Private-Equity Vermögensverwalter, der gerade sein zehnjähriges Jubiläum aufgrund von Anlagetätigkeiten in Mittel- und Osteuropa (CEE) feiert, sicherte sich 500 Millionen Euro von internationalen Investoren, um weitere Investitionen in der Region zu unterstützen.  In Übereinstimmung mit der von Abris verfolgten Strategie werden die neuen Fonds in mittelständische Privatunternehmen investiert, hauptsächlich in Polen und Rumänien, jedoch auch in anderen CEE-Staaten. 

     (Logo: http://mma.prnewswire.com/media/555610/Abris_Capital_Partners_Logo.jpg )

Neil Milne und George Swirski, geschäftsführende Gesellschafter und Mitbegründer von Abris Capital Partners, erklärten: "Wir sind hocherfreut, dass es uns trotz der momentanen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen in unserer Region erneut gelungen ist, die Unterstützung vieler renommierter, internationaler institutioneller Investoren zu erhalten.  Wir haben neue Finanzierungszusagen verschiedener US-amerikanischer und europäischer Investoren gesichert, die noch nie zuvor in CEE-Staaten investiert haben und konnten gleichzeitig zahlreiche Zusagen von unseren beschränkt haftenden Teilhabern unserer bereits bestehenden Fonds (Fund I und Fund II) erneuern. Wir führen dieses Interesse vor allem auf unsere Bemühungen, die wir in unsere zwei vorausgehenden Fonds investiert haben, zurück. Diese Fonds halten weiterhin mehrere besonders attraktive Portfoliogesellschaften und konnten kürzlich mehrere erfolgreiche Exits realisieren.  Wir glauben, dass die Tatsache, dass wir unser Ziel von 500 Millionen Euro erreicht haben, Beweis dafür ist, dass unsere Investoren unser Vertrauen in die zunehmende Qualität und Reichweite des CEE-Mittelstands teilen.  Seitdem wir Abris 2007 gegründet haben, konnten wir vielen lokalen Familienunternehmen dabei helfen, zu erfolgreichen nationalen und sogar internationalen Champions zu werden, wobei attraktive Investmenterträge erbracht werden konnten."

Pawe? Giery?ski, CIO bei Abris Capital Partners, fügt hinzu: "Wir verfügen über ein starkes, integriertes Team, das verantwortliches Investieren nach höchsten Qualitätsmaßstäben praktiziert. Wir sind praxis-, nicht theorieorientiert und möchten Hand in Hand mit unseren Unternehmern arbeiten, um ihre Geschäfte zu professionalisieren und gemeinsame strategische und finanzielle Ziele zu erreichen. Mit Fund III möchten wir unser Strategie fortsetzen und werden sowohl auf traditionellen als auch weniger offensichtlichen Gebieten nach Möglichkeiten suchen. Unser Schwerpunkt liegt in der Nahrungsmittelindustrie, Finanzdienstleistungen und E-Commerce Logistik. "

Abris Capital Partners: Daten und Fakten 

Abris Capital Partners ist ein unabhängiger Private-Equity Vermögenswerwalter, der in Mittel- und Osteuropa investiert.  Abris managt die Kapitaleinsätze vieler renommierter, internationaler institutioneller Investoren wie z.B. Universitäts-Stiftungfonds, Rentenfonds, Versicherungsfirmen und Private Asset Manager. Seit der Gründung 2007 konnte Abris durch Investoren ein kumulatives Investitionsvolumen von beinahe 1,3 Milliarden Euro sichern, das ausschließlich für Möglichkeiten im Bereich des mittleren Marktsegments in CEE-Staaten gedacht war.   Die typische Finanzierungszusage umfasst bei Abris 30-75 Millionen Euro, üblicherweise mit dem Erwerb einer Aktienmehrheit.

Seit 2007 haben Abris Fonds mehr als 20 Investitionen in Polen und anderen CEE-Staaten getätigt.  Zu den Unternehmen in Polen, die als Eigentum von Abris florierten, zählen Siódemka, Novago, Masterlease and Alumetal, von denen die zwei letztgenannten an der Warschauer Börse notiert sind.  Weitere erfolgreiche Unternehmen, die im Besitz von Abris verbleiben, sind unter anderem UrgentCargus in Romänien sowie GetBack, Graal und CARGOUNIT in Polen.

Abris Capital Partners Ltd. wird durch die Jersey Financial Services Commission geregelt.

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Das Jamaika-Aus hat Deutschland schockiert. Sollten jetzt Neuwahlen folgen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!