CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Agrarministerium will Exportförderung aufstocken

18:44 Uhr 08.04.2009
BERLIN (dpa-AFX) - Das Bundeslandwirtschaftsministerium will die Exportförderung der Agrarindustrie auch nach der Auflösung der Agrar-Werbegesellschaft CMA weiter unterstützen. Die Finanzmittel für die Exportförderung sollten von 6,3 auf 9,5 Millionen Euro aufgestockt werden, sagte der Parlamentarische Agrarstaatssekretär Gerd Müller (CSU) am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur dpa in Berlin. Dies sei aber vorbehaltlich der Genehmigung von Finanzminister Peer Steinbrück (SPD). Außerdem sollten mehrere Stellen im Ministerium hinzukommen und das Messe-Engagement erweitert werden.

Das Bundesverfassungsgericht hatte die Zwangsabgabe von Bauern und Lebensmittelbetrieben für die CMA für grundgesetzwidrig erklärt. Die Gesellschaft wird aufgelöst. Müller sagte, der Bund könne die Höhe des bisherigen Etats von 90 Millionen Euro im Jahr nicht ersetzen. Die Wirtschaft ist seinen Angaben zufolge aber offen für die Bildung einer Dachorganisation zur Exportförderung./vr/DP/nl

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!