CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

AKTIE IM FOKUS: Rückenwind von STMicro und Texas Instruments treibt Infineon

10:38 Uhr 25.04.2018

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gute Resultate einiger Branchenkonkurrenten haben am Mittwoch die Aktien von Infineon angetrieben. Die Papiere des Chipherstellers rückten unter den Dax -Favoriten um 1,23 Prozent auf 21,48 Euro vor. Sie stemmten sich damit gegen den schwachen Markt: Der Leitindex fiel zeitgleich um etwas mehr als 1 Prozent.

Mit STMicroelectronics hat ein großer Konkurrent im ersten Quartal besser abgeschnitten als erwartet und außerdem einen "gesunden Ausblick" abgegeben, wie Analyst Janardan Menon von Liberum betonte. Gut an kamen außerdem die am Vorabend in den USA vorgelegten Resultate von Texas Instruments . Während STMicro am Mittwoch in Paris um fast 5 Prozent vorrückten, lagen die Texas-Titel im nachbörslichen US-Handel ähnlich deutlich im Plus.

Börsianer betonten, dass es Chipkonzerne wie Infineon, die im Automotive- oder Industriebereich ein festes Standbein haben, derzeit leichter haben als ihre Konkurrenten mit starker Präsenz bei Smartphones. Sorgen um die Nachfrage nach Apple -Produkten hatten dort zuletzt ihre Spuren hinterlassen.

Im TecDax konnten sich die stark mit Apple in Verbindung gebrachten Aktien von Dialog Semiconductor deshalb am Mittwoch nicht erholen. Ein halbes Prozent Minus war dort aber immerhin besser als das trübe Marktumfeld bei den Technologiewerten./tih/jha/

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
APPLE Aktie US0378331005 185,69 $ -1,62%
DIALOG SEMICONDUCTOR Aktie GB0059822006 15,00 € -2,31%
INFINEON Aktie DE0006231004 24,31 € -2,13%
TEXAS INSTRUMENTS Aktie US8825081040 113,66 $ -0,64%
In dem Artikel enthaltene Indizes
Indizes ISIN Letzter Kurs Performance
DAX DE0008469008 12.677,97 € -1,22%
TECDAX DE0007203275 2.801,01 € -1,70%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der Asylstreit zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesinnenminister Horst Seehofer wurde zur handfesten Regierungskrise in Deutschland. Glauben Sie, dass die Bundeskanzlerin eine europäische Lösung für die Asyl-Politik durchsetzen kann?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!