CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Aktien Asien: Fester - Nikkei gegen den Trend leichter

08:09 Uhr 07.12.2012
HONGKONG/MUMBAI/SHANGHAI/SINGAPUR/TOKIO (dpa-AFX) - Die asiatischen Börsen haben am Freitag fester tendiert. Lediglich der Tokioter Aktienmarkt verzeichnete ein leichtes Minus, das Händler mit Befürchtungen einer Überhitzung der japanischen Börse begründeten. Anleger warteten nun gespannt auf den für Freitagnachmittag terminierten US-Arbeitsmarktbericht für November sowie auf aktuelle Daten zur chinesischen Industrieproduktion am Sonntag, hieß es. Der länderübergreifende MSCI Asia Apex 50, der die Aktienkurse der 50 größten Unternehmen Asiens exklusive Japan enthält, kletterte um 0,64 Prozent auf 884,30 Punkte. In Tokio schloss der Nikkei 225 0,19 Prozent tiefer bei 9.527,39 Punkten.

Der Sensex in Mumbai stieg um 0,19 Prozent auf 19.519,69 Punkte. In Seoul rückte der Kospi-Index um 0,40 Prozent auf 1.957,45 Punkte vor. Der FTSE Straits Times Index in Singapur gewann 0,92 Prozent auf 3.106,37 Punkte. Der CSI 300 Index, der die Aktien der 300 größten Unternehmen vom chinesischen Festland mit einer Börsennotierung in Shanghai oder Shenzhen enthält, legte um 1,58 Prozent auf 2.238,45 Punkte. In Hongkong rückte der Hang Seng Index um 0,21 Prozent auf 22.296,69 Punkte vor./edh/rum

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der neue IWF-Chefökonom Maurice Obstfeld ist der Auffassung, dass Deutschland die Schulden der südlichen EU-Staaten übernehmen sollte. Wie denken Sie darüber?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!