CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Aktien Europa Schluss: Erholung geht rasch wieder die Puste aus

18:04 Uhr 13.02.2018

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach einem starken Wochenauftakt hat die Anleger am Dienstag bereits wieder der Mut verlassen. Der EuroStoxx 50 als Leitindex für die Aktien der Eurozone gab um 0,81 Prozent auf 3340,93 Punkte nach. Die Investoren hätten mittlerweile "Angst vor quasi allem", schrieb Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets mit Blick auf die heftigen Verluste und extremen Kursausschläge der vergangenen zwei Wochen.

Belastend für die Börsen der Eurozone wirkte auch der steigende Eurokurs, der die Exportchancen der Unternehmen verschlechtern kann. Die Gemeinschaftswährung legte zum US- Dollar wie schon am Montag zu.

Am Freitag war der EuroStoxx 50 im Sog der schwachen Wall Street auf den tiefsten Stand seit knapp einem Jahr gefallen. Am Montag hatte sich der Index dann stabilisiert und um mehr als eineinhalb Prozent zugelegt.

In Paris schloss der CAC 40 am Dienstag 0,60 Prozent niedriger bei 5109,24 Punkten. Beim britischen FTSE 100 hielt sich der Verlust mit 0,13 Prozent auf 7168,01 Punkte in Grenzen./bek/he

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Jens Spahn (CDU) sorgt mit seiner Aussage, "Hartz IV bedeutet nicht Armut", für Aufsehen. Finden Sie, dass Hartz IV die Grundbedürfnisse jedes Menschen abdeckt?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!