CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Aktien Europa Schluss: Überwiegend freundlich - China-Erleichterung hilft

18:35 Uhr 21.05.2018

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben den Handel am Montag überwiegend freundlich beendet. Hintergrund war eine am Wochenende erfolgte Annäherung zwischen China und den USA im Handelsstreit. Der EuroStoxx 50 fiel hingegen aus der Reihe und um 0,03 Prozent auf 3572,57 Punkte. Allerdings wurde hier für ein knappes Drittel der enthaltenen Werte keine Veränderung festgestellt, da in Deutschland wegen eines Feiertages kein Handel stattfand.

Beide Seiten seien übereingekommen, dass China künftig erheblich mehr amerikanische Güter und Dienstleistungen erwerben wolle, hatte es am Samstag in einer gemeinsamen Erklärung geheißen. Das Weiße Haus verbreitete sie in Washington zum Abschluss zweitägiger Verhandlungen. Auch der Schutz geistigen Eigentums wird erwähnt. China wolle seine bestehenden Gesetze einschließlich des Patentrechts ergänzen, hieß es. Das Papier nennt allerdings keine Zahlen, Zeiträume oder Einzelheiten.

In Paris legte der Cac 40 um 0,41 Prozent auf 5637,51 Punkte zu. In London gewann der FTSE 100 1,03 Prozent auf 7859,17 Punkte.

Ryanair legten um knapp 5 Prozent zu. Die britische Fluggesellschaft hatte nach Einschätzung von Experten solide Geschäftszahlen veröffentlicht.

AstraZeneca legten als einer der besten Werte im FTSE 100 um mehr als 3 Prozent zu. Der Pharmakonzern hatte von den US-Aufsichtsbehörden grünes Licht für ein Medikament erhalten./he

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der Asylstreit zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesinnenminister Horst Seehofer wurde zur handfesten Regierungskrise in Deutschland. Glauben Sie, dass die Bundeskanzlerin eine europäische Lösung für die Asyl-Politik durchsetzen kann?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!