CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Aktien Osteuropa Schluss: Kursgewinne

20:27 Uhr 15.06.2012
BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Akteinindizes haben am Freitag im Plus geschlossen. Zum Wochenschluss verwiesen Experten auf ein starkes internationales Börsenumfeld als Unterstützungsfaktor für die osteuropäischen Aktienmärkte.

Der Warschauer Leitindex WIG-20 legte 1,16 Prozent auf 2.233,38 Punkte zu. Der breiter gefasste Wig     gewann 1,15 Prozent auf 39.738,57 Punkte. Klare Kursgewinne gab es in Ölsektor: Grupa Lotos verteuerten sich um 6,60 Prozent auf 27,47 Zloty. Polish Oil & Gas kletterten um 2,02 Prozent auf 4,04 Zloty und die Papiere des Branchenprimus Polski Koncern Naftowy Orlen ( POLSKI KONCERN NAFTOWY ORLEN Aktie) legten 2,44 Prozent auf 36,05 Zloty zu. Die Ölpreise sind am Freitag gestützt durch die Hoffnung auf mögliche Konjunkturhilfe durch die Notenbanken gestiegen. Die Unsicherheit an den Märkten sei aber vor den Wahlen in Griechenland am Sonntag weiter sehr hoch. Eine gemischte Tendenz wiesen die polnischen Bankentitel auf. BRE Bank und PKO verbuchten jeweils Kursgewinne von mehr als zwei Prozent. Auf den Verkaufslisten der Anleger standen hingegen Bank Zachodni mit minus 1,72 Prozent auf 228,0 Zloty und Bank Pekao ( BK PEKAO Aktie) mit einem Abschlag von 1,25 Prozent auf 142,0 Zloty.

In Prag gewann der PX     1,10 Prozent auf 885,50 Punkte. Stark zulegen konnte die schwergewichtete Erste Group-Aktie mit einem Kursplus von 3,14 Prozent auf 368,10 Kronen. Die Titel des Wettbewerbers Komercni Banka ( KOMERCNI BANKA AS Aktie) verbilligten sich hingegen um 0,43 Prozent auf 3.455,0 Kronen. Deutlich aufwärts ging es im Rohstoffbereich mit NWR, die 6,12 Prozent auf 104,0 Kronen zulegten. Ein negatives Vorzeichen wies Ceske Energeticke Zavody ( CEZ) ( CEZ Aktie) auf. Die Aktie des Betreibers des Atomkraftwerkes Temelin gab um 0,28 Prozent auf 723,0 Kronen nach. Telefonica C.R. gingen mit plus 0,92 Prozent auf 374,0 Kronen in das Wochenende.

Der Bux kletterte in Budapest um 2,40 Prozent auf 17.256,16 Punkte. Die Kursgewinne wurden in Ungarn kontinuierlich ausgebaut und gingen quer durch alle Branchen. Egis ( EGIS GYOGYSZERGYAR Aktie) gingen mit einem satten Plus von 4,03 Prozent auf 14.565 Forint ins Wochenende. Das Pharmaunternehmen berichteten von einer positive verlaufenen Stufe (Phase 3) bei einer Medikamententwicklung. Die Analysten von KBC Securities hatten eine positive Kursreaktion erwartet und empfehlen die 'Buy' zum Kaufen. Als Kursziel ('Fair Value') errechneten die Experten 17.453 Forint. Die Titel des Branchenkollegen Richter gewannen um moderate 0,67 Prozent auf 36.500 Forint. Jeweils mehr als zwei Prozent an Kurswert konnten die ungarischen Schwergewichte FHB Land Credit & Mortgage Bank , OTP Bank ( OTP BANK Aktie) , Magyar Olay es Gazipari (Mol) ( MOL MAGYAR NA Aktie) und MTelekom einstreifen.

In Moskau legte der RTS-Interfax-Index     2,56 Prozent auf 1.337,50 Punkte zu./ste/APA/fat/wiz

Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
REEDS Aktie US7583381071 5,08 $ -0,39%
PERFECT WORLD Aktie US71372U1043 20,81 $ -0,14%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
  • Keine Beiträge vorhanden!