CLEVER HANDELN

Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein

Hier klicken

ANALYSE: Deutsche Bank senkt Infineon auf 'Hold' - Ziel nur noch 6,60 Euro

14:35 Uhr 10.09.2012
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Deutsche Bank hat die Aktie von Infineon ( INFINEON Aktie) von 'Buy' auf 'Hold' abgestuft und das Kursziel von 7,80 auf 6,60 (Kurs: 5,55) Euro gesenkt. Der Halbleiterhersteller leide unter dem hohen Anteil der Autobranche an seinem Geschäft, schrieb Analyst Kai Korschelt in einer Studie vom Montag. Denn deren Nachfrageschwäche werde wohl noch ins nächste Jahr anhalten.

Vor allem wegen der erwarteten Schwäche im Autosegment habe er seine Umsatzprognose für das vierte Quartal und für das Jahr 2013 um fünf Prozent gesenkt. Die Marge dürfte in diesem Segment auf weniger als zehn Prozent zurückgehen. Mit seiner um 20 Prozent reduzierten Ergebnisprognose für das kommende Geschäftsjahr liege er um 14 Prozent unter den Marktkonsens, so Korschelt. Kurzfristig könne der Aktienkurs sogar unter 5,00 Euro fallen.

Mit der Einstufung 'Hold' sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu 10 Prozent voraus./fat/zb

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach drei Ausfalltagen bei der Lufthansa soll der Pilotenstreik in der heutigen Nacht beendet werden. Der entstandene Schaden soll sich im hohen zweistelligen Millionenbereich bewegen. Nun will Konzernchef Christoph Franz das Streikrecht der Piloten verschärfen, was derart harte Streiks künftig verhindern soll. Halten Sie dies für die richtige Vorgehensweise?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
  • Keine Beiträge vorhanden!