CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Bilfinger-Vorstand: Stellenabbau in der Zentrale abgeschlossen

20:52 Uhr 20.03.2017

MANNHEIM (dpa-AFX) - Der Stellenabbau in der Mannheimer Zentrale des kriselnden Industriedienstleisters Bilfinger ist nach Angaben des Vorstands abgeschlossen. Ein Programm zum freiwilligen Ausscheiden aus dem Unternehmen sei erfolgreich gewesen, sagte Personalvorstand Michael Bernhardt dem "Mannheimer Morgen" (Dienstag). Bilfinger will innerhalb der Stadt im Sommer 2018 in eine neue Zentrale ziehen. Wenn sie fertig ist, werden demnach 220 Mitarbeiter umziehen - das ist dem Blatt zufolge die Zielgröße des Vorstands nach Abschluss des Stellenabbaus. 2014 hatten noch rund 400 Beschäftigte in der Zentrale gearbeitet. "Alles lief auf freiwilliger Basis", sagte Bernhardt.

In der Verwaltung will der Vorstand demnach künftig vor allem bei den Sachkosten sparen. Anders sehe es bei einigen Gesellschaften im Kraftwerksbau aus: "Dort werden wir weiter gezielt umstrukturieren müssen." Im Vergleich zur Hoch-Zeit hatte sich die Gesamtzahl der Bilfinger-Mitarbeiter zuletzt mit rund 37 000 praktisch halbiert./lan/DP/das

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
BILFINGER Aktie DE0005909006 33,53 € -0,50%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Am Sonntag war Bundestagswahl. Sind Sie mit dem Wahlergebnis zufrieden?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!