CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

DGAP-Adhoc: Amadeus FiRe AG: Ergebnis nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2012 (deutsch)

07:52 Uhr 25.10.2012
Amadeus FiRe AG: Ergebnis nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2012

Amadeus FiRe AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

25.10.2012 07:52

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-Hoc-Meldung Amadeus FiRe AG: Ergebnis nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2012

Frankfurt/Main, 25. Oktober 2012. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres erzielte die Gruppe einen konsolidierten Konzernumsatz von TEUR 102.181 (Vorjahr: TEUR 96.323). Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 6,1%. In Summe stand im Vergleich zum Vorjahr ein fakturierbarer Tag weniger zur Verfügung.

Die Umsätze der einzelnen Dienstleistungen entwickelten sich wie folgt: - Zeitarbeit + 6% - Interim/Projektmanagement - 3% - Personalvermittlung + 8% - Fort- und Weiterbildung + 11%

Das Bruttoergebnis der Amadeus FiRe Gruppe belief sich nach den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres auf TEUR 43.540 verglichen mit TEUR 41.278 im gleichen Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einer Steigerung von 5,5%. Die Rohertragsmarge lag mit 42,6% nach neun Monaten 0,2 Prozentpunkte unter dem vergleichbaren Vorjahreswert. Diese Entwicklung ist im Wesentlichen auf den Umsatz des fehlenden fakturierbaren Tages zurückzuführen. Geringfügig verschlechterte Auslastungswerte im Bereich Zeitarbeit und eine schlechtere Rohertragsmarge im Bereich Interim- und Projektmanagement konnten durch eine verbesserte Kursauslastung im Segment Weiterbildung, eine verbesserte Marge in der Dienstleistung Personalvermittlung als auch durch den leicht gestiegenen Anteil dieser Dienstleistung an den Gesamtumsätzen kompensiert werden.

Die Vertriebs- und Verwaltungskosten der ersten neun Monate erhöhten sich um 6,2% auf TEUR 26.701 verglichen mit einem Vorjahreswert von TEUR 25.135.

Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit beträgt TEUR 16.821 und liegt damit trotz eines fakturierbaren Tages weniger als in der Vergleichsperiode 4,0% über Vorjahr (TEUR 16.169). Die EBITA-Marge nach neun Monaten beläuft sich damit auf 16,5% gegenüber 16,8% im Vorjahr.

Der Aufsichtsrat der Amadeus FiRe AG beabsichtigt, in Kürze den Vorstand zu erweitern. Die Berufung eines Finanzvorstands ist geplant. Derzeit wird diese Position durch den Vorstandsvorsitzenden wahrgenommen.

Aufgrund der aktuellen Konjunkturprognosen und der damit verbundenen Nachfragesituation nach den Dienstleistungen der Amadeus FiRe Gruppe erwartet der Vorstand der Amadeus FiRe Gruppe auf Basis der derzeitigen Auftragslage für das Geschäftsjahr 2012 erneut ein positives, über dem Branchendurchschnitt der spezialisierten Personaldienstleister liegendes operatives Ergebnis zu erzielen, das sich trotz zwei fakturierbaren Tagen weniger als im Vorjahr auf Niveau des Vorjahres bewegen sollte.

Der vollständige Bericht ist unter www.amadeus-fire.de abrufbar.

Amadeus FiRe AG Thomas Weider Investor Relations Tel: +49 (69) 96 876-180 Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de

25.10.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Amadeus FiRe AG Darmstädter Landstr. 116 60598 Frankfurt Deutschland Telefon: +49 (0)69 96876 - 180 Fax: +49 (0)69 96876 - 182 E-Mail: investor-relations@amadeus-fire.de Internet: www.amadeus-fire.de ISIN: DE0005093108 (AMADEUS FIRE Aktie) WKN: 509310 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
ALLOT COMMUNICATIONS Aktie IL0010996549 9,87 $ -2,37%
WILLDAN Aktie US96924N1000 17,00 $ -1,62%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Zumindest die Wirtschaftsweisen sehen in der Bundesregierung die primären Schuldigen für die prognostiziert maue Konjunktur der kommenden Monate. Die Volksvertreter verweisen hingegen auf die schwierigen außenwirtschaftlichen Entwicklungen. Ihre Meinung ist gefragt - trägt alleine die Bundesregierung die Schuld am reduzierten Wachstum oder geht man zu hart mit ihr ins Gericht?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!