CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 16. bis 20.10.2017

21:35 Uhr 20.10.2017

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 16. bis 20.10.2017

MONTAG

Raymond James senkt BASF auf 'Market Perform' - Ziel 91 Euro

LONDON - Das US-Analysehaus Raymond James hat BASF aus Bewertungsgründen von "Outperform" auf "Market Perform" abgestuft, das Kursziel aber auf 91 Euro belassen. Analyst Patrick Lambert ordnete in einer Branchenstudie vom Montag seine Empfehlungen mit Blick auf das dritte Quartal neu. BASF dürfte zwar sektorweit am stärksten von einer Erholung der Öl- und Gaspreise profitieren. In den Aktien des Chemiekonzerns sei das Aufwärtspotenzial aber schon voll eingepreist. Sie habe sich seit Juli stark entwickelt.

Equinet senkt Südzucker auf 'Reduce' und Ziel auf 15,50 Euro

FRANKFURT - Equinet hat Südzucker nach Zahlen von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 18,50 auf 15,50 Euro gesenkt. Der Zuckerkonzern habe mit seinem zweiten Geschäftsquartal 2017/18 die Erwartungen verfehlt, obwohl die Zahlen noch die Zeit vor der Zuckermarktreform und den im September ausgelaufenen europäischen Zuckerquoten widergespiegelt hätten, schrieb Analyst Christian Bruns in einer Studie vom Montag. Er erwartet nun sowohl für das laufende als auch für das kommende Geschäftsjahr einen Gewinnrückgang, da die operativen Ergebnisse wegen der Liberalisierung des Zuckermarktes zurückgehen sollten.

Mainfirst senkt Aixtron auf 'Underperform' - Ziel 7,20 Euro

FRANKFURT - Mainfirst hat Aixtron von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft, das Kursziel aber von 6,00 auf 7,20 Euro angehoben. Analyst Jürgen Wagner hält die Euphorie im Zusammenhang mit der 3D-Sensortechnik des Halbleiterzulieferers für übertrieben. Ihr Beitrag reiche wohl zunächst nur aus, um die bereits erwartete Zielanhebung für das laufende Jahr auszulösen, schrieb er in einer am Montag veröffentlichten Studie. Die neue Gesichtserkennung im iPhone X hält Wagner für zu komplex für das Betriebssystem Android. Darauf seien die Markterwartungen aber inzwischen ausgerichtet. Entsprechend sieht der Experte hohe Rückschlagsrisiken.

HSBC senkt Adler Real Estate auf 'Hold' und Ziel auf 15,50 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktie von Adler Real Estate von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 21,00 auf 15,50 Euro gesenkt. Die Qualität der freien Barmittel bei Adler sei unterdurchschnittlich, schrieb Analyst Thomas Martin in einer Studie zu deutschen Immobilienunternehmen vom Montag. Adler brauche weiterhin Zeit, um die Restrukturierung der Schulden optimaler zu gestalten. Selektive Zukäufe seien aber weiterhin möglich.

HSBC senkt Ado Properties auf 'Hold' und hebt Ziel auf 46 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Ado Properties aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 43,50 auf 46,00 Euro angehoben. Auch wenn der auf Berlin spezialisierte Immobilienkonzern immer noch ein überdurchschnittliches Wachstum bei den Mieteinnahmen verbuche, sei die Aktie inzwischen im Vergleich zu den Wettbewerbern hoch bewertet, schrieb Analyst Thomas Martin in einer Studie zu deutschen Immobilienunternehmen vom Montag.

UBS hebt Ziel für Vonovia auf 39 Euro - 'Neutral'

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Vonovia von 37,50 auf 39,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Studie des Instituts hervor.

Barclays hebt Ziel für Deutsche Telekom an - 'Overweight'

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Deutsche Telekom vor Zahlen von 19,00 auf 19,30 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Analyst Maurice Patrick ist zuversichtlich für das dritte Quartal und erwartet nur begrenzte Auswirkungen der durch die Europäische Union gesenkten Roaminggebühren auf die Telekommunikationsunternehmen. Der digitale Wandel sollte sowohl die operativen Ergebnisse (Ebitda) als auch die freien Barmittelzuflüsse moderat steigen lassen, schrieb er in einer Branchenstudie vom Montag.

Jefferies hebt Ziel für Bayer auf 140 Euro - 'Buy'

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Bayer von 132 auf 140 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Jeffrey Holford aktualisierte in einer Branchenstudie vom Montag seine Annahmen und begutachtete mögliche Kurstreiber für die weltweiten Pharmakonzerne. Insgesamt bleibe es bei den großen Herausforderungen der Branche, die eine merkliche Konsolidierung nach sich ziehen dürften. Bayer stehe in seiner Rangliste gleich hinter seinem "Top Pick" AbbVie sowie den Konkurrenten Roche und Novartis.

Macquarie hebt Ziel für Beiersdorf auf 104 Euro - 'Outperform'

LONDON - Die australische Investmentbank Macquarie hat das Kursziel für Beiersdorf in einer Studie vom Montag von 95 auf 104 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Analyst Toby McCullagh sieht beim Konsumgüterhersteller viel Potenzial der so wichtigen Marke Nivea und auch abseits dieses Kerngeschäfts. Das neue Kursziel begründete er mit dem auf 2018 verschobenen Bewertungszeitraum für die Aktie.

Independent hebt Ziel für Volkswagen-Vorzüge ( VW) - 'Halten'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) nach Absatzzahlen für den September von 143 auf 150 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Diese seien solide ausgefallen, doch die Herausforderungen wie der Strukturwandel in der Autobranche, die Diesel-Problematik und der Kartellverdacht blieben hoch, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Montag.

DIENSTAG:

Oddo BHF senkt Sartorius auf 'Reduce' und Ziel auf 72 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat Sartorius nach einer Umsatz- und Gewinnwarnung von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 77 auf 72 Euro gesenkt. Auch wenn es sich um kurzfristige negative Effekte handele, dürften die gesenkten Jahresziele des Pharma- und Laborausrüsters die Aktien belasten, kommentierte Analyst Igor Kim am Dienstag. Die Unsicherheit sei zu hoch, um sein neutrales Anlageurteil aufrecht zu erhalten.

JPMorgan senkt Deutsche Börse auf 'Neutral' - Ziel 100 Euro

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Deutsche Börse vor Zahlen zum dritten Quartal von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 108 auf 100 Euro gesenkt. Mangels höherer Marktvolatilität dürfte der Börsenbetreiber sein Jahresziel für den Nettogewinn nicht erreichen, schrieb Analyst Gurjit Kambo in einer Studie vom Dienstag. Da sich die Aktie der Deutschen Börse zudem ihrem Jahreshoch nähere, biete das neue Kursziel kaum noch Aufwärtspotenzial.

NordLB hebt Airbus auf 'Halten' - Ziel hoch auf 75 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat Airbus angesichts der geplanten Mehrheitsübernahme an der C-Serie von Bombardier von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und das Kursziel von 70 auf 75 Euro angehoben. Sollte die Transaktion zustande kommen, was er für sehr wahrscheinlich halte, könnte dies das Machtgefüge auf dem Luftfahrtmarkt verändern, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer Studie vom Dienstag. Es wäre wenig verwunderlich, wenn Boeing und Embraer ihre Kooperation vertiefen würden. Die jüngst von ihm kommentierten Risikofaktoren bei Airbus - Korruptionsvorwürfe, diverse operative Probleme - bestünden weiter.

DZ Bank senkt Drillisch auf 'Halten' - Fairer Wert 64 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Drillisch von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert auf 64 Euro belassen. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts hervor.

Exane BNP startet SAF-Holland mit 'Neutral' - Ziel 18 Euro

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat SAF-Holland mit "Neutral" und einem Kursziel von 18 Euro in die Bewertung aufgenommen. SAF-Holland sei unter den Top-3-Zulieferern für Lkw- und Anhängerkomponenten und mit der Aktie könnten Anleger von der Markterholung in Nordamerika profitieren, schrieben die Analysten in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Nach dem kräftigen Kurszuwachs in den vergangenen zwölf Monaten sei der solide Wachstumsausblick nun aber weitgehend eingepreist.

Barclays hebt Ziel für BASF auf 92 Euro - 'Equal Weight'

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für BASF von 87 auf 92 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Nach der Ankündigung zweier größerer Übernahmen in weniger als einem Monat dürfte der Chemiekonzern nun abermals starke Quartalsergebnisse vorlegen, schrieb Analyst Sebastian Satz in einer Studie vom Dienstag. Er rechnet im Bereich Exploration und Produktion mit einem deutlichen Gewinnwachstum.

Warburg Research hebt Ziel für Beiersdorf auf 122 Euro - 'Buy'

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Beiersdorf von 113 auf 122 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Jörg Frey begründete das neue Kursziel mit seinen erhöhten mittelfristigen Profitabilitätsprognosen. Die zuletzt unterdurchschnittlich gelaufene Aktie des Konsumgüterkonzerns sei attraktiv bewertet, schrieb er in einer Studie vom Dienstag.

Morgan Stanley hebt Lufthansa-Ziel auf 25,40 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Lufthansa von 22 auf 25,40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal-weight" belassen. Sie habe ihre Schätzungen für die Fluggesellschaft an eine bessere Auslastung und eine positive Entwicklung der Stückerlöse angepasst, schrieb Analystin Penelope Butcher in einer Studie vom Dienstag. Außerdem seien dabei Effekte durch Währungen und den Ölpreis eingeflossen.

Merrill Lynch hebt Ziel für Infineon auf 29 Euro - 'Buy'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat das Kursziel für Infineon deutlich von 21,60 auf 29,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Wachstum des Chipkonzerns dürfte einen Gang höher schalten, schrieb Analyst Adithya Metuku in einer Studie vom Dienstag. Er verwies dabei vor allem auf die starke Position im Halbleitermarkt für die Automobilindustrie. Die Aktie sei unterbewertet und reif für eine Neubewertung. Kursrückschläge seien Kaufchancen.

JPMorgan senkt Ziel für Deutsche Telekom auf 20 Euro - Overweight

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Deutsche Telekom von 20,50 auf 20,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Ungeachtet der rekordverdächtig negativen Marktstimmung für die europäischen Telekom-Unternehmen halte er an seiner positiven Einschätzung des attraktiv bewerteten Sektors fest, schrieb Analyst Akhil Dattani in einer Branchenstudie vom Dienstag. Nach den insgesamt robusten Geschäftszahlen für das zweite Quartal sollten die Kennziffern der meisten Unternehmenfür das dritte Jahresviertel die Konsensschätzungen erfüllen oder übertreffen.

MITTWOCH

Warburg Research senkt Deutsche Börse auf 'Hold' - Ziel 103 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Deutsche Börse vor Zahlen und nach zuletzt starker Kursentwicklung von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 97 auf 103 Euro angehoben. Strukturelle Wachstumsmöglichkeiten führten bei den Papieren des Börsenbetreibers zu einem höheren Kursziel, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer Studie vom Mittwoch. Bei der Aktie sei dies nach einer überdurchschnittlichen Performance in den vergangenen 12 Monaten aber schon eingepreist.

JPMorgan senkt HeidelbergCement auf 'Underweight' - Ziel 83 Euro

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat HeidelbergCement vor Quartalszahlen der europäischen Baustoffhersteller von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 86 auf 83 Euro gesenkt. Er bleibe für die vor allem auf Schwellenländer fokussierten Baustoffkonzerne vorsichtig, schrieb Analyst Rajesh Patki in einer Studie vom Mittwoch. Bei HeidelbergCement sieht er sowohl Risiken für die Jahresziele des Konzerns als auch für die Konsensschätzungen.

DZ Bank senkt Grammer auf 'Halten'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Grammer wegen der anhaltenden Unsicherheit bei der Auftragslage von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft. Der faire Wert sei von 61 auf 50 Euro reduziert worden, schrieb Analyst Michael Punzet in einer Studie vom Mittwoch. "Unsere Erwartungen, dass sich die Unsicherheiten bei Grammer nach dem Verlauf der Hauptversammlung sowie der weiteren Anteilskäufen des chinesischen Großaktionärs spürbar reduzieren, hat durch die jüngste Entwicklung einen deutlichen Dämpfer erhalten", meinte Punzet. Ohne eine deutliche Reduzierung des Anteilsbesitzes der Unternehmensgruppe Hastor dürfte somit ein hohes Maß an Unsicherheit den Kurs der Grammer-Aktie belasten. Grammer hatte am Freitag mitgeteilt, dass die Aufträge als Folge des Streits mit dem unerwünschten Großaktionär Hastor, der durch einen Streit mit dem Autohersteller Volkswagen (VW) bekannt geworden ist, deutlich hinter den Erwartungen liegen.

Macquarie senkt Siemens Gamesa auf 'Underperform'

LONDON - Die australische Investmentbank Macquarie hat Siemens Gamesa von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 15,18 auf 10,14 Euro gesenkt. Er rechne damit, dass der Windturbinenhersteller die Markterwartungen im Jahr 2018 nicht erfüllen kann, schrieb Analyst Gurpreet Gujral in einer Studie vom Mittwoch. Grund dafür seien Preisdruck und rückläufige Absatzzahlen in wichtigen Märkten. Er kürzte seine eigene Gewinnschätzung je Aktie für 2017 um 15 Prozent und für 2018 um 33 Prozent.

Credit Suisse startet VW-Vorzüge mit 'Outperform' - Ziel 212 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Volkswagen-Vorzugsaktien mit "Outperform" und einem Kursziel von 212 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Zukunftsaussichten der europäischen Autohersteller seien mit Blick auf die Megatrends Elektrifizierung und autonomes Fahren positiv, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Für den Wolfsburger Autobauer erwartet er für den Zeitraum 2017 bis 2019 ein durchschnittliches jährliches Gewinnwachstum (EPS) von mehr als 20 Prozent und für die VW-Aktie ein Aufwärtspotenzial von 47 Prozent.

Credit Suisse startet BMW mit 'Outperform' - Ziel 126 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat BMW mit "Outperform" und einem Kursziel von 126 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Zukunftsaussichten der europäischen Autohersteller seien mit Blick auf die Megatrends Elektrifizierung und autonomes Fahren positiv, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Für den Münchener Autobauer erwartet er für den Zeitraum 2017 bis 2019 ein durchschnittliches jährliches Gewinnwachstum (EPS) von 12,6 Prozent und für die BMW-Aktie ein Aufwärtspotenzial von 43 Prozent.

Credit Suisse startet Daimler mit 'Neutral' - Ziel 79 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Daimler mit "Neutral" und einem Kursziel von 79 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Zukunftsaussichten der europäischen Autohersteller seien mit Blick auf die Megatrends Elektrifizierung und autonomes Fahren positiv, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Für den Stuttgarter Autobauer erwartet er für den Zeitraum 2017 bis 2019 ein durchschnittliches jährliches Gewinnwachstum (EPS) von 5,1 Prozent und für die Daimler-Aktie ein Aufwärtspotenzial von 16 Prozent.

Liberum startet Gea Group mit 'Hold' - Ziel 40 Euro

LONDON - Liberum Capital hat Gea Group mit "Hold" und einem Kursziel von 40 Euro in die Bewertung aufgenommen. Nach einer desaströsen Kursentwicklung in den vergangenen zwölf Monaten dürfte die Aktie nun zu einem der interessantesten Papiere im Investitionsgütersektor werden, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Instituts. Aufgrund des Drucks aktivistischer Aktionäre könnte der Anlagenbauer nun endlich sein Margenpotenzial voll ausschöpfen und einen weiteren Aktienrückkauf starten.

Credit Suisse startet Porsche mit 'Outperform' - Ziel 96 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Porsche SE mit "Outperform" und einem Kursziel von 96 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Zukunftsaussichten der europäischen Autohersteller seien mit Blick auf die Megatrends Elektrifizierung und autonomes Fahren positiv, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Für die Volkswagen-Holding erwartet er für den Zeitraum 2017 bis 2019 ein durchschnittliches jährliches Gewinnwachstum (EPS) von 11,4 Prozent und für die Porsche-Aktie ein Aufwärtspotenzial von 66 Prozent.

Kepler Cheuvreux hebt Ziel für BASF auf 108 Euro - 'Buy'

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für BASF vor Zahlen von 101 auf 108 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Ludwigshafener dürften im dritten Quartal stark abgeschnitten haben, schrieb Analyst Christian Faitz in einer Studie vom Mittwoch. Dabei dürfte vor allem das so wichtige, traditionelle Chemiegeschäft gut gelaufen sein. Faitz bekräftigte seine Kaufempfehlung angesichts der noch besser berechenbaren Gewinnentwicklung und höherer Schätzungen.

Deutsche Bank hebt Ziel für Commerzbank auf 10,50 Euro - 'Hold'

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Commerzbank von 9,00 auf 10,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Steigende Zinsen und das Thema Fusionen und Übernahmen (M&A) blieben die treibenden Faktoren, schrieb Analyst Benjamin Goy in einer Studie vom Mittwoch. Vor allem Letzteres habe in den vergangenen Wochen mehr Gewicht bekommen. Medien hatten zuletzt über eine Beteiligung europäischer Großbanken an der Commerzbank berichtet. Den Bewertungszeitrahmen habe er nach vorn verschoben, hieß es zur Begründung des neuen Kursziels.

DONNERSTAG

NordLB senkt SAP auf 'Halten' und Ziel auf 99 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat SAP nach Zahlen zum dritten Quartal von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und das Kursziel von 104 auf 99 Euro gesenkt. Erhebliche Währungseffekte vor allem im Cloud- Geschäft hätten die ansonsten weiter dynamische Entwicklung des Softwareherstellers gebremst, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer Studie vom Donnerstag. Trotz der erwartet weiterhin guten operativen Entwicklung reduzierte Donie seine Prognosen etwas.

DZ Bank senkt Infineon auf 'Halten' - Fairer Wert 23,40 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Infineon von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert auf 23,40 Euro belassen. Mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von geschätzt 6 Prozent bis zum Jahr 2021 zähle die Optoelektronik zu den dynamischsten Zukunftsbranchen, schrieb Analyst Harald Schnitzer in einer Sektorstudie vom Donnerstag. Die Infineon-Aktie sei aber bereits extrem gut gelaufen, begründete er sein neues Anlagevotum.

Credit Suisse hebt Beiersdorf auf 'Outperform' - Ziel 104 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Beiersdorf nach einem Analystenwechsel von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 88 auf 104 Euro angehoben. Der deutsche Konsumgüterkonzern scheine am besten positioniert zu sein, um vom Wachstum im Bereich der Schönheits- und Körperpflege zu profitieren, schrieb Analyst Pieter Vorster in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Er hob seine organischen Gewinnschätzungen für Beiersdorf an.

Morgan Stanley senkt BMW auf 'Underweight' - Ziel 81 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat BMW nach den jüngsten Kursgewinnen von "Equal-weight" auf "Underweight" abgestuft. Das Kursziel bleibe weiter bei 81 Euro, schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer Studie vom Donnerstag. Die BMW-Aktie stieg seit Ende August um rund 13 Prozent und damit deutlich stärker als der Dax./zb

Warburg Research hebt Kion auf 'Hold' und senkt Ziel auf 70 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Kion nach Zahlen und gekappten Jahreszielen von "Sell" auf "Hold" hochgestuft. Das Kursziel senkte Analyst Björn Voss in einer Studie vom Donnerstag zugleich von 72 auf 70 Euro. Der mehr als zehnprozentige Kurssturz der Aktie des Gabelstaplerherstellers als Reaktion auf die überraschende Gewinnwarnung sei der Grund für seine Hochstufung, schrieb Voss. Kion habe unter allgemein zögerlichen Investitionsentscheidungen von US-Kunden in der Sparte SCS gelitten, zu der das übernommene US-Unternehmen Dematic gehört. SCS bietet Komplettlösungen rund um Logistikfragen.

Hauck & Aufhäuser senkt Dürr auf 'Hold' - Ziel 112 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Dürr-Aktie nach einer Investorenveranstaltung von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 117 auf 112 Euro gesenkt. Die Probleme im Geschäft mit Lackieranlagen für die Automobilindustrie seien hartnäckiger als gedacht, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Donnerstag. Nach dem Preisdruck durch den Wettbewerber Eisenmann dürfte eine Normalisierung des Preisniveaus noch einige Zeit dauern.

Equinet hebt Aixtron auf 'Accumulate' und Ziel auf 11,60 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat Aixtron von "Neutral" auf "Accumulate" hochgestuft und das Kursziel von 4,00 auf 11,60 Euro angehoben. Nach einer Reihe positiver Nachrichten von dem auf die Halbleiterindustrie spezialisierten Anlagenbauer habe er sein Bewertungsmodell angepasst, schrieb Analyst Cengiz Sen in einer Studie vom Donnerstag. Allein die Berücksichtigung des OLED-Geschäfts entspreche einem zusätzlichen Kurspotenzial von 7 Euro je Aktie. Zudem erhöhte der Experte seine Gewinn- und Umsatzprognosen um 20 Prozent.

Baader Bank hebt Puma SE auf 'Buy' und Ziel auf 400 Euro

MÜNCHEN - Die Baader Bank hat Puma SE nach vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal und einer erneuten Prognoseanhebung von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 355 auf 400 Euro angehoben. Das operative Ergebnis (Ebit) des Sportartikelherstellers habe die Erwartungen übertroffen, hob Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Donnerstag hervor. Auch insgesamt hätten die Herzogenauracher sehr stark abgeschnitten.

NordLB hebt Ziel für Vonovia auf 42 Euro - 'Kaufen'

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Vonovia von 40 auf 42 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die Partnerschaftsvereinbarung mit der französischen Groupe SNI sei der Auftakt zu einer veränderten Geschäftsstrategie des deutschen Immobilienkonzerns, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Studie vom Donnerstag. Während sich Vonovia bisher ausschließlich auf Deutschland fokussiert habe, werde nun die Ausdehnung nach Europa geprüft. Bei einer sorgsam geplanten Expansion glaubt er, dass das zusätzliche Ergebnispotenzial die Risiken übertreffen kann.

Independent Research hebt Ziel für Hochtief - 'Verkaufen'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die Aktien des Baukonzerns Hochtief von 121 auf 135 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Verkaufen" belassen. Der gebotene Kaufpreis für den spanischen Mautstraßen-Betreiber Abertis sei nur dann vertretbar, wenn die kommunizierten Synergien tatsächlich realisiert würden, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Donnerstag. Dies erscheine gegenwärtig aber sehr optimistisch. Sein Ziel steige derweil aus Bewertungsgründen.

FREITAG

RBC senkt Allianz auf 'Sector Perform' - Ziel hoch auf 200 Euro

NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat die Allianz-Aktien nach ihrer überdurchschnittlichen Kursentwicklung von "Outperform" auf "Sector Perform" abgestuft, das Kursziel aber von 195 auf 200 Euro angehoben. Analyst Paul De'Ath bleibt in einer Studie vom Freitag grundsätzlich von dem Versicherungskonzern überzeugt. Er sieht nun aber nicht mehr genug Aufwärtspotenzial für eine Empfehlung der Aktie.

Equinet senkt Linde auf 'Neutral' - Ziel 175 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat Linde nach der starken Kursentwicklung von "Accumulate" auf "Neutral" abgestuft. Das Kursziel hob Analyst Knud Hinkel in einer Studie vom Freitag aber von 174 auf 175 Euro an. Die Papiere des Industriegasekonzerns und Anlagenbauers hätten in den vergangenen sechs Monaten gut aufgeholt. Vom Bericht zum dritten Quartal erwartet der Experte keine größeren Überraschungen.

UBS hebt Thyssenkrupp auf 'Neutral' - Ziel 25 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Thyssenkrupp von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 20,50 auf 25,00 Euro angehoben. Analyst Carsten Riek rechnet für die Stahlbranche mit einer nachhaltig steigenden Profitabilität. Der Markt habe positive Aspekte wie die solide Nachfrage, die Branchenkonsolidierung, geringe Lagerbestände und sinkende Abweichungen der weltweiten Stahlpreise noch nicht angemessen berücksichtigt, schrieb er in einer Studie vom Freitag.

Berenberg hebt Barclays auf 'Hold' - Ziel bleibt 200 Pence

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat Barclays von "Sell" auf "Hold" hochgestuft, das Kursziel aber auf 200 Pence belassen. Die strategischen Probleme der britischen Bank seien zwar nicht behoben, sie würden nun aber vom Markt besser verstanden, schrieb Analyst Peter Richardson in einer Branchenstudie zu britischen Banken vom Freitag. Er gewinne dabei aber mehr und mehr den Eindruck, dass die Stärken von Barclays am britischen Heimatmarkt nicht richtig anerkannt werden.

HSBC senkt Kion auf 'Hold' - Ziel 72 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Kion nach Zahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 86 auf 72 Euro gesenkt. Die nur schwer vorhersehbare Entwicklung im Geschäftsbereich Supply Chain Solutions (SCS) trübe die kurzfristigen Aussichten für den Gabelstaplerhersteller, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Studie vom Freitag. Nach enttäuschenden Neunmonatszahlen und dem für 2017 gesenkten Ausblick kürzte er seine Schätzungen.

Goldman hebt Ziel für SAP auf 110 Euro - 'Conviction Buy List'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für SAP nach Zahlen von 108 auf 110 Euro angehoben und die Aktie auf der "Conviction Buy List" belassen. Das dritte Quartal des Softwarekonzerns stelle einen wichtigen Wendepunkt dar, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer Studie vom Freitag. Der Experte verwies dabei auf die Zuversicht des Managements in puncto Margenerholung. Das höhere Kursziel begründete er auch mit dem gestiegenen Vertrauen in den Produktzyklus.

Baader Bank senkt Ziel für SAP auf 103 Euro - 'Buy'

MÜNCHEN - Die Baader Bank hat das Kursziel für SAP nach Zahlen von 105 auf 103 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die Geschäftsentwicklung der Walldorfer sei solide, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Freitag. Von der Währungsseite komme aber Gegenwind.

Hauck & Aufhäuser hebt Aumann auf 'Buy' - Ziel 90 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Aumann von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 80 auf 90 Euro angehoben. Die jüngste Übernahme sei strategisch und operativ ein Meilenstein für den Maschinenbauer, schrieb Analyst Torben Teichler in einer Studie vom Freitag. Immerhin gewinne man die Expertise von 300 erfahrenen Mitarbeitern und könne sich stärker auf den Bereich E-Mobilität konzentrieren.

Barclays hebt Telefonica auf 'Equal Weight' - Ziel 9,70 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat Telefonica von "Underweight" auf "Equal Weight" hochgestuft und das Kursziel von 9,30 auf 9,70 Euro angehoben. Die Aussichten für den lateinamerikanischen Telekommunikationsmarkt hätten sich aufgehellt, schrieb Analyst Mathieu Robilliard in einer Studie vom Freitag. Dies dürfte dem spanischen Branchenvertreter mit seiner relativ starken Ausrichtung auf diese Region solide Ergebnis- und Cashflow-Beiträge einbringen.

UBS senkt Ziel für Kion auf 60 Euro - 'Sell'

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Kion nach vorläufigen Quartalszahlen und gesenkten Jahreszielen von 66 auf 60 Euro reduziert und die Einstufung auf "Sell" belassen. Nach dem jüngsten Kursrutsch sei das schwächere Wachstum bei Logistik-Komplettlösungen nun eingepreist, schrieb Analyst Sven Weier in einer Studie vom Freitag. Das Stammgeschäft mit Gabelstaplern sei aber noch immer überbewertet.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/zb

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
ADLER REAL ESTATE Aktie DE0005008007 12,72 € 0,12%
AIRBUS GROUP Aktie NL0000235190 86,02 € 0,96%
AIXTRON Aktie DE000A0WMPJ6 14,57 € 0,24%
ALLIANZ Aktie DE0008404005 199,35 € 1,45%
AUMANN AG Aktie DE000A2DAM03 73,00 € 4,20%
BASF Aktie DE000BASF111 93,57 € 1,09%
BAYER Aktie DE000BAY0017 109,65 € 0,92%
BMW Aktie DE0005190003 86,78 € 1,88%
BEIERSDORF Aktie DE0005200000 98,19 € 0,45%
COMMERZBANK Aktie DE000CBK1001 12,22 € -1,25%
DAIMLER Aktie DE0007100000 70,60 € 1,64%
DEUTSCHE BÖRSE AG Aktie DE0005810055 94,15 € 0,04%
LUFTHANSA Aktie DE0008232125 28,91 € 0,35%
DEUTSCHE TELEKOM Aktie DE0005557508 14,95 € -0,37%
DRILLISCH Aktie DE0005545503 62,06 € 0,49%
DUERR Aktie DE0005565204 107,45 € 0,47%
GEA GROUP Aktie DE0006602006 41,09 € 1,56%
GRAMMER Aktie DE0005895403 48,69 € -0,58%
HEIDELBERGCEMENT Aktie DE0006047004 91,17 € -1,94%
HOCHTIEF Aktie DE0006070006 147,75 € -0,87%
INFINEON Aktie DE0006231004 25,28 € 3,29%
KION GROUP AG Aktie DE000KGX8881 66,61 € 1,97%
LINDE Aktie DE0006483001 190,75 € 0,79%
PORSCHE Aktie DE000PAH0038 67,12 € 2,79%
PUMA Aktie DE0006969603 388,30 € 0,00%
SAF HOLLAND Aktie LU0307018795 16,28 € -0,25%
SAP Aktie DE0007164600 98,25 € 1,29%
SARTORIUS AG Aktie DE0007165631 81,46 € 1,28%
SÜDZUCKER Aktie DE0007297004 17,11 € 0,77%
THYSSENKRUPP Aktie DE0007500001 22,09 € -0,79%
VW Aktie DE0007664039 170,40 € 3,02%
VONOVIA Aktie DE000A1ML7J1 39,93 € 1,60%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Das Jamaika-Aus hat Deutschland schockiert. Sollten jetzt Neuwahlen folgen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!