CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 25.10.2012

21:35 Uhr 25.10.2012
FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 25.10.2012

AIR BERLIN

FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für Air Berlin (AIR BERLIN Aktie) von 2,00 auf 1,70 Euro gesenkt und die Einstufung auf 'Hold' belassen. Trotz der Fortschritte im dritten Quartal gebe es weiter Gegenwind für die Fluggesellschaft, schrieb Analyst Johannes Braun in einer Studie vom Donnerstag. So belasteten die Verzögerungen am neuen Berliner Flughafen, steigende Kerosinkosten sowie ein ungünstiges Dollar-Währungsabsicherungsgeschäft und deutliche höhere Gebühren in Spanien. Braun reduzierte seine Gesamtjahresschätzungen.

AIXTRON

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Aktien von Aixtron (AIXTRON Aktie) nach Zahlen zum dritten Quartal auf 'Buy' mit einem Kursziel von 15,00 Euro belassen. Auch ohne eine Abschreibung auf die Lagerbestände sei der Betriebsverlust (EBIT) des Spezialanlagenbauers größer als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie vom Donnerstag. Der Aufwärtstrend bei den Auftragseingängen dürfte sich aber im vierten Quartal fortsetzen. Er ziehe die Aktie weiterhin der des US-Konkurrenten Veeco vor, weil sich die Kernmärkte des Unternehmens schneller als der chinesische Markt erholen dürften.

BASF

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für BASF (BASF Aktie) nach Zahlen zum dritten Quartal auf 'Hold' mit einem Kursziel von 60,00 Euro belassen. Der Chemiekonzern habe in einem schwachen Konjunkturumfeld solide Resultate erzielt, schrieb Analyst Jaideep Pandya in einer Studie vom Donnerstag. Aufgrund des unsicheren wirtschaftlichen Umfeldes dürften die Gewinnerwartungen für das kommende Jahr aber noch nicht steigen. Daher sei das Kurspotenzial begrenzt.

BASF

FRANKFURT - Equinet hat die Aktien von BASF nach Zahlen auf 'Buy' mit einem Kursziel von 80,00 Euro belassen. Der Chemiekonzern habe ein gutes Zahlenwerk zum dritten Quartal vorgelegt, bei dem sowohl Umsatz als auch bereinigter Betriebsgewinn (EBIT) die Erwartungen übertroffen hätten, schrieb Analystin Nadeshda Demidova in einer Studie vom Donnerstag. Insbesondere das Geschäft der Sparte Agricultural Solutions sei sehr gut verlaufen.

BASF

LONDON - Bernstein hat die Aktien von BASF nach Zahlen auf 'Market-Perform' mit einem Kursziel von 61,00 Euro belassen. Der Betriebsgewinn (EBIT) des Chemiekonzerns sei dank des Öl- und Gasgeschäfts sowie des Bereichs Agricultural Solutions im dritten Quartal besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer Studie vom Donnerstag. Das Chemiegeschäft habe die Erwartungen jedoch nicht erfüllen können. Insgesamt bleibe er wegen des schwachen wirtschaftlichen Ausblicks vorsichtig.

CREDIT SUISSE

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Credit Suisse (CREDIT SUISSE Aktie) nach Quartalszahlen und der Erhöhung des Sparziels auf 'Hold' mit einem Kursziel von 21,00 Schweizer Franken belassen. Das Nettoergebnis der Schweizer Großbank sei zwar höher als erwartet ausgefallen, doch habe sich die Ergebnisqualität verschlechtert, schrieb Analyst Michael Dunst in einer Studie vom Donnerstag. Die Sparte Vermögensmanagement habe zudem unter seinen Erwartungen abgeschnitten.

DAIMLER

ESSEN - Die National-Bank hat das Kursziel für Daimler (DAIMLER Aktie) nach einer Gewinnwarnung des Autokonzerns von 45,00 auf 42,00 Euro gesenkt. Die Einstufung wurde auf 'Halten' belassen. Die Quartalszahlen lägen leicht über den Erwartungen, während das gesenkte EBIT-Ziel 2012 eine moderate Enttäuschung darstelle, schrieb Analyst Manfred Jaisfeld in einer Studie vom Donnerstag. Der schwächere Ausblick auf das kommende Geschäftsjahr wiege schwerer.

DAIMLER

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Daimler nach einer Gewinnwarnung auf 'Market-Perform' mit einem Kursziel von 40,00 (Kurs: 34,14) Euro belassen. Die unbeabsichtigte, nicht vollständige Veröffentlichung des Geschäftsberichts am Mittwoch passe ins Bild eines für Missgeschicke anfälligen Daimler, schrieb Analyst Max Warburton in einer Studie vom späten Mittwochabend. Dass der Autobauer mittlerweile so gesehen werde, sei genauso betrübend wie der größer werdende Rückstand auf die robusten Wettbewerber. So implizierten die neuen Unternehmensprognosen einen Gewinnrückgang im Schlussquartal.

DAIMLER

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Daimler nach einer Gewinnwarnung für alle zentralen Bereiche auf 'Buy' mit einem Kursziel von 56,00 Euro belassen. Eine Senkung der Jahresziele sei weitgehend erwartet worden, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Studie vom Donnerstag. Die Kappung sei zwar etwas kräftiger als von ihm geschätzt ausgefallen und die bekräftigte Prognose für die Lkw-Sparte vor einigen Wochen stärke nicht gerade das Vertrauen in das Management, doch scheine die Stimmung für die Auto-Aktie auf einem Tiefpunkt zu sein. Vor diesem Hintergrund und in Anbetracht neuer Modelle im Jahr 2013 sowie einer starken Bilanz sieht er die aktuellen Kurse als Kaufgelegenheit an.

DAIMLER

FRANKFURT - Equinet hat die Aktien von Daimler nach Zahlen und einer Gewinnwarnung auf 'Buy' mit einem Kursziel von 53,00 Euro belassen. Das dritte Quartal des Autobauers habe im Rahmen der Erwartungen gelegen und auch der jetzt anvisierte Betriebsgewinn (EBIT) von etwa 8 Milliarden Euro in diesem Jahr liege in der Nähe sowohl seiner Schätzungen als auch der Markterwartungen, schrieb Analyst Tim Schuldt in einer Studie vom Donnerstag. Allein für das kommende Jahr müssten die Markterwartungen wohl noch weiter sinken.

DAIMLER

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Daimler nach einer Gewinnwarnung auf 'Buy' mit einem Kursziel von 55,00 Euro belassen. Die Quartalszahlen des Autokonzerns hätten zwar im Rahmen der Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Allerdings sei wegen des versehentlich zu früh und auch unvollständig veröffentlichten Geschäftsberichts der durch die Prognosesenkung ausgelöste Effekt verschlimmert worden. Dass die Ziele wegen der aktuell schlechten Marktbedingungen verschoben wurden, sei nicht überraschend und mehr Kostensenkungen dürften vorgestellt werden. Die Dividende dürfte wegen des schwachen Cashflows und der Richtlinie für Ausschüttungen eines der zentralen Themen in der Telefonkonferenz sein.

DEUTSCHE WOHNEN

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für Deutsche Wohnen (DEUTSCHE WOHNEN Aktie) auf 'Verkaufen' mit einem Kursziel von 13,00 Euro belassen. Wegen der vom Unternehmen erwogenen Kapitalerhöhung von 50 Prozent des Grundkapitals, rechne er mit hohen Verwässerungseffekten und somit kurzfristig mit einer Fortsetzung der negativen Kursentwicklung, schrieb Analyst Stefan Bongardt in einer Studie vom Donnerstag.

FRANCE TELECOM

LONDON - JPMorgan hat die Aktien von France Telecom (FRANCE TELECOM Aktie) nach Zahlen auf 'Underweight' belassen. Das dritte Quartal des Telekomkonzerns habe zwar im Rahmen der Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Hannes Wittig in einer Studie vom Donnerstag. Angesichts der gegenwärtig schwachen Gewinndynamik sowie der anhaltenden Abschwächung des Mobilfunkgeschäfts seien die Markterwartungen für die kommenden Jahre aber womöglich zu hoch. Darauf deute auch die Kürzung der Dividende hin.

FRANCE TELECOM

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für die Aktien von France Telecom nach Zahlen von 11,25 auf 10,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf 'Halten' belassen. Es verdeutliche den Druck auf den Telekomkonzern sowie die gesamte Branche, dass der Konzern für dieses und das kommende Jahr eine niedrigere Dividende in Aussicht gestellt habe, schrieb Analyst Jan Christian Göhmann in einer Studie vom Donnerstag. Vor allem in Frankreich bleibe die Lage wegen des Rückgangs der Mobilfunktarife schwierig.

FRANCE TELECOM

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für France Telecom nach Zahlen zum dritten Quartal auf 'Underperform' mit einem Kursziel von 8,70 Euro belassen. Der Telekommunikationskonzern habe bei Umsatz und operativem Ergebnis (EBITDA) um bis zu 0,6 Prozent unter den Erwartungen gelegen, schrieb Analystin Robin Bienenstock in einer Studie vom Donnerstag. Auf die Dividendensenkung reagierte die Expertin positiv. Damit begegne das Unternehmen endlich dem auf ihm lastenden Schuldendruck. Dass France Telecom den operativen Barmittelzufluss bis 2014 wieder auf das alte Niveau steigern wolle, halte sie für optimistisch.

GILDEMEISTER

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Gildemeister (GILDEMEISTER Aktie) nach Zahlen zum dritten Quartal auf 'Hold' mit einem Kursziel von 15,00 Euro belassen. Der Werkzeugmaschinenbauer habe solide Resultate vorgelegt und die Erwartungen beim Gewinn übertroffen, schrieb Analyst Benjamin Gläser in einer Studie vom Donnerstag. Aufgrund der Teilnahme an Handelsmessen habe sich zudem der Auftragsbestand in dem gewöhnlich eher tristen Quartal gut gehalten. Allerdings signalisierten die verschobenen Investitionsentscheidungen eine nachlassende Geschäftsdynamik sowie eine geringere Berechenbarkeit der Entwicklung im zweiten Halbjahr 2013.

GILDEMEISTER

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Gildemeister nach Zahlen zum dritten Quartal auf 'Hold' mit einem Kursziel von 13,00 Euro belassen. Die Kennziffern des Werkzeugmaschinenherstellers hätten seine Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Stephan Böhm in einer Studie vom Donnerstag. Die Perspektiven für 2013 blieben aber angesichts des ungewissen Konjunkturumfeldes und Gildemeisters hoher Abhängigkeit vom europäischen Markt gedämpft. Das Papier sei fair bewertet.

GILDEMEISTER

FRANKFURT - Equinet hat die Aktien von Gildemeister nach Zahlen zum dritten Quartal auf 'Buy' mit einem Kursziel von 15,00 (Kurs: 14,325) Euro belassen. Der Werkzeugmaschinenbauer habe mit soliden bis starken Resultaten seine und die Schätzungen des Marktes übertroffen, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Studie vom Donnerstag.

GRENKELEASING

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Grenkeleasing (GRENKELEASING Aktie) nach Zahlen auf 'Add' mit einem Kursziel von 52,00 Euro belassen. Das dritte Quartal habe den Markterwartungen entsprochen, schrieb Analyst Daniel Gleim in einer Studie vom Donnerstag. Klar positiv sei, dass die Schadensquote nicht weiter gestiegen sei. Der Leasingspezialist habe den Ausblick bestätigt.

KONTRON

FRANKFURT - Equinet hat die Aktien von Kontron (KONTRON Aktie) nach Zahlen auf 'Buy' mit einem Kursziel von 5,00 Euro belassen. Der Minicomputer-Hersteller habe für das dritte Quartal wegen höherer Materialausgaben schwache Bruttomargen vorgelegt und auch der Umsatz sei hinter seinen Erwartungen zurück geblieben, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Donnerstag. Damit bleibe seine jüngste Heraufstufung der Aktie ein Schuss ins Blaue, auch wenn der Konzern seine Anstrengungen zur Herbeiführung der Trendwende deutlich gesteigert habe.

KRONES

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Krones (KRONES Aktie) nach Zahlen von 43,00 auf 46,00 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Neutral' belassen. Die bereinigten Neunmonatszahlen des Getränkeabfüllanlagen-Herstellers hätten die erwartete Verbesserung der Profitabilität gezeigt, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Studie vom Donnerstag. Die Auftragseingänge im dritten Quartal stützten die Wachstumsziele. Die Aktie dürfte schon bald mit einem moderaten Bewertungsaufschlag gehandelt werden, sobald Krones den Rechtsstreit in den USA hinter sich habe.

KRONES

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Krones von 43,00 auf 47,00 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Neutral' belassen. Das dritte Quartal des Getränkeabfüllanlagen-Herstellers sei gut genug gewesen, um die Bewertung steigen zu lassen, schrieb Analyst Sven Weier in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Die Auftragseingänge hätten über den Erwartungen gelegen und sollten auch im Schlussquartal weiter anziehen. Den Zeitrahmen für sein Kursziel habe er um ein Jahr nach vorn gerollt, so Weier.

METRO

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Metro (METRO Aktie) von 20,50 auf 21,50 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Neutral' belassen. Eine Kürzung der 2012er-Dividende halte er für unwahrscheinlich, schrieb Analyst Benjamin Peters in einer Studie vom Donnerstag. Sie dürfte bei 1,35 Euro je Anteilsschein bleiben. Langfristig bleibe er bei dem Handelskonzern aber zurückhaltend.

PEUGEOT

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Peugeot (PEUGEOT Aktie) von 6,00 auf 5,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf 'Neutral' belassen. Die Abhängigkeit von Staatshilfen sei für die Aktionäre des französischen Autobauers negativ, schrieb Analyst David Lesne in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte prognostiziert für das laufende Geschäftsjahr nun einen noch höheren Verlust von 1,2 Milliarden Euro. Die Nettoverschuldung dürfte bis zum Jahresende auf 3,1 Milliarden Euro steigen.

PUMA

FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für Puma (PUMA Aktie) von 230,00 auf 224,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf 'Hold' belassen. Die Profitabilität habe im dritten Quartal weiter nachgelassen, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Donnerstag. Er habe für 2012 bis 2013 seine Prognosen für den bereinigten Betriebsgewinn des Sportartikelherstellers um vier bis fünf Prozent gekürzt.

PUMA

LONDON - JPMorgan hat das Kursziel für die Aktien von Puma nach Zahlen von 235,00 auf 238,00 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Neutral' belassen. Sie werte es positiv, dass sich der Hersteller von Sportbekleidung allein auf die Wiederherstellung der Rentabilität konzentrieren wolle, nachdem die Gewinnmargen im dritten Quartal hinter den Erwartungen zurück geblieben seien, schrieb Analystin Chiara Battistini in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Sie habe ihre Gewinnschätzungen nach den Zahlen fast unverändert gelassen. Ihr Kursziel hat die Expertin im Zuge der Ausdehnung des Bewertungshorizonts auf Ende 2013 angehoben.

SANOFI

LONDON - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Sanofi-Aventis (SANOFI Aktie) nach der Quartalsbilanz auf 'Overweight' mit einem Kursziel von 74,00 (Kurs: 67,80) Euro belassen. Der französische Pharmakonzern habe trotz eines Gewinnrückgangs 'starke Zahlen' vorgelegt, schrieb Analyst Richard Vosser in einer Studie vom Donnerstag.

SAP

FRANKFURT - Die Commerzbank hat SAP (SAP Aktie) von 'Buy' auf 'Add' abgestuft, das Kursziel aber auf 60,00 Euro belassen. Die Abstufung resultiere aus dem mittlerweile nur noch begrenzten Aufwärtspotenzial und dem Mangel an kurzfristig deutlich positiven Kurstreibern, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Donnerstag. Der Softwarekonzern habe aber dank guter Geschäfte in den USA und Wachstum bei neuen Anwendungen ( Hana sowie Software für mobile Geräte) abermals gute Quartalszahlen geliefert.

SAP

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für SAP nach Zahlen von 58,00 auf 61,00 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Buy' belassen. Den Zeitrahmen für seine Bewertung habe er nun bis zum Dezember 2013 verlängert, begründete Analyst Michael Briest sein neues Kursziel in einer Studie vom Donnerstag. Der Auftragsbestand des Softwarekonzerns nehme in hohem Tempo zu. Allein im dritten Quartal hätten Großaufträge 38 Prozent der Order-Eingänge ausgemacht. Dies stimme zuversichtlich für die Erwartungen an das Schlussquartal.

SGL GROUP

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für SGL Group (SGL CARBON Aktie) nach angekündigten Abschreibungen im Zusammenhang mit Verzögerungen beim neuen Boeing-Flugzeug 787 Dreamliner auf 'Hold' mit einem Kursziel von 27,50 Euro belassen. Trotz der Abschreibungen dürfte der Betriebsgewinn im dritten Quartal positiv bleiben und im einstelligen Millionen-Euro-Bereich liegen, schrieb Analystin Yasmin Moschitz in einer Studie vom Donnerstag mit Verweis auf Unternehmensaussagen. Damit würden ihre ursprünglichen Prognosen von 45 Millionen Euro ohne Einmalbelastungen übertroffen. Für 2012 und 2013 seien aber sowohl ihre als auch die Konsensschätzungen zu hoch und müssten reduziert werden. Wegen des Engagements der Ankeraktionäre dürfte die Kursentwicklung aber zumindest teilweise von den Fundamentaldaten losgelöst bleiben.

VOLKSWAGEN VORZUGSAKTIEN

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für die Volkswagen-Vorzüge (VW Aktie) nach Zahlen zum dritten Quartal auf 'Buy' mit einem Kursziel von 180,00 Euro belassen. Vor dem Hintergrund niedriger Erwartungen habe Volkswagen beeindruckende Zahlen geliefert, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Studie vom Donnerstag. Das Management habe die Ziele für 2012 bestätigt und dies bedeute, dass das vierte Quartal im Vergleich zum dritten besser ausfallen werde. Schwarz wertete dies gerade nach den negativen Nachrichten von Peugeot zum Massensegment und von Daimler zum Premium- und Lkw-Geschäft als sehr beruhigend.

VOLKSWAGEN VORZUGSAKTIEN

FRANKFURT - Equinet hat die Vorzugsaktien von Volkswagen nach Zahlen auf 'Buy' mit einem Kursziel von 190,00 Euro belassen. Schon jetzt erziele der Autobauer anständige Margen und erwirtschafte Cash in einer Situation, die andere Hersteller an den Rand der Insolvenz getrieben habe, schrieb Analyst Tim Schuldt in einer Studie vom Donnerstag. Das Beste komme jedoch noch, weil die Gewinne bei Porsche (PORSCHE Aktie) und MAN (MAN Aktie) in den kommenden Jahren deutlich steigen dürften und sich andererseits die Anlaufkosten für die neue, modulare Produktionsweise verringerten. Das dritte Quartal des Konzerns habe im Rahmen der Erwartungen gelegen.

VOLKSWAGEN VORZUGSAKTIEN

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für die Volkswagen -Vorzüge nach Zahlen zum dritten Quartal von 140,00 auf 145,00 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Neutral' belassen. Der operative Gewinn (EBIT) habe den Markterwartungen entsprochen, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer Studie vom Donnerstag. Positiv überrascht habe die Nettocash-Position des Autobauers, was seine Bewertung stütze, so Houchois. Der Experte behielt seine EBIT-Prognosen für 2013 bei. Volkswagen dürfte selbst unter ungünstigen Marktbedingungen die Gewinne steigern. MAN und Porsche sollten einen beträchtlichen Teil zum Konzerngewinn beisteuern.

VOLKSWAGEN VORZUGSAKTIEN

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Vorzugsaktien von Volkswagen nach Zahlen auf 'Buy' mit einem Kursziel von 200,00 Euro belassen. Der Betriebsgewinn (EBIT) des Autobauers habe im Rahmen der Erwartungen gelegen, der freie Cashflow sich allerdings besser als gedacht entwickelt, schrieb Analyst Jochen Gehrke in einer Studie vom Donnerstag. Insgesamt habe sich der Konzern in einem schwieriger werdenden Umfeld erneut besser als die Konkurrenz behauptet.

WACKER CHEMIE

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Aktien von Wacker Chemie (WACKER CHEMIE Aktie) nach Zahlen auf 'Sell' mit einem Kursziel von 37,00 Euro belassen. Das dritte Quartal des Chemiekonzerns habe unter dem Strich im Rahmen der Erwartungen gelegen, allerdings sei die Präzisierung der Jahresziele hinter den Marktprognosen zurückgeblieben, schrieb Analyst Alexander Karnick in einer Studie vom Donnerstag. Die erneute Aufschiebung des Produktionsausbaus im Werk Tennessee unterstreiche die Überkapazitäten der Branche, die dies mittlerweile aber wenigstens zu realisieren scheine.

/he

Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
CHONGQING TAIJ Aktie CNE000000TQ2 17,68 CNY 2,14%
CHINA EASTERN AIR Aktie CNE000000TR0 2,93 CNY -1,01%
ZHENGZHOU COAL Aktie CNE000000TS8 4,86 CNY 1,04%
CHANGZHENG ELECT Aktie CNE000000TV2 16,09 CNY 0,81%
SAIC MOTOR Aktie CNE000000TY6 17,17 CNY -0,23%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Immerhin 58% der Teilnehmer einer groß angelegten Umfrage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands geben an, mit ihrer finanziellen Situation zufrieden zu sein. Zugleich hat eine Studie der Böckler-Stiftung ermittelt, dass die Vermögen in Deutschland immer ungleicher verteilt sind - ein Widerspruch, wie es scheint. Wie steht es um Ihre Zufriedenheit mit den privaten Finanzen? Sind Sie mit Ihrer Situation insgesamt
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!