CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

dpa-AFX Überblick: UNTERNEHMEN vom 07.06.2012 - 15.15 Uhr

15:20 Uhr 07.06.2012
ROUNDUP 2: Facebook-Pläne der Schufa stoßen auf Kritik und Empörung

HAMBURG/POTSDAM - Ein von der Schufa angeschobenes Forschungsprojekt zur möglichen Nutzung öffentlicher Daten aus Sozialen Netzwerken bei der Berechnung der Kreditwürdigkeit ist auf scharfe Kritik gestoßen. Deutschlands größte Auskunftei hatte am Dienstag zusammen mit dem Hasso-Plattner-Institut an der Universität Potsdam ein Projekt zur 'Analyse und Erforschung von Daten aus dem Web' gestartet. Die Schufa betonte, es gebe bisher keine konkreten Pläne, tatsächlich Informationen aus dem Internet zu analysieren.

ROUNDUP: Vodafone und Telefonica kooperieren in Großbritannien

LONDON - Die Konkurrenz für die Deutsche Telekom (DEUTSCHE TELEKOM Aktie) und France Telecom (FRANCE TELECOM Aktie) in Großbritannien wird härter. Die beiden großen Telekommunikationskonzerne Vodafone (VODAFONE Aktie) und Telefonica (TELEFONICA Aktie) wollen in Großbritannien beim Netzausbau künftig enger zusammenarbeiten. Zu diesem Zweck werde ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, an dem Briten und Spanier je zur Hälfte beteiligt seien, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit. Ziel der Kooperation sei es, eine nationale Netzinfrastruktur für die vierte Mobilfunkgeneration (G4) gemeinsam schneller aufzubauen, als es getrennt möglich wäre. Gleichwohl würden beide Konzerne im gemeinsamen Netz unabhängige Dienste anbieten, die miteinander im Wettbewerb stünden. Bis zum Jahr 2015 sollen zudem auch die ländlichen Gebiete im Vereinigten Königreich besser erschlossen werden. Bis dahin werde eine Netzabdeckung der Haushalte von 98 Prozent bei den 2G und 3G Netzen angestrebt. Die Vereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der britischen Regulierungsbehörde für Telekommunikation (Ofcom).

Air Berlin: 2013 zurück in die Gewinnzone

STANSTED - Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin will nach Jahren massiver Verluste im Jahr 2013 wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Das kündigte Vorstandschef Hartmut Mehdorn am Donnerstag auf der Hauptversammlung in Stansted bei London an. 'Wir wollen für 2012 eine deutliche Ertragssteigerung erreichen', sagte Mehdorn in seiner Rede vor den Aktionären. 2013 sollen dann wieder schwarze Zahlen geschrieben werden.

ROUNDUP: Smartphone-Hersteller HTC unter Druck

TAIPEH - HTC steht unter enormem Druck durch Konkurrenten wie Apple (APPLE Aktie) und Samsung (SAMSUNG ELECTRONICS Aktie) . Nun hat der taiwanische Elektronik-Hersteller seine Umsatzerwartungen erneut gesenkt. Und von der erhofften Belebung des Marktes durch Microsofts neuem Betriebssystem Windows 8 dürfte das Unternehmen nichts mitbekommen: Microsoft (MICROSOFT Aktie) traue HTC nicht zu, genügend Geräte zu verkaufen und habe das Unternehmen deshalb vom Kreis der Startpartner für Windows 8 ausgeschlossen, berichtet die Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Die Erlöse dürften im zweiten Geschäftsquartal lediglich bei 91 Milliarden Taiwan-Dollar (2,4 Mrd Euro) liegen, teilte HTC am Mittwoch mit. Dies wären 13 Prozent weniger, als Ende April noch prognostiziert. Auch die Erwartungen für die operative Marge kürzte HTC von elf auf neun Prozent. Hauptgrund für den düsteren Ausblick sei ein enttäuschend verlaufenes Geschäft in Europa, sagte HTC-Finanzchef Chang Chialin. Ein Patentstreit mit dem iPhone-Hersteller Apple führte zudem zu Lieferverzögerungen in den USA.

EU-Autobauer unter Druck: Helfer in den Regierungen gesucht

BRÜSSEL - Unter massivem Druck der immer stärkeren weltweiten Konkurrenz suchen Europas Autohersteller Unterstützung bei den nationalen Regierungen und bei der EU-Kommission in Brüssel. Mehr öffentliche Gelder, eine 'kluge und selektive' Gesetzgebung sowie handelspolitische Anstrengungen zur besseren Öffnung ausländischer Märkte seien nötig. Dies sind Kernbotschaften eines Berichts von Spitzenvertretern der Industrie, der Politik und der Gewerkschaften über die Wettbewerbsfähigkeit der EU-Autoindustrie in den kommenden Jahren.

Weitere Meldungen: - Bremen wandelt stille Einlagen bei der Landesbank - Umweltbundesamt: Keine neuen Kohlekraftwerke nötig - Dallara gibt Chefposten bei Bankenverband auf - Eon-Chef Teyssen fordert Hartz-IV-Zuschlag für Ökostrom - Für Hypo Alpe Adria statt Kapitalhilfe Milliarden-Staatsgarantien debattiert - Chefwechsel bei Samsung: Display-Manager übernimmt - Deutsche Börse: Abwicklungstransaktionen von Clearstream steigen im Mai - Air France-KLM im Mai mit weniger Fluggästen und geringerem Frachtaufkommen - Opel-Vertriebschefin: Kunden haben Vertrauen keineswegs verloren - ROUNDUP: Google kündigt Neuerungen bei Geo-Diensten an - Apple greift in Patentstreit mit Samsung das Galaxy S3 an - Presse: Insolvenzverwalter prüft Immobilien-Kauf der Schlecker-Kinder - Von der Leyen: Schlecker-Frauen sollen umgeschult werden - Passwörter bei Online-Netzwerk LinkedIn geklaut - Ausmaß unklar - Märklin will in Ungarn und in Heimatstandort investieren - ROUNDUP/Interview: Sieben Leben für das Billy-Regal? - Nachhaltigkeit bei Ikea - Tiroler Landeshypo beruft Chefs der Italientochter ab

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/wiz

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
  • Keine Beiträge vorhanden!