CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

dpa-AFX Überblick: UNTERNEHMEN vom 19.11.2012 - 15.15 Uhr

15:19 Uhr 19.11.2012
ROUNDUP: Hochtief vor radikalem Führungswechsel - Sorge um die Zukunft

ESSEN/MADRID - Auf Druck des spanischen Großaktionärs ACS (ACS Aktie) steht der Essener Baukonzern Hochtief (HOCHTIEF Aktie) überraschend vor einem radikalen Führungswechsel. Vorstandschef Frank Stieler, der noch nicht einmal anderthalb Jahre im Amt ist, solle 'einvernehmlich' aus dem Vorstand ausscheiden, teilte das vom spanischen ACS-Konzern kontrollierte Unternehmen am frühen Samstagmorgen mit. Nachfolger solle das spanische Vorstandsmitglied Marcelino Fernandez Verdes werden.

Kartellbehörden machen Weg für Douglas-Übernahme durch Advent frei

FRANKFURT - Die Übernahme des Handelskonzerns Douglas (DOUGLAS Aktie) durch den US-Investor Advent ist einen großen Schritt vorangekommen. Sowohl die europäischen als auch die Schweizer Wettbewerbsbehörden hätten am 16. November ihre Freigabe gegeben, teilten die Unternehmen am Montag mit. Die Douglas-Gründerfamilie Kreke und Advent hätten damit einen wichtigen Meilenstein erreicht.

Deutsche-Bank-Chefs strikt gegen Aufspaltung großer Banken

BERLIN - Die Spitze der Deutschen Bank (DEUTSCHE BANK Aktie) hat sich strikt gegen eine Trennung des risikoreichen Investmentbankings vom klassischen Kundengeschäft gewandt. 'Wenn man das Privatkunden- vom Geschäftskundengeschäft trennt, gibt man den Markt frei für die Amerikaner', sagte Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain am Samstag bei einem Auftritt mit seinem Co-Vorsitzenden Jürgen Fitschen in Berlin. Die großen Geschäfte würden in diesem Fall von den Amerikanern gemacht. Das könne nicht im Interesse Europas sein. An dem Führungstreffen Wirtschaft der 'Süddeutschen Zeitung' nahm auch der designierte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (SPD) teil, der sich ebenfalls für das Trennbanken-System starkmacht.

ROUNDUP: Leasingverträge bescheren Daimler-Finanzsparte Rekordgeschäft

STUTTGART - Die steigende Nachfrage nach Autokrediten und Leasingverträgen hat der Finanzsparte des Autobauers Daimler (DAIMLER Aktie) in den ersten neun Monaten des Jahres ein Rekordgeschäft beschert. Daimler Financial Services (DFS) habe beim operativen Ergebnis die Marke von einer Milliarde Euro geknackt und den Bestwert von 2011 übertroffen, sagte Vorstandschef Klaus Entenmann am Montag in Stuttgart. Allein der Wert neu abgeschlossener Leasing- oder Finanzierungsverträge erreichte bis Ende Oktober 30,9 Milliarden Euro - ein Plus von 15 Prozent und ebenfalls ein neuer Rekordwert. Für das Gesamtjahr rechnet die Daimler-Tochter mit einem operativen Ergebnis auf dem Niveau des Vorjahres (rund 1,3 Mrd. Euro).

ROUNDUP: Sixt will in den USA Gas geben

MÜNCHEN - Deutschlands größter Autovermieter Sixt (SIXT AG Aktie) legt im Auslandsgeschäft kräftig zu und baut sein Netz in den USA jetzt viel schneller auf als bisher geplant. Die Investitionen belasten aber zunächst einmal den Gewinn. Konzernchef Erich Sixt sagte am Montag für das Gesamtjahr einen höheren Umsatz und ein sehr gutes Ergebnis voraus - aber der Rekordgewinn von 2011 werde nicht erreicht werden. Bis Ende September verbuchte der MDax      -Konzern ein Umsatzwachstum von 2 Prozent auf 1,20 Milliarden Euro und einen Gewinnrückgang um 10

Helaba-Chef erwartet weitere Fusionen von Landesbanken

FRANKFURT - Auf die Landesbanken kommen nach Einschätzung von Helaba-Chef Hans-Dieter Brenner weitere Zusammenschlüsse zu. 'Die Zahl von fünf überregional tätigen Landesbanken ist nicht für die Dauer zu halten', sagte Brenner am Montag bei einer Bankentagung in Frankfurt. Brenner betonte jedoch: 'Ich bin ein Verfechter dessen, dass wir nicht von Oldenburg bis Passau, Frankfurt/Oder bis Saarbrücken nur ein Institut haben.' Nach der Zerschlagung der Düsseldorfer WestLB in diesem Sommer ist die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) Zentralbank auch für die Sparkassen in Nordrhein-Westfalen und Brandenburg.

ThyssenKrupp öffnet Bücher für potenzielle Käufer der USA- und Brasilien-Werke

ESSEN - Der größte deutsche Stahlkonzern ThyssenKrupp (THYSSENKRUPP Aktie) hat eine weitere Runde im Verkaufsprozess für seine Werke in Amerika eingeleitet. In der nun gestarteten zweiten Phase werde einer Auswahl von Interessenten die Möglichkeit gegeben, die Werke zu analysieren und verbindliche Kaufangebote abzugeben, teilte der Konzern am Montag mit. Sowohl der Verkauf beider Werke als Einheit als auch die separate Veräußerung an unterschiedliche Investoren werde dabei in Erwägung gezogen. Der pannenreiche Bau der zwei Stahlwerke in den USA und Brasilien belastet den Konzern seit längerem.

ROUNDUP: ING bekommt bei Umbau mehr Luft - EU verlängert Fristen

AMSTERDAM - Der staatlich gestützte niederländische Finanzkonzern ING (ING GROEP Aktie) erhält für den Verkauf seines Versicherungsgeschäfts mehr Zeit. Die EU-Kommission habe die Fristen für die Abspaltung wegen der schwierigen Marktbedingungen verlängert, teilte ING am Montag in Amsterdam mit. Beim derzeit schwer verkäuflichen Europageschäft haben die Niederländer jetzt Zeit bis Ende 2018 - wobei mindestens die Hälfte bis Ende 2015 über den Tisch gegangen sein muss. In Asien und den USA müssen die Versicherungssparten spätestens bis Ende 2016 verkauft oder an der Börse platziert sein.Die EU und ING einigten sich auf die Rückzahlungsmodalitäten für die noch offenen Staatshilfen. So zahlt die ING die noch verbliebenen drei Milliarden Euro plus 50 Prozent Prämie in vier Raten zu je 1,125 Milliarden Euro zurück.

ROUNDUP 2: TAG kauft frühere Treuhandtochter TLG Wohnen - Kapitalerhöhung

BERLIN (dpa-AFX) - Der Bund verkauft rund 11.350 Wohnungen in Ostdeutschland an den Hamburger TAG-Konzern (TAG IMMOBILIEN Aktie) und vereinbart einen weitreichenden Mieterschutz. Das börsennotierte Unternehmen zahlt für die Wohnungen der früheren Treuhandtochter TLG rund 471 Millionen Euro. Zum Schutz der Mieter sei eine 'Sozialcharta' vereinbart worden, die deutlich über geltende Vorschriften zum Mieterschutz hinausgehe, teilte das Finanzministerium am Montag in Berlin weiter mit. Für die Büro- und Gewerbeimmobilien der bundeseigenen TLG werde ein Verkauf in den nächsten Wochen angestrebt, hieß es weiter.

Weitere Meldungen:

- Bafin: Kapitalregeln für Versicherer kommen möglicherweise erst 2017 - Investor Vedder bei Baumarktkette Praktiker nicht mehr am Ball - Douglas-Chef Kreke erwartet besseres Weihnachtsgeschäft - Total verkauft Anteil an afrikanischem Ölprojekt für 2,5 Mrd Dollar - Maersk will weniger in Containerschifffahrt investieren - Presse: BP könnte sich mit Aktienrückkaufprogramm gegen Übernahmen wappnen - HSBC prüft Ausstieg bei chinesischem Versicherer Ping - Milliardenerlös lockt - ROUNDUP 2: SAS-Mitarbeiter opfern Gehalt, Freizeit und Pension für Krisenplan - Lufthansa baut Vertrieb um - Stellenabbau - ROUNDUP: Cisco kauft Cloud-Spezialisten Meraki für 1,2 Milliarden Dollar - ROUNDUP: TAG kauft frühere Treuhandtochter TLG Wohnen - Kapitalerhöhung - TAG-Immobilienkauf: Sozialcharta für Mieterschutz in TLG-Wohnungen - US-Börsenaufsicht fordert Millionen von Fondsmanager Homm - INTERVIEW: Märklin fährt mehrgleisig in die Zukunft - Roche mit neuen Daten zu Avastin bei Behandlung von Hirntumoren - Presse: Erfolgreiche Millionenklage wegen S-Bahn-Chaos - ROUNDUP: US-Börsenaufsicht knöpft JPMorgan und Credit Suisse Millionen ab - ROUNDUP: Verdi greift US-Telekom an - Telekom weist Vorwürfe zurück - Telekom-Austria-Chef weiterhin an Zukäufen interessiert - Presse: Daimler und Bosch weiten Elektro- Allianz aus - Vontobel an Zukauf in Deutschland interessiert - Telekom verhandelt mit Konkurrenten über schnelles Festnetz - Telekom-Austria-Chef weiterhin an Zukäufen interessiert - Pharmagroßhändler Celesio will 2014 auch mit Zukäufen in Offensive - Umfrage: Mehrheit hält Krankenschein-Urteil für gerecht - Senator will mehr Transparenz bei Dispozinsen - Bahn darf auf Fahrgastrekord hoffen - Metallindustrie wirbt um mehr Frauen - aber gegen gesetzliche Quote - Hemdenhersteller Olymp auf Rekordkurs - 'Spiegel': Weitere Belastungen für Stromkunden

/stb

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
FIDELITY NATIONAL INFORMATION Aktie US31620M1062 57,19 $ 0,49%
DIADEM RESOURCES Aktie CA25243T2092 0,02 € 17,65%
ACORDA Aktie US00484M1062 31,32 $ -1,20%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!