CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Griechischer Premier: Debatte über Merkel-Telefonat beendet

13:14 Uhr 19.05.2012
ATHEN (dpa-AFX) - Der griechische Interims-Ministerpräsident Panagiotis Pikrammenos hat die heftige Debatte über den angeblichen Vorschlag der Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Griechen über den Verbleib im Euro-Raum abstimmen zu lassen, für beendet erklärt. Über das Thema sei genug geredet worden. 'Die Debatte ist abgeschlossen. Wir schauen jetzt nach vorn zum EU-Gipfel am 23. Mai', sagte Pikrammenos am Samstag im griechischen Fernsehen.

Am Vorabend soll Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Telefongespräch mit dem griechischen Staatspräsidenten Karolos Papoulias eine mögliche Volksabstimmung 'Euro oder Drachme' (die alte Währung) zur Sprache gebracht haben. Dies hatte am Freitagabend das Büro des griechischen Ministerpräsidenten mitgeteilt. Daraufhin hatten sämtliche griechischen Parteien dies als Einmischung in die inneren Angelegenheiten Griechenlands verurteilt./tt/DP/zb

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!