CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Hugo Boss mittelfristig auf Kurs - Amerika-Strategie

16:05 Uhr 06.12.2012
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Modekonzern Hugo Boss ( HUGO BOSS AG Aktie) sieht sich auf Kurs für seine mittelfristigen Ziele. Diese Jahr werde ein weiterer Schritt auf dem Weg dorthin sein, teilte der Konzern am Donnerstag anlässlich eines Investorentages in New York mit. Bis 2015 will Hugo Boss seinen Umsatz, der 2011 bei rund zwei Milliarden Euro lag, auf drei Milliarden Euro steigen. Das operative Ergebnis (EBITDA vor Sondereffekten) soll im gleichen Zeitraum von 469 auf 750 Millionen Euro zulegen.

Ein wichtiger Baustein in dieser Strategie spielen der Ausbau des eigenen Ladennetzes aber auch der amerikanische Kontinent. Derzeit ist Europa zusammen mit dem Nahen Osten und Afrika der wichtigste Markt für Hugo Boss. Zuletzt kamen 60 Prozent des Umsatzes aus Europa. Allerdings ist das Wachstum hier auch am geringsten. An Nord-, Mittel- und Südamerika knüpft Hugo Boss hohe Erwartungen. Bis 2015 soll die Region eine Milliarde US-Dollar (768 Mio Euro) zum Umsatz beisteuern. Im vergangenen Jahr waren es 455 Millionen Euro gewesen./she/he

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Mehrere FIFA-Spitzenfunktionäre wurden festgenommen. Das FBI ermittelt wegen Betrug, Erpressung und Geldwäsche. Die Schweizer Behörden eröffnen ein Strafverfahren um die Vergabeprozesse der Weltmeisterschaften 2018 und 2022. Bei der FIFA herrscht Chaos. Muss FIFA-Präsident Blatter nun zurücktreten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!