CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

IG Metall-Chef kritisiert Konzerne wegen Stellenabbaus

05:32 Uhr 08.12.2017

BERLIN (dpa-AFX) - IG-Metall-Chef Jörg Hofmann hat die Pläne mehrerer Industriekonzerne für einen Stellenabbau kritisiert und ihnen Gewinnstreben auf Kosten der Arbeitnehmer vorgeworfen. "Nach Siemens , Thyssenkrupp und PSA /Opel ist nun General Electric der vierte große Konzern, der innerhalb kurzer Zeit trotz Milliardengewinnen massiven Stellenabbau in Deutschland ankündigt", sagte er der "Bild"-Zeitung (Freitag).

"Um kurzfristigen Applaus von der Börse zu bekommen, werden die Existenzen tausender Beschäftigter grob fahrlässig aufs Spiel gesetzt", sagte er. Damit werde das äußerst erfolgreiche deutsche Modell, das von einem sozialen Kompromiss getragen wird, einseitig aufgekündigt. "Das werden wir nicht akzeptieren", sagte Hofmann./sl/DP/zb

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
GENERAL ELECTRIC Aktie US3696041033 16,26 $ -3,04%
SIEMENS Aktie DE0007236101 123,70 € 0,57%
THYSSENKRUPP Aktie DE0007500001 26,30 € 4,45%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der Bitcoin ist scheinbar nicht aufzuhalten. Der Kurs der Digitalwährung steigt von einem Rekordhoch zum nächsten. Würden Sie in Bitcoins investieren?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!