CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Juncker erwartet jahrelange Debatte über Zukunft der EU

13:23 Uhr 17.07.2017

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker erwartet noch eine jahrelange Debatte über mögliche Reformen der Europäischen Union. Sie werde sich bis zu den Europawahlen 2019 fortsetzen, sagte sein Sprecher Margaritis Schinas am Montag in Brüssel.

Juncker hatte im März ein sogenanntes Weißbuch mit fünf Szenarien zur Zukunft der EU vorgelegt. Im September will er nach Worten seines Sprechers seine Vision in seiner Rede zur Lage der Union im Europaparlament darlegen. Doch danach solle die Debatte weiter gehen, auch in Diskussionsrunden mit Bürgern. Schon jetzt hätten 270 000 Menschen an 1700 Veranstaltungen teilgenommen, sagte Schinas.

Die Reformdebatte hatte nach der Entscheidung der Briten für den EU-Austritt im vergangenen Jahr begonnen und nach der Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Präsidenten Fahrt aufgenommen. Eigentlich war damit gerechnet worden, dass nach der Bundestagswahl im Herbst konkretere Vorschläge auf den Tisch kommen und der EU-Gipfel im Dezember erste Schlussfolgerungen zieht./vsr/DP/jha

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Am 24.September 2017 ist Bundestagswahl. Gehen Sie wählen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!