CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

May will mit Merkel über Brexit-Verhandlungen sprechen

17:29 Uhr 13.02.2018

BERLIN/LONDON (dpa-AFX) - Wenige Wochen nach einem ersten Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen wird die britische Premierministerin Theresa May bei Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Bei dem Treffen an diesem Freitag im Kanzleramt gehe es um Fragen des Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union, teilte der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, am Dienstag mit. Bei der Unterredung stünden auch europäische und internationale Themen auf der Tagesordnung. Am Freitag will Merkel auch Italiens Ministerpräsidenten Paolo Gentiloni und den polnischen Regierungschef Mateusz Morawiecki treffen. Bereits am Donnerstag steht ein Treffen mit dem türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim an.

EU und Großbritannien hatten sich im Dezember auf Eckpunkte eines Austrittvertrags verständigt. Unterhändler beider Seiten sprachen in der vergangenen Woche über Details. Gestritten wird unter anderem über die Bedingungen der Übergangsphase. Großbritannien soll demnach bis Ende 2020 im Binnenmarkt und in der Zollunion bleiben, dafür aber alle EU-Regeln einhalten und weiter Beiträge zahlen. Völlig offen ist zudem die langfristige Partnerschaft nach der Übergangsphase./cht/DP/edh

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Jens Spahn (CDU) sorgt mit seiner Aussage, "Hartz IV bedeutet nicht Armut", für Aufsehen. Finden Sie, dass Hartz IV die Grundbedürfnisse jedes Menschen abdeckt?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!