CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Ölpreise erholen sich etwas von starken Verlusten

07:29 Uhr 22.06.2012
SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Freitag etwas von ihren starken Verlusten seit Wochenmitte erholt. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur August-Lieferung 89,77 US-Dollar. Das waren 54 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI stieg um 28 Cent auf 78,48 Dollar.

Allein seit Mittwoch haben die Ölpreise um rund sechs Dollar nachgegeben. Im Jahreshoch hatte Rohöl im März rund 30 Dollar mehr gekostet als aktuell. Ausschlaggebend für die Abschwächung seither sind Konjunktursorgen, insbesondere wegen der europäischen Schuldenkrise, was die Öl-Nachfrage spürbar belasten könnte. Darüber hinaus gilt das derzeitige Öl-Angebot als sehr groß. Experten nennen vor allem das ölreiche Opec-Land Saudi-Arabien, dessen Produktion deutlich über Normalniveau liegt./bgf/kja

Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
OCEANEERING INTERNATIONAL Aktie US6752321025 68,51 $ -0,25%
VASTNED RETAIL Aktie NL0000288918 36,54 € -0,59%
ATMOS ENERGY Aktie US0495601058 50,65 $ 0,18%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!