CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Ölpreise leicht im Plus - China-Daten stützen

07:29 Uhr 10.12.2012

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Montag mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gegangen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Januar-Lieferung 107,67 US- Dollar. Das waren 65 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 49 Cent auf 86,42 Dollar.

Händler nannten überwiegend robuste Konjunkturdaten aus China als Grund für die bessere Stimmung am Ölmarkt. Am Wochenende hatte die Regierung einen spürbaren Anstieg der Einzelhandelsumsätze mitgeteilt. Auch Daten zur Industrieproduktion konnten überzeugen. Indes zeigen neue Zahlen vom Außenhandel, die am Montag veröffentlicht wurden, den starken Gegenwind, der Chinas Konjunktur seitens der schwächelnden Weltwirtschaft entgegen weht./bgf/stk

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Finanzminister Wolfgang Schäuble will das Renteneintrittsalter auf 70 Jahre erhöhen. Was denken Sie darüber, sollten die Menschen in Deutschland länger arbeiten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!