CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Presse: AT&T und Verizon unter Kartellverdacht

22:16 Uhr 20.04.2018

NEW YORK (dpa-AFX) - Den Telekomkonzernen AT&T und Verizon droht einem Pressebericht zufolge Ärger mit den Behörden. Das US-Justizministerium habe eine Untersuchung wegen möglicher Kartellrechtsverstöße eingeleitet, berichtete die "New York Times" am Freitag auf ihrer Internetseite unter Berufung auf sechs mit der Sachlage vertraute Personen. Es gehe um Vorwürfe, die beiden Unternehmen hätten zusammen mit der für die Festsetzung von Standards in der Mobilfunkindustrie zuständigen GSMA Konsumenten am leichten Wechsel des Netzbetreibers gehindert.

Im Zentrum der untersuchten Angelegenheit steht dem Bericht zufolge eine Technik namens "eSIM." Damit könnten Mobilfunknutzer den Anbieter wechseln ohne eine neue Sim-Karte in ihr Gerät einzulegen. AT&T und Verizon würden beschuldigt, zusammen mit der GSMA Standards entwickelt zu haben, Mobilfunkgeräte vom eigenen Netz trotz enthaltener "eSIM"-Technologie aussperren zu können.

Die Aktienkurs beider Unternehmen zeigten sich im späten Handel nur kurzzeitig von den Neuigkeiten beeindruckt. Der Schlusskurs lag jeweils in etwa auf dem Niveau vor Bekanntwerden des Berichts./he

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
AT&T Aktie US00206R1023 31,10 $ -0,54%
DEUTSCHE TELEKOM Aktie DE0005557508 13,75 € -0,25%
VERIZON Aktie US92343V1044 50,62 $ -0,26%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der US-Präsident Donald Trump legt sich mit der gesamten Welt an. Finden Sie, dass er mit seiner Politik auf dem richtigen Weg ist und er vielleicht doch recht hat?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!