CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Private Rundfunkanbieter rechnen mit deutlichem Umsatzsprung

06:12 Uhr 25.10.2017

BERLIN (dpa-AFX) - Die prviaten elektronischen Medien in Deutschland gehen von einem deutlichen Umsatzsprung in diesem Jahr aus. In den Segmenten Radio, Audio, Fernsehen und Video rechnet der Privatmedienverband VPRT für 2017 mit einem Erlöswachstum von 5,8 Prozent auf 11,6 Milliarden Euro. Im Vorjahr waren die Umsätze der Branche um 615 Millionen Euro (plus 5,9 Prozent) auf knapp 11 Milliarden Euro gestiegen.

Einen Rekord dürften laut der am Mittwoch veröffentlichten Prognose die audiovisuellen Bezahlinhalte verzeichnen. Zum Jahresende werden sie voraussichtlich um 12,5 Prozent steigen und bei 3,7 Milliarden Euro liegen. Antreiber ist dabei das Pay-TV mit einem Umsatzwachstum von rund 7 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro.

Bei der Radiowerbung rechnet der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) mit einem Netto-Umsatzwachstum von 2,2 Prozent auf 0,79 Milliarden Euro. Bei der Werbung mit Bewegtbildern soll der Umsatz erstmals knapp über fünf Milliarden Euro (plus 2,8 Prozent) liegen./ee/DP/zb

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
AMAZON Aktie US0231351067 1.448,69 $ -0,89%
NETFLIX Aktie US64110L1061 278,52 $ -0,62%
PROSIEBENSAT1 MEDIA Aktie DE000PSM7770 31,36 € -0,03%
RTL Aktie LU0061462528 70,00 € 0,07%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach dem Crash der Kryptowährungen, setzt nun offenbar eine Erholung ein - allem voran der Bitcoin. Nutzen Sie die Chance zum Einstieg?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!