CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

ROUNDUP 2: Münchner stoppen Bau der dritten Startbahn

21:40 Uhr 17.06.2012
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Münchner haben den geplanten Bau der dritten Startbahn am Flughafen gestoppt. Beim Bürgerentscheid über das Milliardenprojekt lagen die Gegner am Sonntagabend klar vorn: Nach Auszählung von 316 der 320 Stimmbezirke kamen sie auf 54,3 Prozent, die Befürworter auf 45,7 Prozent. Oberbürgermeister Christian Ude (SPD), dessen Partei das Vorhaben unterstützt hatte, gratulierte den Gegnern zu ihrem Sieg. Das Aus für die dritte Startbahn ist eine herbe Schlappe für das Bündnis der Befürworter aus CSU, FDP, SPD und der bayerischen Wirtschaft. Gegen die Bahn hatten sich vor allem Grüne und Freie Wähler stark gemacht.

Abstimmen durften die Münchner, obwohl sie kaum vom Fluglärm betroffen sind und der Airport gar nicht in der Stadt liegt. Grund: Die Landeshauptstadt kann als Mitgesellschafter des Flughafens in der Gesellschafterversammlung für oder gegen den Bau der dritten Startbahn votieren - und muss nun wohl dagegen stimmen. Zwar ist München mit 23 Prozent kleinster Anteilseigner hinter dem Freistaat (51 Prozent) und dem Bund (26 Prozent), doch hat die Stadt ein Veto-Recht./sbr/DP/stk

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!