CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow gibt Gewinne ab - Sorgen um Griechenland

22:44 Uhr 22.05.2012
NEW YORK (dpa-AFX) - Sorgen um einen möglichen Ausstieg Griechenlands aus der Euro-Gemeinschaft haben am Dienstag im späten Handel den US-Aktienmarkt und den Eurokurs belastet. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss mit minus 0,01 Prozent bei 12.502,81 Punkten, nachdem er zeitweise bis auf rund 12.576 Punkte gestiegen war. Der breiter gefasste S&P 500     konnte sich mit plus 0,05 Prozent auf 1.316,63 Punkte behaupten. Nach unten ging es für die technologielastigen Nasdaq-Indizes. Der Composite Index verlor 0,29 Prozent auf 2.839,08 Punkte und der Auswahlindex Nasdaq 100 sank um 0,24 Prozent auf 2.539,20 Punkte. Der Euro sank unter die Marke von 1,27 US-Dollar.

Händler begründeten die Wende nach dem überwiegend freundlichen Handelsverlauf mit Aussagen des ehemaligen griechischen Premierministers Lucas Papadimos. Dieser habe gesagt, dass Griechenland Vorbereitungen für einen Euro-Austritt erwäge. Zuvor hatten positiv ausgefallene Konjunkturdaten und der bevorstehende EU-Gipfel den US-Aktien moderaten Auftrieb verliehen. In den USA waren im April deutlich mehr bestehende Häuser verkauft worden als erwartet.

SAP KAUFT CLOUD-SPEZIALISTEN ARIBA

Im Kampf zwischen den Softwarekonzernen SAP ( SAP Aktie) und Oracle ( ORACLE Aktie) gab es einen Paukenschlag: Die Deutschen schlagen im Stammland von Larry Ellison zu und wollen den Cloud-Spezialisten Ariba ( ARIBA Aktie) kaufen. Je Aktie sollen 45,00 US-Dollar gezahlt werden. Dies entspricht einem Unternehmenswert von rund 4,3 Milliarden Dollar. Der Verwaltungsrat von Ariba hat der Übernahme bereits zugestimmt. Nun müssen noch unter anderem die Aktionäre der US-Firma und die Kartellbehörden Ja sagen. Nachdem der Handel zwischenzeitlich ausgesetzt worden war, schnellte der Kurs nach oben. Zum Börsenschluss belief sich das Plus auf mehr als 19 Prozent und lag knapp unter 45,00 Dollar.

Erneut im Fokus standen die Facebook-Aktien ( FACEBOOK INC. Aktie) . Nach einem Kursrutsch am Montag von rund elf Prozent ging es um weitere rund neun Prozent nach unten. Die Aktien von Dell ( DELL Aktie) schlossen vor Bekanntgabe der Quartalszahlen des Computerherstellers mit einem Aufschlag von 0,73 Prozent. Nachbörslich dann büßten die Titel knapp acht Prozent ein. Dell enttäuschte den Markt mit einem schwächer als erwartet ausgefallenen Ergebnis je Aktie für das erste Quartal und einer überraschend schwachen Umsatzprognose für das laufende zweite Jahresviertel.

JPMORGEN LEGEN KRÄFTIG ZU

Von den Vortagesverlusten erholt haben sich hingegen die Titel von JPMorgan ( JPMORGAN CHASE Aktie) , die mit plus 4,61 Prozent den US-Leitindex anführten. Sie hatten am Montag unter der Nachricht gelitten, dass die Bank ihr Aktienrückkaufprogramm nach milliardenschweren Spekulationsverlusten aussetzt.

Ebenfalls freundlich zeigten sich Alexion Pharmaceuticals ( ALEXION PHARMACEUTICALS Aktie) . Sie kletterten um 4,26 Prozent nach oben und zählten damit zu den Spitzenreitern des NASDAQ 100. Zuvor war mitgeteilt worden, dass die Aktien des Pharmaunternehmens die Papiere von Motorola Mobility im S&P-500-Index ersetzen werden. Der Mobilfunk-Pionier Motorola wurde an diesem Dienstag endgültig vom Internetkonzern Google ( GOOGLE Aktie) übernommen. Google gaben um 2,17 Prozent nach./ms/ck/he

Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
SALLY BEAUTY Aktie US79546E1047 29,56 $ 1,03%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Seit Beginn der Ukraine-Krise im Frühjahr 2014 hat die EU immer schärfere Sanktionen gegen Russland, russische Unternehmen und Staatsbürger verabschiedet. Was halten Sie davon?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!