CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

ROUNDUP: App-Entwickler verärgert über Microsoft - Konzern reagiert

17:04 Uhr 07.12.2012
BERLIN (dpa-AFX) - Nach harscher Kritik eines App-Entwicklers hat Microsoft ( MICROSOFT Aktie) am Freitag prompt reagiert und will die Probleme gemeinsam mit dem Partner beheben. Paul Johnson, Eigentümer der britischen Spieleschmiede Rubicon Mobile, hatte sich über die neue Plattform Windows RT sowie fehlender Unterstützung bei der Werbung für sein Spiel durch Microsoft heftig in einem Blog-Eintrag beschwert. Sein Bericht habe einen sehr positiven Effekt gehabt, schrieb Johnson am Freitagabend, den ursprünglichen Beitrag nahm er vom Netz. Microsoft habe 'gnädig entschieden', mit Rubicon Mobile zusammenzuarbeiten und die Probleme zu lösen.

Eine Woche nach Veröffentlichung des Spiels 'Great Big War Game' für Windows RT habe er 'die stolze Summe von 52 britischen Pfund' (rund 64 Euro) eingenommen, schrieb Johnson zuvor. Dabei habe die Portierung des Bestseller-Spiels zuvor 16.000 US-Dollar (12.400 Euro) gekostet. Johnson kritisierte auch, dass er kaum von Microsoft unterstützt worden sei. Der Softwarekonzern weigere sich, den Verkauf mit Werbung zu fördern, schrieb Johnson.

Nachdem Microsoft auf seinen Ärger reagiert habe, wolle er seine Verdrießlichkeit beenden und habe den Blog-Eintrag gelöscht, schreibt Johnson. Microsoft Deutschland hält den Vorfall für einen Einzelfall. 'Wir hören ganz andere Signale', sagte Peter Jäger, Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland in einem Statement. 'Unsere App-Partner sind zufrieden mit Unterstützung und Markterfolg.' Das Berliner Start-up Babbel.com etwa hat nach eigenen Angaben Downloadzahlen im sechsstelligen Bereich verzeichnet. 'Für uns hat sich die Entscheidung, auf Windows 8 zu setzen, als äußerst positiv bewährt', sagte Geschäftsführer Markus Witte.

Der Erfolg eines mobilen Betriebssystems hängt in der Regel nicht unwesentlich von einem umfangreichen und attraktiven Angebot an verfügbaren Apps ab. Mit der Veröffentlichung von Windows 8 hat Microsoft erstmals eine Version des Betriebssystems, Windows RT, speziell für Tablets mit ARM ( ARM HOLDINGS Aktie) -Prozessoren herausgebracht. Mit Windows 8 sollte es Entwicklern besonders einfach gemacht werden, Anwendungen ohne großen Aufwand auf diese Plattform zu portieren. Mit verschiedenen Programmen versucht Microsoft, Entwickler für die Plattform zu gewinnen und sie bei der Arbeit zu unterstützen./gri/DP/jha

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Immerhin 58% der Teilnehmer einer groß angelegten Umfrage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands geben an, mit ihrer finanziellen Situation zufrieden zu sein. Zugleich hat eine Studie der Böckler-Stiftung ermittelt, dass die Vermögen in Deutschland immer ungleicher verteilt sind - ein Widerspruch, wie es scheint. Wie steht es um Ihre Zufriedenheit mit den privaten Finanzen? Sind Sie mit Ihrer Situation insgesamt
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!