CLEVER HANDELN

Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein

Hier klicken

ROUNDUP: PC-Hersteller Lenovo steigert Umsatz und Gewinn

16:11 Uhr 08.11.2012
BERLIN (dpa-AFX) - Der chinesische Hersteller Lenovo schlägt sich im schrumpfenden PC-Markt weiterhin deutlich besser als die meisten Rivalen. In dem Ende September abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal steigerte Lenovo den Umsatz um elf Prozent auf 8,67 Milliarden US-Dollar (6,77 Mrd Euro). Der Gewinn wuchs um 13 Prozent auf 162 Millionen Dollar, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Lenovo schloss in dem Quartal laut Marktforschern beim PC-Absatz zum langjährigen Branchenführer Hewlett-Packard ( HP Aktie) auf oder überholte ihn sogar knapp. In Deutschland ist Lenovo inzwischen sogar die klare Nummer eins, während der PC-Markt um fast ein Fünftel schrumpfte. Dazu trug auch die Übernahme des deutschen Aldi-Lieferanten Medion ( MEDION Aktie) bei. Lenovo war mit dem Kauf der PC-Sparte von IBM ( IBM Aktie) 2005 in die Spitzenliga der Branche aufgestiegen.

'Medion war ein sehr guter Zukauf, der uns schnelleres Wachstum in Europa beschert hat', sagte Europachef Gianfranco Lanci. Es sei auch bei den niedrigen Gerätepreisen ein profitables Geschäft. In der allgemeinen Krise der PC-Branchen mit sinkenden Absatzzahlen und dünneren Gewinnen zeigte sich Lanci zuversichtlich: 'Wir haben noch viel Wachstumsspielraum auch in entwickelten Märkten.' Man könne überall profitabel sein, wichtig sei die richtige Balance zwischen Preis, Leistung, Material.

Eine besondere Hoffnung für die Zukunft setzt Lenovo auf die kommende Kombi-Geräte, sogenannte 'Convertibles', die eine Mischung aus Tablet und Notebook sein. 'Man kann sich inzwischen Kombi-Geräte vorstellen, die genauso leistungsstark sind wie heutige Notebooks - aber deutlich leichter und dünner', sagte Lanci./so/DP/jha

Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
PHARMAGAP Aktie CA71715A1049 0,00 € 0,00%
FARMERS & MERCHANTS BANK Aktie US3082431046 4.263,63 € -0,14%
FIRST NATIONAL BANK ALASKA Aktie US32112J1060 1.253,80 € -0,43%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach drei Ausfalltagen bei der Lufthansa soll der Pilotenstreik in der heutigen Nacht beendet werden. Der entstandene Schaden soll sich im hohen zweistelligen Millionenbereich bewegen. Nun will Konzernchef Christoph Franz das Streikrecht der Piloten verschärfen, was derart harte Streiks künftig verhindern soll. Halten Sie dies für die richtige Vorgehensweise?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
  • Keine Beiträge vorhanden!