CLEVER HANDELN

Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein

Hier klicken

Sicherheitsabfrage bei Girokarte-Karten nur noch über Chip

13:54 Uhr 30.08.2012
BERLIN (dpa-AFX) - Sparkassen und Banken setzen bei ihren Girocards in Zukunft ausschließlich auf den Chip als Datenträger. Noch in diesem Jahr sollen sieben Millionen Sparkassen-Kunden die neuen Karten erhalten, teilte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband am Donnerstag in Berlin mit. Bei den Karten der neuen Generation erfolgt die Sicherheitsüberprüfung an Geldautomaten dann nur noch über den Chip, der Datenabgleich über den Magnetstreifen entfällt. Händler, die bei Kartenzahlung noch auf die Unterschrift statt auf die PIN-Nummer setzen, könnten vereinzelt Probleme bekommen, wenn sie ihre Software nicht aktualisieren. Der Handelsverband Deutschland und der Sparkassenverband empfehlen den Kunden deshalb, die neue Girocard erst ab Dezember 2012 einzusetzen./ee/DP/fn
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
STEMCELLS Aktie US85857R2040 1,25 $ 1,63%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach drei Ausfalltagen bei der Lufthansa soll der Pilotenstreik in der heutigen Nacht beendet werden. Der entstandene Schaden soll sich im hohen zweistelligen Millionenbereich bewegen. Nun will Konzernchef Christoph Franz das Streikrecht der Piloten verschärfen, was derart harte Streiks künftig verhindern soll. Halten Sie dies für die richtige Vorgehensweise?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
  • Keine Beiträge vorhanden!