CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Sicherheitsabfrage bei Girokarte-Karten nur noch über Chip

13:54 Uhr 30.08.2012
BERLIN (dpa-AFX) - Sparkassen und Banken setzen bei ihren Girocards in Zukunft ausschließlich auf den Chip als Datenträger. Noch in diesem Jahr sollen sieben Millionen Sparkassen-Kunden die neuen Karten erhalten, teilte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband am Donnerstag in Berlin mit. Bei den Karten der neuen Generation erfolgt die Sicherheitsüberprüfung an Geldautomaten dann nur noch über den Chip, der Datenabgleich über den Magnetstreifen entfällt. Händler, die bei Kartenzahlung noch auf die Unterschrift statt auf die PIN-Nummer setzen, könnten vereinzelt Probleme bekommen, wenn sie ihre Software nicht aktualisieren. Der Handelsverband Deutschland und der Sparkassenverband empfehlen den Kunden deshalb, die neue Girocard erst ab Dezember 2012 einzusetzen./ee/DP/fn
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
STEMCELLS Aktie US85857R2040 1,54 $ 0,00%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!