CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Belgisches Kernkraftwerk nahe Deutschland unerwartet abgeschaltet

11:45 Uhr 10.11.2017

HUY (dpa-AFX) - Ein Block des umstrittenen belgischen Atomkraftwerks Tihange unweit von Aachen ist in der Nacht auf Freitag wegen technischer Probleme automatisch abgeschaltet worden. Das bestätigte der Betreiber Engie Electrabel der Nachrichtenagentur Belga. An einem Ventil im nichtnuklearen Teil des Kraftwerks müsse gearbeitet werden, wird ein Sprecher zitiert.

Ersten Schätzungen zufolge könnte der rund 70 Kilometer von Aachen gelegene Reaktor in der Nacht zum Samstag wieder neu gestartet werden. Das Kraftwerk steht wegen wiederholter Pannen in Deutschland in der Kritik. Sorge bereiten vor allem Tausende Mikrorisse an Meiler 2. Tihange 1 wurde wegen eines technischen Problems im Oktober vorübergehend vom Netz genommen. Diesmal ist Block 3 betroffen. Die belgische Regierung hält die gesamte Anlage für sicher./pre/DP/stb

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der Asylstreit zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesinnenminister Horst Seehofer wurde zur handfesten Regierungskrise in Deutschland. Glauben Sie, dass die Bundeskanzlerin eine europäische Lösung für die Asyl-Politik durchsetzen kann?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!