CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Trump: Gesundheitsreform muss verabschiedet werden

05:28 Uhr 21.03.2017

LOUISVILLE (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump hat am Montag bei einer Kundgebung in Louisville (Kentucky) einen leidenschaftlichen Appell an seine Partei zur Verabschiedung einer Gesundheitsreform im Repräsentantenhaus gerichtet. Der von Trump unterstützte Entwurf der Fraktionsführung droht bei der Abstimmung am kommenden Donnerstag zu scheitern. Die Ablösung von "Obamacare" war eines von Trumps zentralen Wahlkampfversprechen.

"Wir haben Stunden über Stunden investiert, um diesen Entwurf zu verbessern und an diesem Punkt ist klar, dass die Verhandlungen zu Ende sind", sagte der Vorsitzende des ultrakonservativen Freedom Caucus innerhalb der republikanischen Mehrheitsfraktion, Mark Meadows, am Montag.

Dem rechten Parteiflügel geht die Demontage der von Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitsreform nicht weit genug. Den Demokraten und Teilen des liberalen Flüges der Republikaner ist sie bereits zu weitreichend. Ob es am Donnerstag zu einer Mehrheit für die Gesetzesvorlage reicht, ist offen. Im Erfolgsfalle muss sie dann die noch größere Hürde im Senat nehmen.

Trump sagte am Montag: "Wir müssen das hinkriegen." Nur wenn die Gesundheitsreform, bei der direkte Zuwendungen durch Steuerleichterungen ersetzt werden sollen, stehe, könne die wichtige Steuerreform angegangen werden. Unabhängige Analysen gehen davon aus, dass im Falle der Umsetzung der bisherigen Pläne mehrere Millionen Amerikaner ihre Gesundheitsversorgung verlieren würden./dm/DP/zb

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
BAYER Aktie DE000BAY0017 108,45 € -0,23%
FRESENIUS MEDICAL CARE Aktie DE0005785802 81,54 € 0,28%
FRESENIUS SE Aktie DE0005785604 74,39 € -1,54%
PFIZER Aktie US7170811035 33,76 $ 0,06%
Fonds ISIN Letzter Kurs Performance
Franklin U.S.Opport.Fd.A Ydis EUR LU0260861751 12,34 € 0,24%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Donald Trump stößt mit seinen politischen Entscheidungen auf wachsenden Widerstand. Die Front gegen Ihn wird immer größer - auch große US-Unternehmen stellen sich gegen ihn. Wird Präsident Trump die Amtszeit überhaupt überstehen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!